Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Fußball-Bundesliga

BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek

22.09.2011 | 00:01 Uhr
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek.

Dortmund/Warschau.   Auftamen bei Fußball-Profi Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund: Das Berufungsgericht des polnischen Fußballverbandes PZPN erhöhte zwar die Sperre des Verteidigers für die polnische Nationalmannschaft von einem halben auf ein ganzes Jahr, setzte diese aber für drei Jahre zur Bewährung aus.

Beim Training von Borussia Dortmund am Mittwochnachmittag stand Lukasz Piszczek nicht auf dem Rasen. Der Pole war abgemeldet und entschuldigt. Ein dringender dienstlicher Heimatbesuch stand an, von dessen Ergebnis auch die Dortmunder profitieren. Der Außenverteidiger war zur eigenen Verteidigung nach Warschau gereist. Dort stand er mittags den Sportrichtern des „Zwizkowy Trybunał Piłkarski“, ein Berufungstribunal des Polnischen Fußball-Verbands (PZPN), Rede und Antwort. Es war die Berufungsverhandlung, nachdem die Disziplinarkommission des PZPN Piszczek Ende Juli wegen dessen Teilnahme an einer Spielmanipulation ein halbes Jahr für Länderspiele der polnischen Nationalmannschaft gesperrt hatte.

Der 26-Jährige hatte 2006 als Jungprofi 2500 Euro in die Mannschaftskasse seines Klubs Zaglebie Lubin gegeben, um ein Spielergebnis in der polnischen Liga zu kaufen. Piszczek zeigte sich später selbst an. Er wurde zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung, umgerechnet 25 000 Euro Geldstrafe und dem befristeten Nationalelf-Verbot verurteilt.

Gestern nun folgte beim Polnischen Fußball-Verband die Rolle rückwärts: Die Sperre wurde auf ein Jahr verdoppelt, aber für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss der BVB-Profi umgerechnet 35 000 Euro Strafe zahlen, die an ein Kinderheim gehen. „Ich akzeptiere. Und da das Geld Kinder bekommen, hat die Sache zumindest etwas Gutes“, sagte Piszczek am späten Abend. Der beste Außenverteidiger von EM-2012-Gastgeber Polen kann im Oktober mit auf Länderspielreise in Asien gehen. Für Spiele des BVB wird er somit auch nicht gesperrt. Die gute Nachricht erfuhr Trainer Jürgen Klopp von Piszczek persönlich, als der gestern gegen 17 Uhr noch als Zuschauer beim Training erschien.

Thorsten Schabelon


Kommentare
02.09.2012
21:58
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Duisburger9999 | #3

Ich sehe keinen Skandal. Er hat vor !! 6 Jahren !! einen Fehler gemacht und ihn später bereut und von sich aus (soweit ich das mitbekommen habe) korrigiert und steht dazu.
Meiner Meinung nach ist dieses Urteil angemessen.

22.09.2011
16:48
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Rentner4rr | #2

Skandal

22.09.2011
08:40
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von boonedaniels | #1

Gute Nachrichten können wir gebrauchen. Die nächste dann bitte am Wochenende!

Aus dem Ressort
Starkicker zum Anfassen beim Schalke-Tag im August
Fußball
Wer die Fußball-Stars des FC Schalke 04 live erleben möchte, sollte sich den 3.8.2014 im Kalender markieren. Denn am ersten Sonntag im August können Fans beim Schalke-Tag rund um die Verltins-Arena ihre Idole hautnah erleben. Dabei stehen die Spieler auch für Autogramme und Fotos zur Verfügung.
Gewalt beim VfL-Test in Eupen - Festnahmen und Verletzte
Neururer-Proteste
Beim Testspiel des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum im belgischen Eupen bei Aachen gab es nach Angaben der örtlichen Polizei mehrere Verletzte, darunter eine Polizisten. Fünf Bochumer wurden offenbar in Gewahrsam genommen.
Yann Sommer will kein Klon von Marc-André ter Stegen sein
Sommer/Johnson
Ausgeglichen, konzentriert, selbstbewusst: Gladbachs neuer Torhüter Yann Sommer erinnert stark an den zum FC Barcelona abgewanderten ter Stegen. Der 25 Jahre alte Schweizer will bei der Borussia aber selbst ein Führungsspieler werden - genau wie der neue Rechtsverteidiger Fabian Johnson.
11:1 - Schalke lässt Rosenheim keine Chance
Testspiel in Rosenheim
Im vierten Vorbereitungsspiel besiegte der FC Schalke 04 im Rahmen des Trainingslagers den Bayernligisten SB/DJK Rosenheim mit 11:1. Die ersten drei Partien hatten die Königsblauen gegen Hordel, eine Hochsauerlandkreis-Auswahl und Hansa Rostock für sich entschieden.
Anti-Doping-Verstoß - Handball-Profi Kraus suspendiert
Handball
Michael Kraus hat sich nicht ordnungsgemäß abgemeldet und damit gegen die Anti-Doping-Regeln verstoßen. Der Handball-Nationalspieler wurde suspendiert und muss mit einer Sperre rechnen. Kraus betont, dass es formelle Verstöße sind und alle Dopingkontrollen negativ waren.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...