Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Regionalliga West

RWE siegt gegen Verl - Auch RWO holt drei Punkte

10.08.2012 | 18:58 Uhr
Funktionen
RWE siegt gegen Verl - Auch RWO holt drei Punkte
RWE-Trainer Waldemar Wrobel ist das Lachen derzeit nicht zu nehmen.Foto: imago

Verl.   Am 3. Spieltag der Fußball-Regionalliga West hat Rot-Weiss Essen einen knappen 3:2-Erfolg beim starken SC Verl errungen. Rot-Weiß Oberhausen gelang gegen den SSVg Velbert der Befreiungsschlag. Nach zwei Niederlagen in Folge siegte die Elf von Trainer Mario Basler mit 1:0.

Zweiter Sieg im zweiten Spiel: Rot-Weiss Essen hat am Freitagabend einen 3:2-Erfolg beim SC Verl gefeiert. Avci (45.), Pires-Rodrigues (46) und Koep (52) trafen für die Elf von Trainer Waldemar Wrobel, die damit einen perfekten Saisonauftakt hingelegt hat.

Rot-Weiß Oberhausen gelingt Befreiungsschlag gegen Velbert

Auch Rot-Weiß Oberhausen hatte am Freitagabend Grund zum Jubel. Der Mannschaft von Trainer Mario Basler gelang gegen den SSVg Velbert der wichtige Befreiungsschlag. Nach zwei Pleiten in Folge siegte RWO dank einem Terranova-Treffer in der 53. Minute mit 1:0. (we)

Die Live-Ticker zum Nachlesen:

RWO - SSVg Velbert 1:0
SC Verl - Rot-Weiss Essen  2:3
Kommentare
Aus dem Ressort
Der letzte RWE-Trainer in der Bundesliga wird 70
Hermann Erlhoff
Hermann Erlhoff war in den goldenen siebziger Fußballjahren erst als Abwehrspieler,später als Coach an der Hafenstraße tätig. Heute feiert der Marler...
Der RWE-Doc ist jetzt ein Prof
Professortitel
Michael Welling wurde am Donnerstagabend in einer kleinen Feierstunde der Fachhochschule Iserlohn zum Professor ernannt.
750 Weihnachtsgeschenke erfreuen Essener Kinder
Essener Chancen
DieAktion „Herzenswünsche“ des Vereins „Essener Chancen“ von Rot-Weiss Essenhat zum dritten Mal eine besondere Bescherung organisiert. Und da war viel...
Gänsehaut-Momente am Ende eines RWE-Jahres
RWE
Das oft beschriebene, kaum zu greifende RWE-Feeling war gegen Wiedenbrück wieder da. Mannschaft und Fans sind zu einer Einheit gewachsen.
RWE überwintert in der Regionalliga als Tabellenführer
Analyse
Der 3:2-Sieg über den SC Wiedenbrück wurde erst tags darauf vergoldet, weil RWE-Konkurrent Alemannia Aachen beim Schlusslicht Hennef Federn ließ.
Fotos und Videos