Das aktuelle Wetter NRW 8°C
FC Schalke 04

Höwedes bleibt Schalke-Kapitän - Uchida verlängert Vertrag

07.08.2012 | 16:52 Uhr
Höwedes bleibt Schalke-Kapitän - Uchida verlängert Vertrag
Bleibt Kapitän beim FC Schalke 04: Abwehrspieler Benedikt Höwedes.Foto: imago

Klagenfurt.  Schalke-Trainer Huub Stevens hat den Mannschaftskapitän für die kommende Saison festgelegt: Benedikt Höwedes wird weiterhin das Amt des Spielführers der Königsblauen ausüben. Mit Rechtsverteidiger Atsuto Uchida hat sich Schalke unterdessen auf eine Vertragsverlängerung bis 2015 geeinigt.

Im Trainingslager des FC Schalke 04 im österreichischen Klagenfurt hat Trainer Huub Stevens am Dienstag den Mannschaftskapitän für die Saison 2012/13 sowie dessen beide Stellvertreter festgelegt: Benedikt Höwedes wird weiterhin das Amt des Spielführers der Königsblauen ausüben. Der 24-jährige Nationalspieler hatte in dieser Funktion im Sommer 2011 die Nachfolge von Manuel Neuer angetreten. Als Stellvertreter benannte Stevens neben Klaas-Jan Huntelaar auch Christoph Metzelder.

Das Trio bildet gemeinsam mit Torhüter Timo Hildebrand und Christian Fuchs den neuen fünfköpfigen Mannschaftsrat. Nach dem Weggang von Mathias Schober (Karriereende), Hans Sarpei (Vertrag ausgelaufen) und Peer Kluge (Wechsel zu Hertha BSC) waren hier neben Höwedes und Metzelder drei Positionen neu zu besetzen.

Uchida verlängert bis 2015

Mit Rechtsverteidiger Atsuto Uchida hat sich Schalke unterdessen auf eine Vertragsverlängerung bis 2015 geeinigt. Die Unterschrift des Japaners soll laut Heldt in der kommenden Woche erfolgen.

Schalke-Manager Horst Heldt glaubt auch im Poker um Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar an eine schnelle Lösung. Es werde „noch im Sommer“ eine Entscheidung geben, kündigte Heldt am Dienstag an. Der Champions-League-Teilnehmer rechne sich dabei gute Chancen aus. „Natürlich gibt es Konkurrenz, aber wir müssen gute Argumente bringen. Ich denke, das tun wir“, sagte Heldt im Trainingslager in Klagenfurt.

Heldt glaubt an schnelle Lösung im Huntelaar-Poker

Der Vertrag des 28-jährigen Huntelaar läuft am Ende der Saison 2012/2013 aus. „Wir können im Werben um ihn mit vielen Vereine in Europa nicht mithalten, aber viele können auch mit uns nicht mithalten“, sagte Heldt. Der Niederländer gebe nun die Richtung vor, als nächster Schritt stehe ein Gespräch mit dem Berater an. (mit sid)



Kommentare
07.08.2012
19:06
Höwedes bleibt Schalke-Kapitän - Uchida verlängert Vertrag
von VinceK4 | #1

Warum brauch die Vertragsverlängerung von Uchida eigentlich so lang? Ist ja nicht so als ob es so schwer wäre mit einem durchschnittlichen Spieler wie ihm zu verlängern. Warum wird mit ihm überhaupt verlängert? Er ist weder kopfballstark,noch schnell und viel zu schmächtig. Ihm fehlt es an Bissigkeit und körperbetontes Eingreifen. Und seine Flanken sind der Graus. Wenn Farfan nicht so gut mit nach hinten arbeiten würde,wäre unsere rechte Seite so offen wie ein Scheunentor. Er gehört zu den schlechtesten RVs der Liga und ist einfach nicht gut genug um den Ambitionen des Clubs gerecht zu werden. Aber seine charakterlichen Eigenschaften gleichen das wohl wieder aus... Hätte gerne den Gebre Selassie bei uns gesehen,aber Werder Bremen war mal wieder cleverer.

1 Antwort
Höwedes bleibt Schalke-Kapitän - Uchida verlängert Vertrag
von knutknutsen | #1-1

Was heißt denn bitteschön "Werder war mal wieder cleverer"?-
Außer das die uns damals den Özil weggeschnappt haben sehe ich da nichts was diese Einschätzung untermauern würde. Sonst haben die uns in letzter Zeit höchstens Durchschnitt abgekauft.
Der sportliche Niedergang der Bremer in der letzten Saison sagt eigentlich genug aus.
Und Uchida? Er ist tatsächlich nicht sonderlich robust, aber flink, wendig, spielt taktisch clever und ist in Kombination mit Jeff eine Waffe für die rechte Seite!

Aus dem Ressort
Wie Schalkes neues System funktioniert
Das neue System
Der FC Schalke 04 hat beim 3:2 gegen den VfL Wolfsburg anders als bisher gespielt: 3-5-2 beim Spiel nach vorne und mit einer Fünferkette verteidigt, wenn der Gegner angegriffen hat. Einige Spieler haben davon ganz besonders profitiert.
Schalke-Trainer Di Matteo beweist Flexibilität und Geschick
Kommentar
Mit seiner Systemumstellung hat Schalkes Trainer Roberto Di Matteo beim 3:2-Sieg gegen den VfL Wolfsburg einen wichtigen Akzent gesetzt. Er hat die Mannschaft zum Sieg gecoacht - dafür wurde er geholt. Ein Kommentar.
Schalke hat den Anschluss wiederhergestellt
Analyse
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat den VfL Wolfsburg mit einer einstudierten Dreierkette hereingelegt - damit wollten die Wolfsburger die Pläne gekannt haben. Nach dem 3:2-Erfolg ist S04 in der Bundesliga bis auf drei Punkte an den dritten Platz herangerückt.
Höwedes nimmt zweites Schalke-Gegentor auf seine Kappe
Stimmen
Die Entscheidung im Fußball-Bundesligaspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem VfL Wolfsburg fiel in den ersten 25 Minuten - da waren sie alle einig. Nach dem königsblauen 3:2 (3:1)-Erfolg haben wir die Stimmen zum Spiel gesammelt. Die Wolfsburger ärgerten sich über Schiedsrichter Hartmann.
So setzte Schalke-Trainer Di Matteo den VfL Wolfsburg matt
Taktik
Mit einer ungewohnten Taktik überraschte Trainer Roberto Di Matteo die Schalke-Fans - und auch den VfL Wolfsburg. Die Königsblauen griffen im 3-5-2-System an und verteidigten mit einer Fünferkette. Beim 3:2-Erfolg begeisterte S04 in den ersten 25 Minuten. Doch wussten die Wölfe wirklich nichts?
Umfrage
Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?

Wie finden Sie die Handschrift von Trainer Roberto Di Matteo?