Das aktuelle Wetter NRW 3°C
1. Bundesliga

BVB: Hummels verlängert bis 2017

03.06.2012 | 14:36 Uhr

Mats Hummels wird bei der Fußball-EM in der Nationalmannschaft wohl zunächst nicht erste Wahl sein, dafür er genießt er bei Borussia Dortmund weiter allerhöchste Wertschätzung.

Dortmund (SID) - Mats Hummels wird bei der Fußball-EM in Polen und der Ukraine in der deutschen Nationalmannschaft wohl zunächst nicht erste Wahl sein, dafür er genießt er beim deutschen Meister Borussia Dortmund weiter allerhöchste Wertschätzung. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger, der erst im März 2011 bis 2014 verlängert hatte, nutzte die drei freien Tage, um beim Double-Gewinner einen bis zum 30. Juni 2017 datierten neuen Vertrag zu unterschreiben.

Am Montag reist Hummels mit der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ins EM-Stammquartier nach Danzig. Möglicherweise muss Hummels bei der EM (8. Juni bis 1. Juli) in der deutschen Innenverteidigung zunächst Per Mertesacker (FC Arsenal) den Vortritt in der Stammelf lassen.

"Als der Verein an mich herantrat und fragte, ob ich verlängern möchte, war für mich sofort klar, dass ich an dieser Mannschaft, die so erfolgreich ist und so viel Spaß verbreitet, weiterhin teilhaben will", wurde Hummels in einer Presseerklärung des BVB zitiert. Die Westfalen setzen damit ihre Politik fort, alle Leistungsträger langfristig zu binden.

"Mats könnte zu jedem Klub in Europa wechseln, aber er hat sich für Borussia Dortmund entschieden. Das ist eine überragende Geschichte. Er ist herausragend spielintelligent, was defensive Zweikämpfe und das Schließen von Räumen angeht. Ich kenne keinen auf dem Kontinent, der das so gut macht wie er", betonte Meister-Trainer Jürgen Klopp. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke ergänzte: "Mats ist ein echter Führungsspieler. Dass er sich entschieden hat, seine Zukunft für so lange Zeit beim BVB zu planen, ist ein klares Bekenntnis zu unserer Philosophie."

Erst am vergangenen Freitag hatten die Dortmunder mit dem brasilianischen Innenverteidiger Felipe Santana bis 2014 verlängert. Der Südamerikaner stand bislang im Schatten der Stammverteidiger Hummels und Neven Subotic.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Fotos und Videos
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Schalke besiegt Frankfurt
Bildgalerie
Schalke
Gladbach jubelt in Nürnberg
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Ilkay Gündogan verlängert seinen Vertrag beim BVB bis 2016
Gündogan
Borussia Dortmund hat eine heiß diskutierte und immens wichtige Personalie geklärt: Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan hat seinen Vertrag beim BVB bis zum Jahr 2016 verlängert. Gündogan: „Bin sehr dankbar, dass mein Verein mir die Gelegenheit gibt, weiterhin Teil dieser besonderen Mannschaft zu sein."
Die Rückrunde ist aus Schalker Sicht auch Goretzka-Zeit
Goretzka
Nach schleppender Hinrunde ist Schalkes Neuzugang Leon Goretzka so richtig in Fahrt gekommen. Neben dem Endspurt in der Bundesliga ist der angehende Abiturient gerade auch noch im Prüfungs-Stress. In den Osterferien muss er eigentlich besonders viel lernen.
HSV will Calhanoglu nicht ziehen lassen
Bundesliga
Aus der desolaten Mannschaft des Hamburger SV ragt mit Hakan Calhanoglu immerhin ein Fußball-Profi positiv hervor. Mittlerweile haben andere Klubs Interesse an dem schussstarken Offensivspieler angemeldet.
Die Bayern wollen ins 20. Pokal-Finale einziehen
DFB-Pokal
An das Jubiläum im 25. Halbfinale des DFB-Pokals denkt aber noch niemand beim FC Bayern, das Endspiel haben Pep Guardiola & Co. fest im Blick. Nach der Pleite gegen den BVB soll der nächste Schritt beim neuerlichen Triple-Vorhaben bewältigt werden. Lautern hilft nur ein Wunder.
Schalker Fahnenträger sagt danke - "Mir geht's richtig gut"
Schalke-Fan
Dem Fahnenträger Andreas P., der im Rahmen des Fußball-Bundesligaspiels zwischen Schalke und Frankfurt zusammengebrochen war, geht es nach seiner Operation wieder "richtig gut". Der Familienvater bedankte sich am Dienstag für die "überwältigenden Reaktionen" der Fans.