Das aktuelle Wetter NRW 11°C
BVB

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten

13.12.2012 | 19:05 Uhr
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
Sven Bender kann am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim nicht spielen.Foto: Sascha Schuermann

Dortmund.   Für das letzte Bundesligaspiel vor der Winterpause kommen für die beiden Mittelfeldspieler Sven Bender und Sebastian Kehl für Borussia Dortmund im Spiel bei der TSG Hoffenheim nicht in Frage. Mats Hummels, Lukasz Piszczek und Robert Lewandowski konnten am Donnerstag wieder voll trainieren.

Nach den englischen Wochen wird Borussia Dortmund zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel rekordverdächtige sieben Tage Pause gehabt haben, wenn am Sonntag das Duell bei 1899 Hoffenheim angepfiffen wird (15.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker). Gut für den BVB, denn so steigt die Chance, dass angeschlagene Spieler fit werden. Trotz der Verschnaufpause kommt der Sonntag aber für die defensiven Mittelfeldspieler Sebastian Kehl (Knieprobleme) und Sven Bender (Leistenbeschwerden), die schon beim 2:3 gegen den VfL Wolfsburg fehlten, noch zu früh.

Die drei Nationalspieler Mats Hummels, Lukasz Piszczek (beide grippaler Infekt) und Robert Lewandowski (Zahnschmerzen) hatten zu Beginn der Trainingswoche noch dosiert gearbeitet, waren aber Donnerstag wieder voll im Einsatz. Neven Subotic, der zuletzt über Hüftschmerzen klagte, wird von der Bank in die Startelf rücken.

Thorsten Schabelon


Kommentare
14.12.2012
11:15
Hoffenheim
von westfaIenborusse | #1

Vielleicht sollten wir erst gar nicht dahin fahren.

Beim Angstgegner herrscht viel Optimismus. Zitat:

Salihovic: "Wir schlagen Dortmund 3:0!"

http://www.ligatotal.de/salihovic-toent-gegen-bvb-wir-schlagen-dortmund-3-0-/id_61334166/index

Na ja...ich hab mal für alle Fälle Ohrstöpsel besorgt und freu mich
aufs Spiel. Glück auf :-)

3 Antworten
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-1

Du hast absolut recht, Hoffenheim ist kein gutes Pflaster....außer für Tontechniker:)))))
Trotzdem bin ich zuversichtlich und gehe mal von einem Sieg aus. Viel Spaß.

Weserborusse
von westfaIenborusse | #1-2

Bin da zufällig in der Nähe und zieh mir das mal Live rein. Die Vorlage der Bayern mit dem Remis gegen Gladbach im Heimspiel war doch nett :-) Jetzt müssen wir das nutzen

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-3

Gucke gerade das Schalkespiel...wenn Leverkusen auch noch verloren hätte, könnte das ein echt guter Spieltag sein:))))

Aus dem Ressort
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
BVB nach 4:2-Sieg gegen Mainz sicher in der Champions League
31. Spieltag
Borussia Dortmund hat sich vorzeitig das Ticket für die Champions League Saison 2014/15 gesichert. Dank dem 4:2-Sieg im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ist dem BVB Platz drei in der Liga nicht mehr zu nehmen. Auch auf Verfolger Schalke hat der Revierklub weiter mindestens drei Punkte Vorsprung.
Kirch empfiehlt sich erneut als zuverlässige BVB-Alternative
Einzelkritik
Erneut eine solide Mannschaftsleistung zeigte der BVB bei seinem 4:2-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Aus dem starken Kollektiv ragten Oliver Kirch, Milos Jojic und Marco Reus heraus - Note 2 für das BVB-Trio. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.
BVB-Leistung gegen Mainz laut Klopp "herausragend gut"
Stimmen
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp war von der Leistung seiner Mannschaft beim 4:2-Heimsieg gegen Mainz 05 hellauf begeistert. "Wir waren herausragend gut. Das war stark", freute er sich nach der Partie. Trainerkollege Thomas Tuchel sprach ebenfalls von einem "verdienten Sieg der Dortmunder". Stimmen.
Nuri Sahin glaubt an Verbleib von Oliver Kirch beim BVB
Kirch
Oliver Kirch gehörte beim 4:2 seines BVB gegen Mainz mal wieder zu den Besten bei Borussia Dortmund. Der 31-Jährige zeigte zuletzt eine Entwicklung, die selbst BVB-Coach Jürgen Klopp zum Staunen bringt. Nun ist die Frage, ob der Mittelfeldmann noch über den Sommer hinaus in Dortmund bleibt.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans