Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Hertha BSC

Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht

12.06.2012 | 18:21 Uhr
Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht
Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz (rechts) kündigt Einspruch gegen das Kontrollausschuss-Urteil an.Foto: imago

München.   Berlin übt sich in seiner neuen Lieblingsdisziplin und legt Einspruch gegen die Entscheidung des DFB-Kontrollausschusses ein. Dieser hatte einen Teilausschluss der Hertha-Fans beim ersten Heimspiel sowie eine Geldstrafe von 50 000 Euro gefordert.

Hertha BSC Berlin zieht erneut vor das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Die Berliner lehnen den Strafantrag des Kontrollausschusses, in dem ein Teilausschluss der Zuschauer für das erste Heimspiel der kommenden Saison und zudem 50.000 Euro Geldstrafe gefordert werden, entschieden ab.

"Wir halten diesen Antrag des Kontrollausschusses für vollkommen unangemessen und nicht hinnehmbar. Wir werden alles unternehmen, damit nicht Zehntausende unschuldiger Herthafans für das Verhalten einiger weniger Chaoten bestraft werden", sagte Michael Preetz, Geschäftsführer Sport bei der Hertha.

Insgesamt dürfen nur 20 000 Karten verkauft werden

Nach dem skandalösen Relegationsrückspiel bei Fortuna Düsseldorf am 15. Mai hatte die Hertha Einspruch gegen die Wertung eingelegt - scheiterte damit aber sowohl vor dem Sportgericht als auch dem Bundesgericht des DFB.

Wegen Ausschreitungen ihrer Fans in Düsseldorf sollen die Berliner nun insgesamt lediglich 20 000 Karten für ihr erstes Heimspiel der Saison 2012/12 verkaufen dürfen, 5000 davon an Gästefans. (sid)
 

Kommentare
13.06.2012
14:28
Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht
von randori20 | #2

Auch hier gilt, das die Strafe viel zu gering ist, das stattdessen ein deutlicher Punktabzug für die kommende Saison angemessen wäre.

Bei den...
Weiterlesen

1 Antwort
Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht
von lightmyfire | #2-1

Richtig

Funktionen
Aus dem Ressort
Alexander Zorniger neuer Trainer des VfB Stuttgart
Fußball
Alexander Zorniger wird neuer Trainer des VfB Stuttgart. Der frühere Coach des Zweitligisten RB Leipzig ist Nachfolger von Huub Stevens und erhält...
Schweinsteiger feiert Rekord - Wo liegt die Zukunft?
Fußball
Über seine Zukunft in England oder beim FC Bayern wurde Bastian Schweinsteiger sogar vom liebsten Interviewer befragt. Nach ein paar Scherzen und...
Mustafi nach "Super"-Premierenjahr: "Job erledigt!"
Fußball
"Job erledigt!", bilanzierte Weltmeister Shkodran Mustafi zufrieden auf seiner Facebook-Seite. Mit dem FC Valencia hatte der deutsche...
Karlsruher SC fordert HSV: "die Uhr abstellen"
Fußball
Ein kämpferischer Karlsruher SC sieht die Relegation als historische Chance und will die Bundesliga-Ära von "Dino" Hamburger SV beenden.
Vize-Titel erstmal abgehakt - VfL will den Pokal
Fußball
Die Vize-Meisterschaft des VfL Wolfsburg ist fürs erste bereits wieder vergessen. Schon mit der Rückfahrt aus Köln am Pfingstwochenende begann für den...
article
6760066
Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht
Hertha BSC zieht erneut vors Sportgericht
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/fussball/hertha-bsc-zieht-erneut-vors-sportgericht-id6760066.html
2012-06-12 18:21
Hertha, Fortuna, Einspruch, DFB
Fußball