Das aktuelle Wetter NRW 13°C
RWE

Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8

19.05.2012 | 16:11 Uhr
Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8
Kerim Avci rettet Rot-Weiss Essen den Punktgewinn im letzten Heimspiel der Saison.Foto: imago

Essen.   Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen ist am letzten Spieltag der Saison nicht über ein 1:1 gegen Fortuna Köln hinaus gekommen. Beim Abschiedsspiel im heimischen Georg-Melches-Stadion gelang Kerim Avci dank eines Traumtors der Ausgleich nach 21 Minuten.

Rot-Weiss Essen hat die Saison mit einem 1:1-Unentschieden gegen Fortuna Köln beendet. Vor heimischer Kulisse gerieten die Hausherren zunächst in Rückstand (6.), gaben jedoch bereits eine Viertelstunde später durch ein Traumtor von Kerim Avci die passende Antwort. Nach 36 Spieltagen beendet das Team von Trainer Waldemar Wrobel die Saison damit auf Rang 8.

Mit Abpfiff des Spiels endete eine Ära bei den Rot-Weissen. Denn das 1:1 am Samstagnachmittag war das letzte Ligaspiel im heimischen Georg-Melches-Stadion. Ab der kommenden Saison spielt RWE im neuen Stadion.

Saisonfinale von Wettgeschäften überschattet

RWE
RWE-Spieler bestreiten Spielmanipulation

Sie haben gegen ihren eigenen Verein Rot-Weiss Essen gewettet - und entschuldigen sich jetzt dafür: Dirk Jasmund, Güngor Kaya und Kevin Lehmann veröffentlichten jetzt eine Stellungnahme zu den Vorwürfen. Darin betonen sie jedoch: Es habe keine Absprachen gegeben.

Ein bitterer Beigeschmack: Das Saisonfinale wurde von Wettgeschäften ehemaliger RWE-Spieler überschattet. Das Spielertrio Dirk Jasmund, Güngör Kaya und Kevin Lehmann vom Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen hatte vor dem letzten Spieltag eine Sportwette gegen den eigenen Verein eingestanden , sich aber zugleich von einer Einflussnahme auf den Spielverlauf distanziert. "Wir möchten direkt betonen, dass wir uns in keiner Form an einer Spiel- oder Wettmanipulation beteiligt haben", hieß es in einem mit dem Verein abgestimmten Entschuldigungsschreiben.

Zuvor war der Deutsche Fußball-Bund (DFB) von Rot-Weiss Essen darüber informiert worden, dass drei Akteure des Vereins anlässlich des Heimspiels am 5. Mai 2012 gegen Borussia Dortmund II (Endstand 0:4) gegen ihren Verein gewettet hätten. Daraufhin hatte der DFB-Kontrollausschuss Ermittlungen gegen drei Spieler des Tabellenachten der Regionalliga West eingeleitet.

DerWesten/sid



Kommentare
21.05.2012
12:09
Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8
von randori20 | #3

Welche Wetten da wohl wieder gelaufen sind?

20.05.2012
13:27
Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8
von DaDU | #2

Lieber Moderator, dieser Kommentar war weder anstößig, noch beleidigens, Dein Machtmonopol in Ehren, aber so willkürlich gegt es einfach nicht.
Mfg, Dadu.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8
von oldgreywolve | #2-2

Hab ichs doch gewusst!! Nur keine Kritik schreiben. Schade, das ich nicht Guenter Grass heisse............

19.05.2012
18:48
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Nach 1:1 gegen Köln - RWE beendet Saison auf Rang 8
von rotweissmarkus | #1-1

Sehe ich auch so, es vergeht kaum eine Sasion wo nicht der DFB oder Anwälte
ermitteln müssen .Ein weiterer Imageschaden. Nach Timo Brauers weg gang
wie und mit welcher Mannschaft soll es weiter gehen ?

Aus dem Ressort
Das RWE-Duell mit Wattenscheid 09 bot zuletzt viel Zündstoff
Heimspiel
In der Vorsaison gab es bei der Partie von Rot-Weiss Essen gegen die SG Wattenscheid 09 „Wrobel-Raus“-Rufe bei Essener Toren im Stadion, diesmal suchen Fans und Team vorher die Annäherung. Harttgen: "Ich gehe davon aus, dass man mit einem konstruktiven Ergebnis aus diesem Gespräch herauskommt.“
Heimsieg gegen Wattenscheid soll Ruhe ins RWE-Lager bringen
Vorbericht
Nach dem ersten Saison-Drittel in der Regionalliga steht Rot-Weiss Essen gut da. Trainer Fascher ist zufrieden, sieht die Fortschritte. Doch die Fans kritisieren die Spielweise, stellen Trainer oder Spieler in Frage. Mit einem Heimsieg gegen die zurzeit starke SG Wattenscheider soll Ruhe einkehren.
RWE-Boss Welling kündigt Gespräche mit den Fans an
Fans
Die Distanz der Mannschaft zur Fankurve beim Auswärtsspiel in Siegen führte zu Irritationen. RWE-Vereinsboss Dr. Michael Welling hat Verständnis für beiden Seiten und will vermitteln. „Das, was wir vor der Saison leider versäumt hatten, holen wir jetzt schnellstmöglich nach."
Bei RWE müssen sich Spieler und Fans wieder annähern
Kommentar
Nach dem Auswärtssieg in Siegen gingen die Spieler von Rot-Weiss Essen auf Distanz zu ihren Fans. Es soll zuvor Beschimpfungen gegeben haben. Daher sah man von einer ordentlichen Verabschiedung ab. Nun Nun muss der Vereinsboss für Annäherung sorgen. Ein Kommentar.
Doppelte Genugtuung für Daniel Grebe bei RWE
Grebe
Beim 3:1-Auswärtssieg gegen die SF Siegen freute sich der RWE-Mittelfeldspieler Daniel Grebe nicht nur über seinen 76-minütigen Einsatz von Beginn an, sondern auch über viele alte Bekannte aus Siegen. Gekrönt wurde das Ganze durch einen Sahnepass.
Umfrage
RWE ist seit sechs Spielen unbesiegt. Ist die Mannschaft stark genug für den Kampf um den Aufstieg?

RWE ist seit sechs Spielen unbesiegt. Ist die Mannschaft stark genug für den Kampf um den Aufstieg?

 
Fotos und Videos