Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball-Bundesliga

Bayern München verlängert mit Ribery bis 2015

23.05.2010 | 12:45 Uhr
Bayern München verlängert mit Ribery bis 2015

München. Doublegewinner Bayern München hat den Vertrag mit dem französischen Fußball-Nationalspieler Franck Ribery erwartungsgemäß bis 30. Juni 2015 verlängert. Dies teilte der FC Bayern am Pfingstsonntag auf seiner Homepage mit.

Nach Auskunft der Bayern wurde der Vertrag am Samstag im Vorfeld des Champions-League-Finales gegen Inter Mailand in Madrid unterschrieben. Die Münchner verloren 0:2.

"Wir sind sehr froh, dass wir uns mit einem der besten Spieler der Welt auf eine Vertragsverlängerung geeinigt haben. Dies ist auch ein Zeichen für die großen Ziele des FC Bayern in den kommenden Jahren", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. Auch Ribery zeigte sich "sehr glücklich, dass ich mich für eine weitere Zusammenarbeit mit dem FC Bayern entschieden habe. Meine Familie und ich sind sehr froh, in München zu bleiben. Der Verein ist für mich zu einer großen Familie geworden".

DerWesten



Kommentare
26.05.2010
22:09
Bayern München verlängert mit Ribery bis 2015
von zeuchwaat | #2

ooh jee wieder so ein schlauer Kommentar von einem dieser Rentner. Schon die Vorhersagung bzgl. CL-Endspiel war ja allererster Güte.
Ist schon schlimm und einsam wenn man als Vollpfosten durchs Leben laufen muss. naja Rentner kennt was davon,. aber so langsam bezweifel ich ob er überhaupt das bemerkt.......

26.05.2010
21:38
Bayern München verlängert mit Ribery bis 2015
von Renter.4rr.., | #1

man kann davon ausgehen das Bayern die nächste Saison mit 27 Punkte vorsprung Deutscher Meister wird

Aus dem Ressort
Sorgen wachsen beim BVB - Klopp: "Brauchen Ergebnisse"
Fußball
Vom Selbstvertrauen vergangener Tage ist wenig geblieben. Deprimiert und verunsichert traten die Dortmunder Profis am Morgen nach dem 0:2 (0:1) beim FC Arsenal die Heimreise in den tristen Bundesliga-Alltag an.
Auch Reals Ronaldo trifft - Atlético im Achtelfinale
Fußball
Cristiano Ronaldo hat im Duell mit Lionel Messi um den Tor-Rekord in der Champions League nur einmal getroffen.
BVB-Trainer Klopp sah verdiente Niederlage gegen Arsenal
Stimmen
Mit 0:2 hat Borussia Dortmund sein Champions-League-Spiel beim FC Arsenal verloren. Es war eine verdiente Niederlage, urteilten die BVB-Akteure, die zwar mit der zweiten Halbzeit zufrieden waren - aber mit der schwachen Anfangsphase und dem frühen Gegentor haderten. Die Stimmen
Erste CL-Pleite für den BVB: 0:2 beim FC Arsenal
Fußball
Nun ist auch der Champions-League-Zauber verflogen: Die erste Niederlage in der Fußball-Königsklasse hat Borussia Dortmund den vorzeitigen Gruppensieg gekostet.
Ronaldo zieht bei 1:0 von Real gegen Basel mit Raúl gleich
Champions League
Im Kampf um den Tor-Rekord in der Champions League hat Reals Ronaldo mit Toren gegeizt. Zwar zog er mit Real-Ikone Raúl gleich, Lionel Messi bleibt vorerst Top-Torjäger. Atlético Madrid zieht nach 4:0 gegen Olympiakos Piräus ins Achtelfinale ein, Ex-Bayern-Spieler Mario Mandzukic trifft dreimal.
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen