Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Fußball

Financial Fairplay: UEFA benennt Kontrolleure

30.06.2012 | 15:38 Uhr

Der ehemalige belgische Premierminister Jean-Luc Dehaene als Chefermittler und ein deutscher Professor sollen im europäischen Vereinsfußball für "Financial Fairplay" sorgen.

Kiew (SID) - Der ehemalige belgische Premierminister Jean-Luc Dehaene als Chefermittler und ein deutscher Professor sollen bis 2015 im europäischen Vereinsfußball für "Financial Fairplay" sorgen. Dehaene (71) steht dem achtköpfigen Untersuchungsausschuss des neu gegründeten "Club Financial Control Body" (CFCB) der Europäischen Fußball-Union UEFA vor, dem auch Egon Franck (51) angehört. Franck ist seit 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmensführung und -politik an der Universität Zürich und beschäftigt sich seit Jahren mit ökonomischen Fragen des Sports.

Der bis 30. Juni 2015 eingesetzte CFCB ist als Zweikammer-System aufgebaut. Neben Dehaenes Untersuchungsausschuss steht das fünfköpfige Schiedsgericht, dem der Portugiese José Narciso da Cunha Rodrigues vorstehen wird. Rodrigues (72) ist noch bis Anfang Oktober als Richter am Europäischen Gerichtshof tätig. Er soll zugleich den Gesamt-Vorsitz über den CFCB übernehmen.

Der CFCB soll dafür sorgen, dass Europas Klubs die Lizenz-Anforderungen der UEFA erfüllen und sich an die Bestimmungen des Financial Fairplay halten. Er kann Diszplinarstrafen verhängen, seine Entscheidungen sind direkt beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) in Laussanne anzufechten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Aus dem Ressort
Besonderes Wiedersehen: VfL gegen Lille unter Druck
Fußball
Ein Wiedersehen der besonderen Art erwartet den VfL Wolfsburg in der Europa League. Mit dem OSC Lille kehrt Simon Kjaer nach Wolfsburg zurück. Der 25 Jahre alte Däne wurde vor knapp einem Jahr beim Fußball-Bundesligisten aussortiert - und dürfte nun besonders motiviert sein.
BVB-Dauerpatient Gündogan vor dem Comeback
Fußball
Endlich wieder Fußball, endlich wieder Spaß. Bei Ilkay Gündogan ist das Lächeln zurück. Die Aussicht auf das nahe Ende seiner langen Leidenszeit hebt die Stimmung des Dortmunder Mittelfeldspielers.
Begehrter Bayer-Flitzer Bellarabi
Fußball
Bayer Leverkusens Flügelflitzer Karim Bellarabi ist seit seiner Rückkehr zum Werksclub ein begehrter Mann - für Nationaltrainer. Deshalb hat Bayer-Sportdirektor Rudi Völler den schnellen Offensivspieler indirekt Bundestrainer Joachim Löw noch einmal empfohlen.
BVB-Präsident Rauball fordert Rauswurf von Paris St. Germain
Financial Fairplay
BVB-Präsident Reinhard Rauball würde eine striktere Vorgehensweise beim Financial Fairplay begrüßen. Er machte ebenfalls deutlich, dass er einen Ausschluss von hochverschuldeten Vereinen wie Paris St. Germain für eine Möglichkeit hält. Dabei zog er UEFA-Präsident Michel Platini in die Verantwortung.
Sportvorstand Bader kommt in Nürnberg mit Dellen davon
Fußball
Der Umsturz blieb aus. Beim 1. FC Nürnberg kann Sportvorstand Martin Bader vorerst weiter die Richtung vorgeben.