Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball

Elfenbeinküste mit Joker Drogba im Viertelfinale

26.01.2013 | 21:33 Uhr

Mit Altstar Didier Drogba als Einwechselspieler ist Topfavorit Elfenbeinküste als erstes Team ins Viertelfinale des Afrika-Cups eingezogen.

Rustenburg (SID) - Mit Altstar Didier Drogba als Einwechselspieler ist Topfavorit Elfenbeinküste als erstes Team ins Viertelfinale des Afrika-Cups eingezogen. Der Afrikameister von 1992 feierte beim 3:0 (1:0) gegen Tunesien im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe D seinen zweiten Sieg und sicherte sich vorzeitig das Weiterkommen.

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich Togo dank der Treffer von Stürmerstar Emmanuel Adebayor (Tottenham Hotspur/32.) und Dové Womé (90.+10) mit 2:0 (1:0) gegen Algerien durch. Die Partie musste in der Schlussphase für eine Viertelstunde unterbrochen werden, nachdem ein Pfosten eingeknickt war und ein Tor ausgetauscht werden musste. Togo hat ebenso wie Tunesien drei Punkte auf dem Konto. Die beiden Teams kämpfen am Mittwoch (18.00 Uhr) im direkten Duell um das Viertelfinal-Ticket.

Wie schon beim 2:1 zum Auftakt gegen Togo erzielte England-Profi Gervinho vom Premier-League-Klub FC Arsenal das entscheidende Tor (21.). Yaya Touré traf zum 2:0 (87.) - ebenfalls zum zweiten Mal. Den Schlusspunkt setzte der kurz zuvor eingewechselte Didier Ya Konan von Hannover 96 (90.). China-Legionär Drogba, der im ersten Spiel enttäuscht hatte, saß zunächst auf der Bank und durfte erst in der 67. Minute aufs Feld.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
FIFA-Bericht: Zwanziger will Offenlegung möglich machen
Fußball
Theo Zwanziger forciert die Veröffentlichung des Untersuchungsberichts von Fifa-Chefermittler Michael Gracia. Der ehemalige DFB-Präsident möchte "in einer angemessenen Form" über die Inhalte des Berichts informieren. Auch Abgeordnete der Grünen fordern eine vollständige Veröffentlichung.
Schweinsteiger bei Bayern München kurz vor dem Comeback
Verletzung
Weltmeister Bastian Schweinsteiger scheint wieder die nötige Fitness erreicht zu haben, um am Samstag gegen den TSG 1899 Hoffenheim aufzulaufen. Einen Einsatz über 90 Minuten hält Trainer Guardiola allerdings für fraglich. Schweinsteiger litt nach dem WM-Finale an Knieproblemen.
Hinrunden-Endspurt: BVB bläst zur Aufholjagd
Fußball
Nach der letzten Länderspielpause starten die Bundesligateams in den Endspurt des Fußballjahres. Maximal acht Spiele stehen den international beschäftigten Vereinen in diesem Jahr noch bevor, ehe die Winterpause eine kurze Erholungsphase gewährt.
DFB-Frauen freuen sich auf Highlight in Wembley
Fußball
Einen schöneren Jahresabschluss können sich die deutschen Fußball-Frauen nicht vorstellen. Im legendären Wembley-Stadion trifft die DFB-Elf am Sonntag (16.00 Uhr) auf England. 55 000 Fans bilden den stimmungsvollen Rahmen für das ausverkaufte Testspiel.
Ex-Schalker Jones ist ein Star in der amerikanischen Liga
Jones
Jermaine Jones ging letzte Saison vom Schalke 04 zu Besiktas Istanbul. Seine Reise führte in nun in das Land, für das er schon bei der WM kickte: Amerika. Seit August spielt Jones in der MLS für New England Revolution und bringt den Verein wieder auf Erfolgskurs.