Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball-Bundesliga

Weidenfeller: „Die jungen Spieler brauchen Zeit“

23.04.2010 | 16:25 Uhr
Weidenfeller: „Die jungen Spieler brauchen Zeit“

Dortmund. Ganz entspannt kommt Roman Weidenfeller zum Interview. Er hat sich längst wieder beruhigt. Am Sonntag, direkt nach dem späten Gegentreffer beim 1:1 gegen Hoffenheim, war der 29-jährige Torhüter und derzeitige Kapitän von Borussia Dortmund noch mächtig verärgert.

Der BVB hatte die Chance verpasst, auf den Champions-League-Qualifikationsplatz zu springen – und muss nun an diesem Samstag beim 1. FC Nürnberg damit beginnen, zumindest den Einzug in die Europa League zu sichern. Ein Gespräch über die Rolle eines Führungsspielers in einer jungen Mannschaft.


Nach dem Abpfiff am Sonntag sind Sie sofort in die Kabine gesprintet. Aus Schutz vor sich selbst, vor unbedachten Äußerungen?

Roman Weidenfeller: Ich wollte raus aus dem Kessel. Viele Leute haben kein Verständnis mehr dafür, wenn man in einem solchen Moment Emotionen zeigt.

Ist es für Sie schwierig, nach einem solchen Ereignis die Nerven zu behalten?

Man wird älter und erfahrener. Wir haben zwar eine Chance verpasst, aber noch ist alles offen. Dieser realistische Blick aber kommt erst ein paar Stunden nach dem Spiel.

Kommentare
26.04.2010
08:49
Weidenfeller: „Die jungen Spieler brauchen Zeit“
von BlubbOmat | #6

Neuer ist mit Adler die Zukunft, da bahnt sich ein Zwekampf wie Kahn vs. Lehmann an.
Der dritte Torwart hat im Moment eigentlich nur eine Funktion,...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Die sieben emotionalsten BVB-Heimspiele unter Jürgen Klopp
Klopp-Abschied
Gegen Bremen wird Jürgen Klopp sein letztes Spiel in dem Stadion bestreiten, in dem er mit dem BVB so viele magische Momente produziert hat.
Kehl bekommt zum BVB-Abschied Blumen - Jürgen Klopp nicht
Vorbericht
Ein Sieg gegen Bremen soll dem BVB schon vor dem Pokalfinale die Europa League sichern – und Klopp einen würdigen Abschied aus dem eigenen Stadion.
Hummels will den BVB-Neustart unter Tuchel begleiten
Hummels
Mats Hummels hatte laut über ein vorzeitiges Ende seiner Zeit beim BVB nachgedacht. Nun ist klar, dass er den Neuanfang mit Tuchel begleiten wird.
Auch für Aubameyang steht beim BVB Torschützenkanone bereit
Torjäger
Alexander Meier von Eintracht Frankfurt kann erstmals Torschützenkönig werden. Selbst für den abgeschlagenen BVB-Stürmer Aubameyang ist man gerüstet.
Castro-Wechsel von Bayer Leverkusen zum BVB rückt näher
Castro
Gonzalo Castro wird schon länger mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Nun scheint der Wechsel des Leverkuseners nur noch eine Frage der Zeit.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
BVB mit Remis in Sinsheim
Bildgalerie
BVB
article
3487779
Weidenfeller: „Die jungen Spieler brauchen Zeit“
Weidenfeller: „Die jungen Spieler brauchen Zeit“
$description$
http://www.derwesten.de/wp/sport/fussball/bvb/weidenfeller-die-jungen-spieler-brauchen-zeit-id3487779.html
2010-04-23 16:25
BVB