Das aktuelle Wetter NRW 17°C
EM 2012

Goldene Hände und schwarzer Helm - Tschechiens Star Petr Cech

25.05.2012 | 13:14 Uhr
Goldene Hände und schwarzer Helm - Tschechiens Star Petr Cech
Star-Trainer Jose Mourinho ist sich sicher: Petr Cech ist der beste Torhüter der Welt.Foto: imago

Essen.   Einer Verletzung verdankt Torwart Petr Cech nicht nur sein Markenzeichen, den schwarzen Kopfschutz, sondern auch seine Torwartkarriere. Für Jose Mourinho ist der Chelsea-Keeper der beste Torwart der Welt. Ein Titel mit Tschechien fehlt ihm jedoch noch.

Am 14. Oktober 2006 stand seine Karriere am Scheideweg. Nach einem Zusammenstoß mit Stephen Hunt vom FC Reading zog sich Petr Cech einen Schädelbasisbruch zu. Die Ärzte bangten sogar kurzzeitig um das Leben des Tschechen, der jedoch nur drei Monate später wieder ins Training einstieg. Seitdem trägt der Torhüter des FC Chelsea einen 80 Gramm schweren Helm aus Kunststoff, der zu seinem Markenzeichen geworden ist.

Als er sich vor den Playoffs zur EM gegen Montenegro Ende letzten Jahres auch noch einen Nasenbeinbruch zuzog, sah Cech mit Helm und Maske aus wie ein Außerirdischer. Und nicht von diesem Planeten sind teilweise auch die Leistungen des Welttorhüters von 2005. "Cech ist mehr als etwas Besonderes", hatte sein früherer Trainer Jose Mourinho einmal gesagt. "Wir wussten nicht, ob er noch einmal würde spielen können, und ob er immer noch derselbe wäre nach der Verletzung. Aber er ist der beste Torhüter der Welt und jeder weiß das", sagt Mourinho heute noch.

Seit 2004 steht Cech im Tor des FC Chelsea

Eine schwere Verletzung war es auch, die Cech überhaupt erst dorthin brachte, wo er heute ist. Nach einem Beinbruch entschied er sich im Alter von zehn Jahren, vom Mittelfeld ins Tor zu wechseln. Mit 17 debütierte er beim FK Chmel Blsany als Profi, wechselte innerhalb Tschechiens zu Sparta Prag und wagte mit 20 den Sprung ins Ausland. Ein Wechsel zu Werder Bremen scheiterte allerdings an der Ablösesumme. Nach zwei Jahren beim französischen Klub Stade Rennes war er reif für die Insel und steht seit 2004 im Tor des FC Chelsea, also seit der Zeit, als Klubboss Roman Abramowitsch und Ex-Coach Jose Mourinho eine neue Ära an der Stamford Bridge einläuteten.

Cech fehlt noch ein Titel mit der Nationalmannschaft

Der viermalige tschechische Fußballer des Jahres wurde mit den "Blues" dreimal Meister, holte viermal den FA Cup, zweimal den Ligapokal und zweimal den Community Shield. Und in dieser Saison brach er auch auf internationale Bühne den Bann, als er in München gegen die Gastgeber endlich die Champions League gewann , 2008 hatte Chelsea im rein englischen Finale noch gegen Manchester United verloren. Was ihm in seiner Sammlung noch fehlt, ist ein Titel mit der Nationalmannschaft.

Bei der EM in Polen und der Ukraine treffen die Tschechen auf Co-Gastgeber Polen, Russland und Griechenland. "Um weiterzukommen, ist das die beste Gruppe für uns", sagt der 89-malige Nationalspieler .

Und inzwischen sei es Zeit für einen großen Titel. "Ein Erfolg bei der EM wäre großartig", fügt er hinzu. Wie es geht, hat er schon bewiesen. 2001 wurde er schon einmal Europameister. Damals allerdings mit der U21. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Löw nutzt die EM-Qualifikation für seine Experimente
Kommentar
Wie ernst der Bundestrainer aktuell die mit Zwergen aufgeblähte EM-Qualifikation nimmt, kann man daran ablesen, dass er trotz angespannter Personalsituation auf etablierte Kräfte verzichtet und stattdessen an der Zukunft arbeitet: ohne Jansen und Aogo, mit Rüdiger und Durm. Ein Kommentar.
Mehrere hundert Fans am Zaun bei geheimem DFB-Training
EM-Qualifikation
Ein lokaler Radiosender berichtete, dass die ersten fünfzehn Minuten des Trainings der deutschen Nationalmannschaft am Uhlenkrug öffentlich wären. Diese Information entpuppte sich als Falschmeldung. Für ein störungsfreies Training im Stadion von Schwarz-Weiß Essen sorgten Ordnungskräfte.
Auch Bundestrainer Löw kritisiert die Belastung der Spieler
EM-Qualifikation
Jürgen Klopp hat es getan. Pep Guardiola hat es getan. Jetzt hat es auch Bundestrainer Joachim Löw getan und sich kritisch zur Debatte über die hohe Belastung der Spieler geäußert. Der Tenor ist derselbe: Die Spieler werden zu sehr beansprucht. Lediglich die Gründe dafür sieht jeder woanders.
BVB-Verteidiger Erik Durm ist für Joachim Löw "erste Option"
EM-Qualifikation
Joachim Löw ist weiter auf der Suche nach einem zumindest ansatzweise adäquaten Ersatz für Weltmeister und Ex-Nationalspieler Philipp Lahm. Gegen Irland bekommt BVB-Verteidiger Erik Durm eine weitere Chance sich zu beweisen. Im Spiel gegen Polen konnte Durm noch nicht überzeugen.
Kramer fehlt DFB-Elf gegen Irland - Bellarabi in Startelf
Nationalelf
Der Gladbacher Christoph Kramer fällt krankheitsbedingt im EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Irland aus. Dagegen gibt es für den Leverkusener Senkrechtstarter Karim Bellarabi eine Einsatzgarantie in der Startelf. Das kündigte Bundestrainer Löw an.
Fotos und Videos
Die besten Bilder der EM 2012
Bildgalerie
EM 2012
Der Nachwuchs stürmt den Rasen
Bildgalerie
EM 2012
Titel-Hattrick für Spanien
Bildgalerie
EM 2012
Public Viewing in Oberhausen
Bildgalerie
EM Halbfinale