Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball-Bundesliga

BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek

22.09.2011 | 00:01 Uhr
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek.

Dortmund/Warschau.   Auftamen bei Fußball-Profi Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund: Das Berufungsgericht des polnischen Fußballverbandes PZPN erhöhte zwar die Sperre des Verteidigers für die polnische Nationalmannschaft von einem halben auf ein ganzes Jahr, setzte diese aber für drei Jahre zur Bewährung aus.

Beim Training von Borussia Dortmund am Mittwochnachmittag stand Lukasz Piszczek nicht auf dem Rasen. Der Pole war abgemeldet und entschuldigt. Ein dringender dienstlicher Heimatbesuch stand an, von dessen Ergebnis auch die Dortmunder profitieren. Der Außenverteidiger war zur eigenen Verteidigung nach Warschau gereist. Dort stand er mittags den Sportrichtern des „Zwizkowy Trybunał Piłkarski“, ein Berufungstribunal des Polnischen Fußball-Verbands (PZPN), Rede und Antwort. Es war die Berufungsverhandlung, nachdem die Disziplinarkommission des PZPN Piszczek Ende Juli wegen dessen Teilnahme an einer Spielmanipulation ein halbes Jahr für Länderspiele der polnischen Nationalmannschaft gesperrt hatte.

Der 26-Jährige hatte 2006 als Jungprofi 2500 Euro in die Mannschaftskasse seines Klubs Zaglebie Lubin gegeben, um ein Spielergebnis in der polnischen Liga zu kaufen. Piszczek zeigte sich später selbst an. Er wurde zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung, umgerechnet 25 000 Euro Geldstrafe und dem befristeten Nationalelf-Verbot verurteilt.

Gestern nun folgte beim Polnischen Fußball-Verband die Rolle rückwärts: Die Sperre wurde auf ein Jahr verdoppelt, aber für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss der BVB-Profi umgerechnet 35 000 Euro Strafe zahlen, die an ein Kinderheim gehen. „Ich akzeptiere. Und da das Geld Kinder bekommen, hat die Sache zumindest etwas Gutes“, sagte Piszczek am späten Abend. Der beste Außenverteidiger von EM-2012-Gastgeber Polen kann im Oktober mit auf Länderspielreise in Asien gehen. Für Spiele des BVB wird er somit auch nicht gesperrt. Die gute Nachricht erfuhr Trainer Jürgen Klopp von Piszczek persönlich, als der gestern gegen 17 Uhr noch als Zuschauer beim Training erschien.

Thorsten Schabelon



Kommentare
02.09.2012
21:58
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Duisburger9999 | #3

Ich sehe keinen Skandal. Er hat vor !! 6 Jahren !! einen Fehler gemacht und ihn später bereut und von sich aus (soweit ich das mitbekommen habe) korrigiert und steht dazu.
Meiner Meinung nach ist dieses Urteil angemessen.

22.09.2011
16:48
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Rentner4rr | #2

Skandal

22.09.2011
08:40
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von boonedaniels | #1

Gute Nachrichten können wir gebrauchen. Die nächste dann bitte am Wochenende!

Aus dem Ressort
RB Leipzig bleibt Erster vor FCK - 1. FC Nürnberg siegt 4:0
2. Bundesliga
Angeführt von Neuzugang Daniel Candeias hat der 1. FC Nürnberg den dringend benötigten Befreiungsschlag geschafft. Der Bundesliga-Absteiger siegte mit 4:0 bei Union Berlin. Aufsteiger RB Leipzig konnte zum Auftakt des 4. Spieltags die Tabellenführung behaupten.
Gladbach trifft in der Europa League auf Villarreal
Europa League
In Monaco wurden am Freitag die Gruppen der Europa League ausgelost: Borussia Mönchengladbach landete in einer Gruppe mit dem FC Villarreal, FC Zürich und Apollon Limassol. Der VfL Wolfsburg muss sich in der Gruppenphase mit OSC Lille, FC Everton und FK Krasnodar als Gegner messen.
Kerber enttäuscht in New York - Aus in der dritten Runde
US Open
An der Stätte ihres größten Erfolges hat Angelique Kerber eine ihrer bittersten Enttäuschungen erlebt. Gegen die 17 Jahre alte Belinda Bencic vergab sie fünf Satzbälle und schied dann in der dritten Runde aus. Bei den Herren trifft Philipp Kohlschreiber auf einen alten Bekannten.
Löw nominiert 18 Weltmeister - Gomez und Reus kehren zurück
DFB-Elf
Mit 18 Weltmeistern, den Rückkehrern Mario Gomez und Marco Reus sowie dem überraschend berufenen Stuttgarter Antonio Rüdiger startet die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in die neue Saison. Verzichten muss Löw auf die verletzten Bastian Schweinsteiger sowie den noch nicht fitten Shkodran Mustafi.
Bayern München verpflichtet Alonso - Real vermeldet Einigung
Alonso
Real Madrid hat am Freitag eine Einigung mit dem FC Bayern München über einen Wechsel von Mittelfeldspieler Xabi Alonso vermeldet. Der spanische Spitzenverein schrieb dies auf seiner Internetseite. Alonso soll bei Bayern die Ausfälle von Bastian Schweinsteiger und Thiago Alcántara kompensieren.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen