Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kommentar

Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend

15.06.2012 | 18:42 Uhr
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
Mit seiner Kritik an der Spielweise der Nationalmannschaft hat Toni Kroos nur unter Beweis gestellt, dass seine Kenntnisse über den deutschen Fußball beschämend gering sind.Foto: imago

Danzig.  Während Miroslav Klose und Per Mertesacker souverän mit ihrer Reservisten-Rolle im DFB-Team umgehen, sorgt Toni Kroos für Negativschlagzeilen. Öffentlich kritisierte er das Spiel seiner Teamkollegen - völlig unnötig. Solche Rumpeleien haben in der Nationalelf nichts zu suchen. Sie sind beschämend.

Wie es drinnen aussieht, ist immer bekannt. Oder verfügt irgendjemand über eine so blühende Phantasie, sich Miroslav Klose als einen glücklichen Mann vorstellen zu können? Oder Per Mertesacker? Der eine ist ein etablierter Stürmer , der in der Nationalmannschaft gesetzt schien, der davon ausgehen durfte, bei der EM zu spielen. Der andere ist ein etablierter Verteidiger, der vor der ersten Vorrundenpartie schon darüber sinnierte, wie sich wohl die anderen verhalten würden, die, denen Joachim Löw nicht Erstelf-Vertrauen schenken würde.

Im Gegensatz zu Klose und Mertesacker würdigt Toni Kroos das DFB-Team herab

Der Bundestrainer hat sich aber gegen Klose und gegen Mertesacker entschieden. Und er hat auch Toni Kroos nicht hinaus auf den Rasen geschickt. Der Unterschied: Kroos machte öffentlich, wie es drinnen aussieht. Und weil er dabei nicht nur seine eigene Situation reflektierte, sondern die Leistung der Kollegen herabwürdigte ("kein überragender Fußball"), dürfte Löw nicht erfreut gewesen sein.

Kroos wird seine Lektionen also wiederholen müssen. Stilles Brüten ist erlaubt. Hinweise darauf, eine stärkere Rolle übernehmen zu wollen, sind es ebenfalls, Rumpeleien gegen die Gruppe nicht. Dass der 22-Jährige gegen diese Regeln verstoßen hat, demonstriert, dass seine Kenntnisse über den neuen deutschen Fußball , die neue deutsche Nationalmannschaft wirklich beschämend gering sind. Wie es in seinem Fall weitergehen wird? Das hängt davon ab, wie schnell Kroos lernt.

Frank Lamers



Kommentare
16.06.2012
20:59
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von dummmberger | #14

Lieber derwesten,

Wenn Sie über etwas berichten wollen, was wirklich "beschämend" ist, dann lesen Sie sich doch mal den Kommentar des Herrn Birkhan über ukrainische Flugzeuge und polnische Autobahnen durch.

16.06.2012
17:37
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von lapadulle | #13

Vergleichbare Szenerie:
Deine Kollegen und du nehmen an einem Arbeitswettbewerb teil. Du darfst in den ersten Tagen noch nicht selbst eure Firma repräsentieren, musst dich noch zurückhaltem, k ö n n t e s t aber jederzeit einspringen.
Als das nicht umgehend passiert, moserst du öffentlich an deinem Chef rum, kritisierst sein Urteilsvermögen und machst die Arbeitsleistung deiner Kollegen schlecht.
Was glaubst du, wieviel Freu(n)de dir das einbringt? Und was meinst du, wie lange du noch in deiner Firma arbeitest?

Es ist völlig unerheblich, ob Kroos mit seiner Meinung richtig liegt oder nicht: Als Teil der Mannschaft hat er im Moment nur eine einzige Aufgabe: Kollegen unterstützen und nach außen hin als Teil der Gemeinschaft aufzutreten.

16.06.2012
17:03
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von HorstiBorsti | #12

Was sind denn die "Kenntnisse über den neuen deutschen Fußball"? Dass man die Dinge nicht mehr beim Namen nennen darf?
Unsere Mannschaft hat bislang zwar erfolgreich, aber zu keiner Sekunde überragend gespielt. Das weiß jeder (sicher auch Herr Lamers), aber in der Öffentlichkeit darf man so etwas z.Zt. wohl nicht sagen.
Toni Kroos spricht hier also schlicht wahre Worte. Das muss eine große Fußballnation, eine sehr starke Mannschaft, ein Bundestrainer und auch ein Sportjournalist wie Herr Lamers einfach mal aushalten können. Da muss man einen kritischen Spieler nicht polemisch beschimpfen.

1 Antwort
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von lapadulle | #12-1

Vergleichbare Szenerie:
Deine Kollegen und du nehmen an einem Arbeitswettbewerb teil. Du darfst in den ersten Tagen noch nicht selbst eure Firma repräsentieren, musst dich noch zurückhaltem, k ö n n t e s t aber jederzeit einspringen.
Als das nicht umgehend passiert, moserst du öffentlich an deinem Chef rum, kritisierst sein Urteilsvermögen und machst die Arbeitsleistung deiner Kollegen schlecht.
Was glaubst du, wieviel Freu(n)de dir das einbringt? Und was meinst du, wie lange du noch in deiner Firma arbeitest?

Es ist völlig unerheblich, ob Kroos mit seiner Meinung richtig liegt oder nicht: Als Teil der Mannschaft hat er im Moment nur eine einzige Aufgabe: Kollegen unterstützen und nach außen hin als Teil der Gemeinschaft aufzutreten.

16.06.2012
16:43
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von SimonvonUtrecht | #11

Was sich dieser Jungmillionär nur einbildet ..........

16.06.2012
16:39
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von Oemes | #10

Das ist so typisch Realitätsverlust eines Vize-Hosen.
Der eine sieht in allen Spielern das sie besser gespielt haben als die andere Mannschaft,auch wenn es eine Klatsche gab und der andere meint,er wäre besser als seine Mannschaftskollegen.
Eben Dampflauderei aus dem Bayernstall

16.06.2012
15:48
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von Biker72 | #9

Lassen wir mal die Kirche im Dorf. Er ist jung und hat mit seiner logischen Unzufriedenheit mit der Reservistenrolle schnell übers Ziel geschossen. So eine Kritik während des Turniers ist so eine Sache. Spieler sollten durch ihr Spiel und nicht durch Gerede überzeugen. Seine Aussage ist im Umkehrschluss eine Kritik an Mannschaft und Trainer und das kommt nicht gut an, ist auch klar. Özil kann er trotzdem nur schwer ersetzen meiner Meinung nach.

16.06.2012
15:19
Kroos-Attacke gegen Nationalelf
von Fernglas | #8

Menschlich kann ich es verstehen.Wie wäre es, wenn man daraus seine Lehren u. Konsequenzen zieht.Das sitzt mehr, als herumzujammern.

16.06.2012
15:15
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von kordeler | #7

Ich kann die Enttäuschung von Kroos sehr gut verstehen.
Als Bayernspieler ist man in der Nationalmannschaft grundsätzlich gesetzt, egal wie Leistung und Form sind.
Da tut es weh, wenn solche Grundsätze über den Haufen geworfen werden.

16.06.2012
15:11
Kroos-Attacke gegen Nationalelf ist beschämend
von thomas.bb | #6

... Kroos: Ab nach Hause - soll mit seiner Ische in den Urlaub fahren! Fast alle Spieler die normoniert worden sind haben eine gute Saison gespielt! Aber es ist klar das ein bayer mal wieder die ****** aufreisst!

16.06.2012
06:52
Fakt ist...
von mspoetnik | #5

...die 11,die gegen Portugal und die Niederlande
gespielt haben,sind nicht die besten,die "wir" haben.
Aber sie haben halt gewonnen.

Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Kramer fehlt DFB-Elf gegen Irland - Bellarabi in Startelf
Nationalelf
Der Gladbacher Christoph Kramer fällt krankheitsbedingt im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Irland aus. Dagegen gibt es für den Leverkusener Senkrechtstarter Karim Bellarabi eine Einsatzgarantie in der Startelf. Das kündigte Bundestrainer Löw an.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale