Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Vereine

Manchester United ist wertvollster Sportverein der Welt

29.01.2013 | 14:12 Uhr
Manchester United ist wertvollster Sportverein der Welt
ManU-Angreifer Robin van Persie.Foto: Imago

Berlin.   Der englische Premier-League-Klub Manchester United ist nach Angaben des US-Magazins "Forbes" 3,3 Milliarden US-Dollar wert und damit der westvollste Sportverein der Welt. Platz zwei in dem Ranking belegt der US-Footballklub Dallas Cowboys. Beim Umsatz hinkt ManU allerdings Real Madrid und dem FC Barcelona hinterher.

Manchester United ist nach Angaben des US-Magazins "Forbes" der wertvollste Sportverein der Welt. Das Wirtschaftsblatt taxierte den Wert des börsennotierten Tabellenführers der englischen Fußball-Premier-League auf 3,3 Milliarden US-Dollar (2,5 Milliarden Euro). ManUnited liegt damit deutlich vor dem US-Footballclub Dallas Cowboys, der auf 2,1 Milliarden Dollar kommt.

Laut dem Bericht auf der "Forbes"-Homepage hat ManUnited, das in diesem Monat wichtige Sponsorendeals (China Construction Bank und Kansai) abgeschlossen hatte, die Einschätzung vor allem durch den jüngsten Anstieg der Aktie an der New Yorker Börse zu verdanken. Auch die Aussichten auf Preisgelder in der Champions und der Premier League hätten dem Aktienkurs des 19-maligen Meisters einen Schub gegeben.

Real Madrid ist umsatzstärkster Klub

Bundesliga
Bayern München in Top Ten der umsatzstärksten Fußball-Clubs

Mit rund 368,4 Millionen Euro gehört der FC Bayern München zu den umsatzstärksten Fußball-Clubs der Welt. Hinter Real Madrid, dem FC Barcelona und Manchester United rangiert der Rekordmeister auf Platz vier. Borussia Dortmund macht in der Rangliste einen großen Sprung nach vorne. Schalke rutscht ab.

Beim Umsatz (395,9 Millionen Euro) liegt ManUnited nach Angaben der Wirtschaftsberatungsgesellschaft Deloitte vom vergangenen Donnerstag allerdings nur auf Rang drei hinter den spanischen Vereinen Real Madrid (512,6 Millionen Euro) und FC Barcelona (483,0 Millionen). Manchester United war 2005 von der amerikanischen Glazer-Familie gekauft worden, im August vergangenen Jahres ging ManU an die Börse. (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
Ende der Ära Sabella: Argentininen bekommt neuen Trainer
Fußball
Alejandro Sabella wird beim Wiedersehen von Vizeweltmeister Argentinien mit Deutschland nicht mehr auf der Trainerbank sitzen. Der 59-Jährige hat nach fast zweieinhalbwöchigem Rätseln das Ende seiner Amtszeit erklärt.
Visum-Problem: Bayerns US-Tour startet ohne Chef
Fußball
Der FC Bayern ist zu seiner großen US-Tour nach New York gestartet - allerdings ohne den Chef. Karl-Heinz Rummenigge fehlte in München, als der proppenvolle Sonderflieger in die USA abhob.
U 19 vor Finale: "Jetzt wollen wir das Ding auch holen"
Fußball
Knapp drei Wochen nach dem WM-Sieg greifen auch Deutschlands Fußball-Junioren nach den Sternen. Die bislang souveräne Vorstellung der seit 16 Spielen unbesiegten U 19-Auswahl stärkt die Zuversicht, nach 2008 den zweiten EM-Titel in diesem Jahrgang zu gewinnen.
Angelt sich der FC Bayern demnächst WM-Star Sami Khedira?
Transferticker
Es ist die Zeit der Trainingslager, Testspiele und der Transferperiode: Bis zum 2. September dürfen die Vereine noch aktiv werden. Was tut sich bei den West-Vereinen und Bundesligisten noch in der Personalplanung? Was passiert international? Wir behalten alle fixen Wechsel und Gerüchte im Blick.
Enschede verbietet Gladbach-Fans bei Testspiel gegen Twente
Fans
Am kommenden Samstag spielt Borussia Mönchengladbach ein Testspiel bei Twente Enschede. Die Fans des Fußball-Bundesligisten müssen allerdings zuhause bleiben. Der Bürgermeister der niederländischen Stadt verbietet den Ticketverkauf an Gladbach-Fans.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos