Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

Löw: 2013 ein "Jahr der Konzentration"

30.12.2012 | 10:02 Uhr

Joachim Löw hat 2013 zum "Jahr der Konzentration" erklärt. "Wir müssen noch ein paar Prozent rausholen aus der Mannschaft, wir müssen Reize setzen", sagte Löw.

Köln (SID) - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat 2013 zum "Jahr der Konzentration" erklärt. "Wir müssen noch ein paar Prozent rausholen aus der Mannschaft, wir müssen Reize setzen. Alles dafür tun, die Basis zu verbessern, und alles dafür tun, dass sich Deutschland auf die WM 2014 freuen kann", sagte Löw im Interview mit der Bild am Sonntag. Die Vorbereitung auf die WM-Endrunde in Brasilien beginne "jetzt".

Flexibilität ist für den 52-Jährigen eines der wichtigen Kriterien. "Wenn etwas Unvorhergesehenes passiert, was Unerwartetes, da haben wir häufig ein Problem gehabt. Daran müssen wir arbeiten", sagte Löw.

Ein Spiel wie das 4:4 gegen Schweden nach 4:0-Führung in der WM-Qualifikation in Berlin werde seiner Mannschaft aber wohl nicht mehr passieren, dasselbe gelte für die taktischen Fehler beim 1:2 gegen Italien im EM-Halbfinale: "Wir haben mit der Hand auf die heiße Herdplatte gefasst und uns verbrannt. Und es ist wie bei einem Kind: Danach macht man das nicht mehr."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Die neuen Trikot-Trends
Bildgalerie
Bundesliga
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Löw wird Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Schönau
Fußball
Fußball-Bundestrainer Joachim Löw (54) wird Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde Schönau im Schwarzwald. Zudem wird das örtliche Fußballstadion umbenannt und künftig Löws Namen tragen, sagte Bürgermeister Peter Schelshorn der Nachrichtenagentur dpa.
Warum der MSV für Bayern-Coach Guardiola den Rasen stutzte
Benefizspiel
Beim Benefizspiel beim MSV Duisburg gab sich Bayern-Trainer Pep Guardiola ganz entspannt. Die Bayern brachten ihre eigenen Bälle mit. Der MSV musste extra für das Spiel die Rasenlänge in der Schauinslandreisen-Arena auf 23 Millimeter stutzen.
MSV Duisburg tankt mit 1:1 gegen Bayern Selbstvertrauen
Benefizspiel
Beim 1:1 im Fußball-Benefizspiel gegen Rekordmeister Bayern München ist dem Drittligisten MSV Duisburg eine gute Generalprobe für den Saisonstart gelungen. Fabian Schnellhardt traf gegen Ex-MSV-Torwart Tom Starke ins Schwarze. Trainer Gino Lettieri meinte: „Der Test war okay.“
Warum der FC Bayern München dem MSV Duisburg hilft
Kommentar
Natürlich geht es dem Fußball-Rekordmeister FC Bayern München mit Benefizspielen wie dem in Duisburg auch um seine Reputation. Aber unter dem Strich bleibt, dass die Bayern kommen, wenn finanziell klamme Traditionsvereine nach ihnen rufen. Ein Kommentar.
Matthias Hagner spürt eine Aufbruchstimmung in Siegen
SF Siegen
Matthias Hagner ist Trainer des Fußball-Regionalligisten SF Siegen. Er spricht im Interview über den Umbruch bei seinem Klub, über Rückschläge, Qualität, die Geld kostet - und die 3. Liga. Am 2. August startet die Saison für die Sportfreunde.