Das aktuelle Wetter NRW 13°C
1. Bundesliga

BVB: Hummels verlängert bis 2017

03.06.2012 | 14:36 Uhr

Mats Hummels wird bei der Fußball-EM in der Nationalmannschaft wohl zunächst nicht erste Wahl sein, dafür er genießt er bei Borussia Dortmund weiter allerhöchste Wertschätzung.

Dortmund (SID) - Mats Hummels wird bei der Fußball-EM in Polen und der Ukraine in der deutschen Nationalmannschaft wohl zunächst nicht erste Wahl sein, dafür er genießt er beim deutschen Meister Borussia Dortmund weiter allerhöchste Wertschätzung. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger, der erst im März 2011 bis 2014 verlängert hatte, nutzte die drei freien Tage, um beim Double-Gewinner einen bis zum 30. Juni 2017 datierten neuen Vertrag zu unterschreiben.

Am Montag reist Hummels mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ins EM-Stammquartier nach Danzig. Möglicherweise muss Hummels bei der EM (8. Juni bis 1. Juli) in der deutschen Innenverteidigung zunächst Per Mertesacker (FC Arsenal) den Vortritt in der Stammelf lassen.

"Als der Verein an mich herantrat und fragte, ob ich verlängern möchte, war für mich sofort klar, dass ich an dieser Mannschaft, die so erfolgreich ist und so viel Spaß verbreitet, weiterhin teilhaben will", wurde Hummels in einer Presseerklärung des BVB zitiert. Die Westfalen setzen damit ihre Politik fort, alle Leistungsträger langfristig zu binden.

"Mats könnte zu jedem Klub in Europa wechseln, aber er hat sich für Borussia Dortmund entschieden. Das ist eine überragende Geschichte. Er ist herausragend spielintelligent, was defensive Zweikämpfe und das Schließen von Räumen angeht. Ich kenne keinen auf dem Kontinent, der das so gut macht wie er", betonte Meister-Trainer Jürgen Klopp. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ergänzte: "Mats ist ein echter Führungsspieler. Dass er sich entschieden hat, seine Zukunft für so lange Zeit beim BVB zu planen, ist ein klares Bekenntnis zu unserer Philosophie."

Erst am vergangenen Freitag hatten die Dortmunder mit dem brasilianischen Innenverteidiger Felipe Santana bis 2014 verlängert. Der Südamerikaner stand bislang im Schatten der Stammverteidiger Hummels und Neven Subotic.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Siggi Hüneborn ist Manuel Neuers erster Torwarttrainer
Torwarttrainer
Manuel Neuer kehrt am Samstag für 90 Minuten zurück nach Schalke, wo er 20 Jahre spielte. Sein erster Torwarttrainer Siggi Hüneborn erinnert sich noch gut an die Anfänge. In der E- und D-Jugend hatte der Bueraner den Weltmeister unter seinen Fittichen.
Schalkes Torwart Ralf Fährmann ist fit für die Bayern
Personalien
Ralf Fährmann hat seine leichte Muskelverhärtung auskuriert und am Mittwoch wieder mit der Mannschaft trainiert. Schalkes Torwart freut sich auf das Duell am Samstag gegend den FC Bayern muss und baut auf eine gute Stimmung in der Veltins-Arena.
Bayerns neuer Millionen-Star Benatia
Fußball
Einst in Freiburg verschmäht - mittlerweile so teuer wie noch kein gelernter Innenverteidiger in der Bundesliga. Mehdi Benatia soll dem FC Bayern für mindestens 26 Millionen Euro Ablöse bei der Titeljagd in Deutschland und Europa die Abwehr organisieren.
BVB-Trainer Klopp schließt Neuverpflichtungen nicht aus
Transfers
Borussia Dortmund ist mit einer 0:2-Niederlage gegen Bayer Leverkusen in die Bundesliga-Saison gestartet. Mehr noch als die verlorenen Punkte aber schmerzen den BVB die vielen verletzten Spieler. Daher wollen die Verantwortlichen nicht ausschließen, noch Spieler zu verpflichten.
BVB gehen die Sechser aus - Ginter als Alternative?
Ginter
Eigentlich ist Matthias Ginter Innenverteidiger. Allerdings könnte der Neuzugang von Borussia Dortmund demnächst auch anderswo auf dem Feld zum Einsatz kommen, da die Personaldecke beim BVB derzeit dünn ist - gerade im defensiven Mittelfeld fehlen zahlreiche Spieler.