Das aktuelle Wetter NRW 10°C
1. Bundesliga

Schalker Holtby wechselt zu den Hotspurs

04.01.2013 | 18:23 Uhr

Fußball-Nationalspieler Lewis Holtby wechselt nach dem Ende der laufenden Saison von Schalke 04 zu Tottenham Hotspur in die englische Premier League.

London (SID) - Fußball-Nationalspieler Lewis Holtby wechselt nach dem Ende der laufenden Saison von Schalke 04 zu Tottenham Hotspur in die englische Premier League. Das bestätigten die Spurs am Freitag. "Wir sind erfreut zu verkünden, dass wir mit dem deutschen U21-Kapitän Lewis Holtby Einigkeit über einen Wechsel erzielt haben", teilte der Tabellendritte mit.

Holtby, der noch den Medizincheck bestehen muss, hatte am 28. Dezember bekannt gegeben, dass er seinen auslaufenden Vertrag bei den Königsblauen nicht verlängern werde. Angeblich waren auch der FC Arsenal und der FC Liverpool an einer Verpflichtung des dreimaligen Nationalspielers interessiert gewesen.

Mit dem Wechsel erfüllt sich für den 22 Jahre alten Spielmacher, der sich derzeit in Katar mit den Schalkern auf die Rückrunde vorbereitet, ein Traum. Holtby hatte schon seit Jahren mit einem Transfer auf die Insel kokettiert, da sein Vater Chris Engländer ist und er zahlreiche Verwandte dort hat. In der Spurs-Mannschaft von Teammanager André Villas-Boas soll Holtby die Lücke schließen, die die vor der Saison abgewanderten Rafael van der Vaart (zum Hamburger SV) und Luca Modric (zu Real Madrid) hinterlassen haben.

Schalkes Kapitän Höwedes hatte am Freitag betont, dass die Mannschaft die Personalie Holtby nicht beschäftige: "Er hat eine Entscheidung getroffen. Damit ist die Sache geklärt. Ich bin mir sicher, dass er sich bis zum Schluss für die Mannschaft aufopfern wird." Nachdem Holtby seine Entscheidung bekannt gegeben hatte, auf Schalke nicht zu verlängern, musste er sich Beschimpfungen von zahlreichen Fans der Königsblauen gefallen lassen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Gladbach verliert 2:4 in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Schalke wird nach 1:3-Niederlage nicht nervös
Stimmen
Nach der 1:3-Niederlage beim VfB Stuttgart ärgerten sich Spieler und Verantwortliche des FC Schalke 04 - doch von Nervenflattern war wenig zu spüren. "Wir werden die nötigen Punkte für die direkte Qualifikation holen", sagte Schalke-Trainer Jens Keller. Wir haben die Stimmen zum Spiel gesammelt.
Stevens stoppt Schalke - 1:3-Niederlage in Stuttgart
Schalke
Am Ostersonntag gab es für den FC Schalke 04 in Stuttgart nichts zu holen. Beim VfB, trainiert vom ehemaligen Knappen-Coach Huub Stevens, unterlagen die Gelsenkirchener mit 1:3. Während die Schwaben nach Luft schnappen im Abstiegskampf, macht S04 es noch einmal spannend im Renne um Platz drei.
Augsburg mit torlosem Remis gegen Berlin
Fußball
Der FC Augsburg hat im Kampf um einen Platz in der Europa League eine große Chance verpasst, die Hoffnung auf das internationale Geschäft aber noch lange nicht aufgegeben. "Wir haben drei Spiele, darunter zwei Heimspiele.
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
FCA-Geschäftsführer: noch nicht von Europa sprechen
Fußball
Augsburg (dpa) - Stefan Reuter will sich mit dem FC Augsburg drei Spieltage vor Saisonende nicht mit dem Kampf um einen Platz in der Europa League befassen.