Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sport

Deutsches Trio im Achtelfinale - nur Phau raus

01.08.2012 | 10:05 Uhr

Angeführt von Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Washington ein deutsches Trio das Achtelfinale erreicht. Lediglich für Björn Phau war in der ersten Runde Endstation.

Washington (SID) - Angeführt von Tommy Haas hat beim ATP-Turnier in Washington ein deutsches Trio das Achtelfinale erreicht. Neben dem gebürtigen Hamburger setzten sich auch Tobias Kamke (26) und Benjamin Becker (31) in ihren Auftaktbegegnungen durch. Lediglich für den Darmstädter Björn Phau war bei der mit 855.000 Euro dotierten Hardplatz-Veranstaltung in der ersten Runde Endstation.

Der an Nummer vier gesetzte Haas hatte gegen Michael Russell beim 6:4, 6:2 keine Mühe und behielt auch im dritten Duell mit dem US-Amerikaner die Oberhand. In der Runde der letzten 16 bekommt es der 34 Jahre alte Sieger von Halle und Finalist von Hamburg mit dem Argentinier Leonardo Mayer zu tun.

Der Orscholzer Becker setzte sich gegen Wildcard-Starter Steve Johnson (USA) locker mit 6:4, 6:3 durch und spielt nun gegen den an Nummer acht gesetzten Sam Querrey (USA) um den Einzug ins Viertelfinale.

Etwas überraschend nahm der Lübecker Kamke seine Auftakthürde. Der Weltranglisten-107. warf den 57 Positionen besser eingestuften Franzosen Benoit Paire (Nr. 7) mit 6:3, 7:5 aus dem Rennen. In der Runde der letzten 16 kann Kamke gegen den Australier Marinko Matosevic Revanche für die Achtelfinal-Niederlage beim Turnier in Los Angeles in der Vorwoche nehmen.

Für Phau erwies sich Mardy Fish als eine Nummer zu groß. Der 32-Jährige unterlag dem topgesetzten US-Amerikaner mit 6:4, 1:6, 2:6.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

Ist allein die Verletztenmisere verantwortlich für den Schalker Fehlstart?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Erik Durm hatte gegen Arsenal "nie Angst, dass was anbrennt"
BVB
Erstmals in einem Pflichtspiel stand Erik Durm beim 2:0 gegen den FC Arsenal als Rechtsverteidiger in der Startaufstellung von Borussia Dortmund, normalerweise bekleidet er die linke Seite. Anpassungsprobleme aber gab es nicht, wie alle Dortmunder leistete Durm tadellose Arbeit.
Höwedes fehlt Schalke länger als nur in London
Hüftverletzung
Während sich der Schalker Tross auf den Weg nach London zum Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea machte, flog Benedikt Höwedes in die andere Richtung. Bayern-Arzt Dr. Müller-Wohlfahrt bestätigte die Verletzung, mit der Höwedes länger ausfallen wird.
Traumstart für Real Madrid - Duselsieg für Liverpool
Champions League
Real Madrid mit Weltmeister Toni Kroos hat einen Traumstart in die neue Champions-League-Saison hingelegt. Der Titelverteidiger bezwang am Dienstagabend den FC Basel mit 5:1 (4:1). Auch der FC Liverpool siegte, wenn auch glücklichen gegen den bulgarischen Champions-League-Neuling Ludogorets.
Soukou und Studtrucker verhindern RWE-Voll-Blamage
Niederrheinpokal
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen qualifizierte sich beim 3:2 in Rellinghausen mit Ach und Krach für die dritte Runde im Niederrheinpokal. Der Landesligist führte bis zur 82. Minute noch mit 2:1. Dann trafen Cebio Soukou und Marwin Studtrucker für RWE.
U-23-Coach Zinnbauer ist neuer Cheftrainer beim HSV
Hamburger SV
Der Hamburger SV hat einen Nachfolger für den beurlaubten Mirko Slomka gefunden. U-23-Coach Josef Zinnbauer wird bis auf Weiteres neuer Trainer bei dem Fußball-Bundesligisten. Derzeit steht der HSV mit einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz.