Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Eishockey

Düsseldorf holt Nationalspieler Martinsen

25.05.2012 | 12:12 Uhr

Die Düsseldorfer EG hat für die kommende Saison in der DEL den norwegischen Nationalspieler Andreas Martinsen verpflichtet.

Düsseldorf (SID) - Die Düsseldorfer EG hat für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) den norwegischen Nationalspieler Andreas Martinsen verpflichtet. Der 21 Jahre alte Stürmer kommt aus der Olympiastadt Lillehammer an den Rhein.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
DEG Mitgliederversammlung
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Ingolstadt gleicht in DEL-Finalserie aus
Eishockey
Der ERC Ingolstadt ist in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) wieder voll im Rennen. Die Bayern setzten sich mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0) gegen die Kölner Haie durch und glichen damit nach vier Partien zum 2:2 aus.
DEG-Geschäftsführer Rotthaus liebt schwere Aufgaben
DEG
Am 2. Mai steigt bei Eishockey-Erstligist Düsseldorfer EG mit dem 48-jährigen Jochen Rotthaus ein im Profisport erfahrener Geschäftsführer an der Brehmstraße ein. Der Diplom-Kaufmann hat für den VfB Stuttgart und die TSG Hoffenheim insgesamt zehn Saison gearbeitet. In der Regionalliga und in der...
Russland kommt mit Superstar Owetschkin
Eishockey
Die deutschen Eishockey-Fans dürfen sich auf zwei Gastspiele von Superstar Alexander Owetschkin freuen.
Cortina kann für WM mit AHL-Stürmer Rieder planen
Eishockey
Weniger als drei Wochen vor WM-Beginn bastelt Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina intensiv an seinem Kader. Für die beiden Partien in dieser Woche gegen Russland kann der 49-Jährige mit AHL-Stürmer Tobias Rieder planen.
Hamburger Flaake sagt Teilnahme an Länderspielen ab
Eishockey
Eishockey-Profi Jerome Flaake von den Hamburg Freezers nimmt in dieser Woche nicht wie geplant an der WM-Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft teil.