Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Gladbach

Gladbach holt Anderson und Rupp zurück

03.06.2012 | 12:39 Uhr
Gladbach holt Anderson und Rupp zurück
Bamba Anderson (re.) kehrt zur neuen Bundesliga-Saison von Eintracht Frankfurt zurück zu Borussia Mönchengladbach.Foto: dapd

Mönchengladbach.  Borussia Mönchengladbach plant in der neuen Bundesliga-Saison wieder mit Bamba Anderson und Lukas Rupp. Beide Kicker sammelten zuletzt in der 2. Bundesliga Spielpraxis. Dagegen sollen Außenverteidiger Tobias Levels und Torhüter Logan Bailly die Gladbacher endgültig verlassen.

Die zuletzt ausgeliehenen Bamba Anderson und Lukas Rupp kehren in der neuen Saison zu Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach zurück. Das teilte der Champions-League-Qualifikant mit. Innenverteidiger Anderson war zuletzt an Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Frankfurt ausgeliehen, Mittelfeldspieler Rupp sammelte bei Zweitligist Paderborn Spielpraxis.

'Wir haben Bamba zu sehr fairen finanziellen Bedingungen ausgeliehen und Frankfurt hatte die Chance, ihn zum vereinbarten Preis aus seinem Vertrag bei uns herauszukaufen. Aus unserer Sicht hat die Ausleihe ihren Zweck voll und ganz erfüllt, denn Bamba hat bei einem Spitzenverein in der 2. Liga viel Spielpraxis gehabt. Davon werden wir in der neuen Saison profitieren', sagte Gladbach -Sportdirektor Max Eberl.

Levels und Bailly haben bei Gladbach keine Zukunft

Außenverteidiger Tobias Levels (Fortuna Düsseldorf) und Torhüter Logan Bailly (KRC Genk) möchte Gladbach abgeben. 'Wir sind bereit, Tobias gehen zu lassen, denn wir planen auf seiner Position weiter mit Tony Jantschke und Matthias Zimmermann', sagte Eberl: 'Düsseldorf hat ihn zu äußerst fairen Bedingungen bekommen und kann ihn nun zu einem niedrigen sechsstelligen Betrag verpflichten.' Genk möchte Bailly nicht weiter verpflichten. 'Insofern werden wir Logan Bailly an einen anderen Verein abgeben', so Eberl. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Gladbach träumt vorm Duell mit den Bayern von alten Zeiten
Gipfeltreffen
Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München beherrschten in den 1970ern die Bundesliga. Gemeinsam kamen sie auf acht Deutsche Meisterschaften. Das Spitzenspiel am Sonntag ist der 100. Vergleich der beiden Traditionsvereine. Favre: „Wir müssen keine Angst vor Bayern haben.“
Langer Weg zurück - Gladbach darf von Königsklasse träumen
Kommentar
In den 1970-er Jahren war es der Normalfall, heute ist es fast schon eine Sensation: Mit Mönchengladbach und Bayern treffen der Bundesliga-Zweite und der Tabellenführer aufeinander. Für die Gladbacher ein weiterer Schritt auf dem Weg zurück zu den Großen des deutschen Fußballs. Ein Kommentar.
Gladbach lässt gegen Limassol Traoré von der Leine
Matchwinner
Schon früh in der Partie deutete sich an, dass Ibrahima Traoré einen guten Tag erwischt hatte. Der Flügelspieler erledigte Apollon Limassol in der Europa League fast im Alleingang und erzielte zwei Treffer und eine Vorlage für Borussia Mönchengladbach.
Bayern verliert in Gladbach - Hrgota: Warum nicht?
Kurzinterview
Branimir Hrgota ist ein cooler Typ. Der schwedische Nationalspieler in Diensten von Borussia Mönchengladbach war stark gegen Limassol in der Europa League. Jetzt aber blickt er in Richtung Bayern München und sagt: "Die werden auch mal verlieren."
Gladbach mit erstem Sieg im Europapokal - 5:0 gegen Limassol
Europa League
Borussia Mönchengladbach feiert den ersten Sieg in der Gruppenphase der Europa League. Gegen Apollon Limassol aus Zypern gewann die Fohlen-Elf um den überragenden Ibrahima Traore mit 5:0. Nun ist die Mannschaft von Trainer Lucien Favre bereit für das Gipfeltreffen mit dem FC Bayern München.
Umfrage
Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?

Zweiter nach acht Spielen, der BVB schwächelt - Ist Mönchengladbach Bayern-Herausforderer Nummer eins?