Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

DFB-Chef Niersbach nennt Dortmund als möglichen EM-Standort 2020

22.01.2013 | 11:00 Uhr
DFB-Chef Niersbach nennt Dortmund als möglichen EM-Standort 2020
Als möglicher Standort für die Fußball-EM 2020 im Rennen: der Signal Iduna Park in Dortmund.Foto: Imago

Frankfurt/Main.  Der Präsident des Deutschen Fußball Bundes Wolfgang Niersbach möchte laut Medienberichten Berlin, München, Dortmund oder Stuttgart als Spielorte für die EM 2020 ins Rennen schicken. Die Veltins Arena auf Schalke ist wohl außen vor. Die Uefa plant zwei Spielorte pro Vorrundengruppe.

Der Deutsche Fußball-Bund schickt Medienberichten zufolge Berlin, München, Dortmund oder Stuttgart als Bewerber ins Rennen um Spiele der EM 2020. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach habe nach einer Sitzung der Arbeitsgruppe der Europäischen Fußball-Union (Uefa) bestätigt, dass man für die EM in mehreren Ländern mit zwölf Stadien plus der Gastgeberstadt für die beiden Halbfinals und das Endspiel plane.

Gelsenkirchen ist wohl aus dem Rennen

"Für die drei letzten Spiele wird eine Stadionkapazität von 70 000 Sitzplätzen diskutiert. Für die übrigen Städte und Stadien ist eine Kapazität von 50 000 Plätzen im Gespräch, was bedeuten würde, dass sich der DFB mit einem der vier Stadien in Berlin, München, Dortmund und Stuttgart für die Vorrunde bewerben könnte", wird Niersbach zitiert. Damit wären andere Kandidaten wie Hamburg, Frankfurt/Main oder Gelsenkirchen aus dem Rennen.

EM
EM 2020 in verschiedenen europäischen Städten

Die Europameisterschaft 2020 wird in mehreren europäischen Städten ausgetragen. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA auf einer Sitzung in...

Zudem wolle die Uefa den Teams und ihren Fans in der Gruppenphase Flugzeiten von höchstens vier Stunden zumuten, ergänzte der DFB-Chef. "Entsprechend würde man als Konsequenz zwei Spielorte pro Gruppe zusammenstellen", fügte Niersbach hinzu. (dpa)

Kommentare
23.01.2013
15:33
DFB-Chef Niersbach nennt Dortmund als möglichen EM-Standort 2020
von scherben77 | #8

Naja,
in Dortmund steht ja laut Umfrage der Times, das schönste Stadion der Welt.
Also ist Dortmund als EM-Standort 2020 berechtigt.

Funktionen
Aus dem Ressort
Klopp lehnt Blumen ab - Rummenigge äußert Verständnis
Fußball
Der FC Bayern hat verständnisvoll darauf reagiert, dass Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp eine Verabschiedung vor seinem letzten Spiel in...
Bayern vor 25. Titel - Entscheidung in Gladbach
Fußball
Der FC Bayern München hat die Bühne für die Feier seiner 25. deutschen Fußball-Meisterschaft bereitet.
"Scheiß Millionäre" - Schalke-Profis verstehen die Fan-Wut
Fan-Kritik
Nach der 0:2-Niederlage in Mainz sind die Fans von Schalke 04 außer sich. "Ist doch klar, dass die Fans die Schnauze voll haben", sagte Manager Heldt.
Hildebrand sorgt sich um Schalke - und schützt Jens Keller
Hildebrand
Ex-Torwart Timo Hildebrand hat sich via Facebook zur Krise des FC Schalke 04 geäußert. Er verglich die Trainer Roberto Di Matteo und Jens Keller.
Für Schalkes Marco Höger ist die Saison beendet
Verletzung
Schalkes Mittelfeldspieler Marco Höger zog sich beim 0:2 in Mainz einen Syndesmosebandriss im Knöchel zu. Sein Vertrag wird trotzdem verlängert.
Fotos und Videos
BVB schlägt Frankfurt
Bildgalerie
BVB
Schalker Talfahrt geht weiter
Bildgalerie
Bundesliga
VfL Bochum unterliegt FCK 0:2
Bildgalerie
2. Liga
VfL Bochum verliert
Bildgalerie
2. Bundesliga
article
7508919
DFB-Chef Niersbach nennt Dortmund als möglichen EM-Standort 2020
DFB-Chef Niersbach nennt Dortmund als möglichen EM-Standort 2020
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/fussball/dfb-chef-niersbach-nennt-dortmund-als-moeglichen-em-standort-2020-id7508919.html
2013-01-22 11:00
Fußball,DFB,Fußball-Nationalmannschaft,Fußball-EM 2020,Wolfgang Niersbach,Uefa,Dortmund,München,Stuttgart,Berin
Fußball