Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Fußball-Idol Schewtschenko wechselt in die Politk

28.07.2012 | 17:20 Uhr

Das ukrainische Fußball-Idol Andrej Schewtschenko hat seine Karriere beendet und will sich fortan einer politischen Laufbahn widmen.

Kiew (SID) - Das ukrainische Fußball-Idol Andrej Schewtschenko hat seine Karriere beendet und will sich fortan einer politischen Laufbahn widmen. Das teilte der 35 Jahre alte Stürmer auf der Homepage seines Klubs Dynamo Kiew mit. "Ich möchte mich in der Politik selbst verwirklichen und meine Erfahrungen, die ich in Europa gesammelt habe, teilen, um etwas für mein Land zu tun", sagte Schewtschenko, der 2003 mit dem AC Mailand die Champions League gewonnen hatte.

Seine politische Zukunft sieht er in der Partei "Ukraine Vorwärts" von Natalia Korolewska. Die Oppositionsbewegung sei eine Partei der Zukunft, sagte Schewtschenko, der sich vor allem im Sport und im sozialen Sektor betätigen wolle.

Vor der Beendigung seiner Fußball-Karriere hatte Europas Fußballer des Jahres 2004 nach dem enttäuschenden Vorrunden-Aus der Ukraine bei der EM bereits seinen Rückzug aus der Nationalmannschaft verkündet. Mit 48 Toren in 111 Länderspielen ist Schewtschenko der Rekordschütze des Nationalteams.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Aus dem Ressort
Reck macht Rensing zu Fortunas Nummer 1 - Bolly angeschlagen
Fortuna
Am Freitag startet die 2. Fußball-Bundesliga in ihre 41. Saison. Fortuna Düsseldorf eröffnet das Rennen um die Aufstiegsplätze gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig. Michael Rensing ist als Starttorhüter festgelegt. Aber Reck muss um den leicht verletzten Mathis Bolly bangen.
RWE vor dem Saisonstart - Zwischen Bedenken und Vorfreude
Fußball-Regionalliga
Auch RWE-Trainer Marc Fascher fiebert dem Saisonstart am Freitag an der Hafenstraße gegen die Sportfreunde Lotte entgegen. Bis dahin muss er sich in der Torhüterfrage entscheiden und den Kapitän bestimmen. So oder so - Fascher erwartet ein "intensives Spiel".
"Rahnsinn" in Essen - Traditionsklubs starten in die Saison
Regionalliga-Check
Im Gegensatz zu früher ist die Regionalliga nur noch die vierte Liga. Aber an Rhein und Ruhr steckt jede Menge Tradition in der Spielklasse – und mit RWE und RWO zwei Titelkandidaten. Weniger Chancen haben die SG Wattenscheid und die Bochumer U23. Ein Ausblick auf die Saison.
Salzburg und Grasshoppers bangen um Champions League
Fußball
Red Bull Salzburg und den Grasshoppers Zürich droht ein weiteres vorzeitiges Scheitern in der Champions-League. Das Schweizer Team von Trainer Michael Skibbe verlor das Qualifikations-Hinspiel der dritten Runde gegen OSC Lille 0:2 (0:1).
Visum-Problem: Bayerns US-Tour startet ohne Chef
Fußball
Der FC Bayern ist bei seiner großen US-Tour in New York angekommen - allerdings ohne den Chef. Karl-Heinz Rummenigge fehlte, als der proppenvolle Sonderflieger am Mittwoch um 13.39 Uhr Ortszeit nach einem knapp neunstündigen Flug landete.