Das aktuelle Wetter NRW 11°C
EM 2012

Goldene Hände und schwarzer Helm - Tschechiens Star Petr Cech

25.05.2012 | 13:14 Uhr
Goldene Hände und schwarzer Helm - Tschechiens Star Petr Cech
Star-Trainer Jose Mourinho ist sich sicher: Petr Cech ist der beste Torhüter der Welt.Foto: imago

Essen.   Einer Verletzung verdankt Torwart Petr Cech nicht nur sein Markenzeichen, den schwarzen Kopfschutz, sondern auch seine Torwartkarriere. Für Jose Mourinho ist der Chelsea-Keeper der beste Torwart der Welt. Ein Titel mit Tschechien fehlt ihm jedoch noch.

Am 14. Oktober 2006 stand seine Karriere am Scheideweg. Nach einem Zusammenstoß mit Stephen Hunt vom FC Reading zog sich Petr Cech einen Schädelbasisbruch zu. Die Ärzte bangten sogar kurzzeitig um das Leben des Tschechen, der jedoch nur drei Monate später wieder ins Training einstieg. Seitdem trägt der Torhüter des FC Chelsea einen 80 Gramm schweren Helm aus Kunststoff, der zu seinem Markenzeichen geworden ist.

Als er sich vor den Playoffs zur EM gegen Montenegro Ende letzten Jahres auch noch einen Nasenbeinbruch zuzog, sah Cech mit Helm und Maske aus wie ein Außerirdischer. Und nicht von diesem Planeten sind teilweise auch die Leistungen des Welttorhüters von 2005. "Cech ist mehr als etwas Besonderes", hatte sein früherer Trainer Jose Mourinho einmal gesagt. "Wir wussten nicht, ob er noch einmal würde spielen können, und ob er immer noch derselbe wäre nach der Verletzung. Aber er ist der beste Torhüter der Welt und jeder weiß das", sagt Mourinho heute noch.

Seit 2004 steht Cech im Tor des FC Chelsea

Eine schwere Verletzung war es auch, die Cech überhaupt erst dorthin brachte, wo er heute ist. Nach einem Beinbruch entschied er sich im Alter von zehn Jahren, vom Mittelfeld ins Tor zu wechseln. Mit 17 debütierte er beim FK Chmel Blsany als Profi, wechselte innerhalb Tschechiens zu Sparta Prag und wagte mit 20 den Sprung ins Ausland. Ein Wechsel zu Werder Bremen scheiterte allerdings an der Ablösesumme. Nach zwei Jahren beim französischen Klub Stade Rennes war er reif für die Insel und steht seit 2004 im Tor des FC Chelsea, also seit der Zeit, als Klubboss Roman Abramowitsch und Ex-Coach Jose Mourinho eine neue Ära an der Stamford Bridge einläuteten.

Cech fehlt noch ein Titel mit der Nationalmannschaft

Der viermalige tschechische Fußballer des Jahres wurde mit den "Blues" dreimal Meister, holte viermal den FA Cup, zweimal den Ligapokal und zweimal den Community Shield. Und in dieser Saison brach er auch auf internationale Bühne den Bann, als er in München gegen die Gastgeber endlich die Champions League gewann , 2008 hatte Chelsea im rein englischen Finale noch gegen Manchester United verloren. Was ihm in seiner Sammlung noch fehlt, ist ein Titel mit der Nationalmannschaft.

Bei der EM in Polen und der Ukraine treffen die Tschechen auf Co-Gastgeber Polen, Russland und Griechenland. "Um weiterzukommen, ist das die beste Gruppe für uns", sagt der 89-malige Nationalspieler .

Und inzwischen sei es Zeit für einen großen Titel. "Ein Erfolg bei der EM wäre großartig", fügt er hinzu. Wie es geht, hat er schon bewiesen. 2001 wurde er schon einmal Europameister. Damals allerdings mit der U21. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Fußball-Weltmeister haben noch Quali-Termine im Ruhrgebiet
Nationalelf
Noch sechs Länderspiele bestreitet die deutsche Weltmeistermannschaft in diesem Jahr. Neben Testspielen gegen Argentinien und Spanien stehen vier Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft an. In Dortmund spielt Deutschland gegen Schottland, in Gelsenkirchen trifft die DFB-Auswahl auf Irland.
Deutsche U17 erlebt ein EM-Debakel auf Malta
Wieder kein Titel
Heimflug statt Halbfinale und jede Menge Kritik vom Coach: Christian Wück war der Frust nach dem Debakel der deutschen Fußball-Junioren bei der U17-Europameisterschaft deutlich anzumerken. "Sie müssen lernen, auf den Punkt konzentriert zu sein", gab der Trainer dem Nachwuchs mit auf den Weg.
Borussia Dortmund schlägt Aktionären höhere Dividende vor
BVB
Der sportliche Erfolg von Borussia Dortmund schlägt sich auch in wirtschaftlichen Zahlen nieder. Deshalb will Deutschlands einziger börsennotierter Fussballverein seinen Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende von zehn Cent je Aktie auszahlen. Im Vorjahr waren es nur sechs Cent.
Bierhoff verteidigt DFB-Team und Löw gegen Kritik nach EM
Nationalelf
DFB-Teammanager Oliver Bierhoff sieht Bundestrainer Joachim Löw trotz der Niederlage im EM-Halbfinale gerüstet für die Zukunft. Für die Kritik nach dem 1:2 gegen Italien hat Bierhoff zwar Verständnis, doch halte er nichts davon, gleich das ganze System infrage zu stellen.
Xavi und Iniesta - Spaniens unnachahmliches Erfolgsduo
EM 2012
Sie sind die Schöpfer des schönen Spiels. Sie inspirieren sich in der spanischen Nationalmannschaft gegenseitig zu immer wunderbareren, schnelleren, überraschenderen Kombinationen. Xavi Hernandez und Andres Iniesta – Namen, die man auch in hunderten Jahren noch kennen wird.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale