Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball-Bundesliga

BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek

22.09.2011 | 00:01 Uhr
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
Lukasz Piszczek.

Dortmund/Warschau.   Auftamen bei Fußball-Profi Lukasz Piszczek von Borussia Dortmund: Das Berufungsgericht des polnischen Fußballverbandes PZPN erhöhte zwar die Sperre des Verteidigers für die polnische Nationalmannschaft von einem halben auf ein ganzes Jahr, setzte diese aber für drei Jahre zur Bewährung aus.

Beim Training von Borussia Dortmund am Mittwochnachmittag stand Lukasz Piszczek nicht auf dem Rasen. Der Pole war abgemeldet und entschuldigt. Ein dringender dienstlicher Heimatbesuch stand an, von dessen Ergebnis auch die Dortmunder profitieren. Der Außenverteidiger war zur eigenen Verteidigung nach Warschau gereist. Dort stand er mittags den Sportrichtern des „Zwizkowy Trybunał Piłkarski“, ein Berufungstribunal des Polnischen Fußball-Verbands (PZPN), Rede und Antwort. Es war die Berufungsverhandlung, nachdem die Disziplinarkommission des PZPN Piszczek Ende Juli wegen dessen Teilnahme an einer Spielmanipulation ein halbes Jahr für Länderspiele der polnischen Nationalmannschaft gesperrt hatte.

Der 26-Jährige hatte 2006 als Jungprofi 2500 Euro in die Mannschaftskasse seines Klubs Zaglebie Lubin gegeben, um ein Spielergebnis in der polnischen Liga zu kaufen. Piszczek zeigte sich später selbst an. Er wurde zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung, umgerechnet 25 000 Euro Geldstrafe und dem befristeten Nationalelf-Verbot verurteilt.

Gestern nun folgte beim Polnischen Fußball-Verband die Rolle rückwärts: Die Sperre wurde auf ein Jahr verdoppelt, aber für drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Außerdem muss der BVB-Profi umgerechnet 35 000 Euro Strafe zahlen, die an ein Kinderheim gehen. „Ich akzeptiere. Und da das Geld Kinder bekommen, hat die Sache zumindest etwas Gutes“, sagte Piszczek am späten Abend. Der beste Außenverteidiger von EM-2012-Gastgeber Polen kann im Oktober mit auf Länderspielreise in Asien gehen. Für Spiele des BVB wird er somit auch nicht gesperrt. Die gute Nachricht erfuhr Trainer Jürgen Klopp von Piszczek persönlich, als der gestern gegen 17 Uhr noch als Zuschauer beim Training erschien.

Thorsten Schabelon



Kommentare
02.09.2012
21:58
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Duisburger9999 | #3

Ich sehe keinen Skandal. Er hat vor !! 6 Jahren !! einen Fehler gemacht und ihn später bereut und von sich aus (soweit ich das mitbekommen habe) korrigiert und steht dazu.
Meiner Meinung nach ist dieses Urteil angemessen.

22.09.2011
16:48
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von Rentner4rr | #2

Skandal

22.09.2011
08:40
BVB: Aufatmen bei Lukasz Piszczek
von boonedaniels | #1

Gute Nachrichten können wir gebrauchen. Die nächste dann bitte am Wochenende!

Aus dem Ressort
Hinrunde für Reus beendet - BVB bestätigt Außenbandriss
Reus
Für Marco Reus ist die Bundesliga-Hinrunde vorzeitig beendet. Der Angreifer von Borussia Dortmund hat sich beim 2:2 seiner Mannschaft am Samstag beim SC Paderborn einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Folgetag in Dortmund.
0:1 gegen Augsburg - VfB Stuttgart bleibt Tabellenletzter
Bundesliga
Der VfB Stuttgart bleibt Bundesliga-Schlusslicht. Der VfB verlor gegen den FC Augsburg mit 0:1. Den Siegtreffer erzielte Paul Verhaegh per Handelfmeter. Die Schwaben spielten von der 28. Minute an nur mit zehn Mann: Daniel Schwaab musste wegen wiederholten Foulspiels vorzeitig vom Rasen.
Hamilton nach Sieg in Abu Dhabi Formel-1-Weltmeister 2014
Formel 1
Lewis Hamilton hat es geschafft. Er fährt ein souveränes Finale und krönt sich zum neuen Formel-1-Weltmeister. Für seinen Silberpfeil-Kollegen Nico Rosberg wird das Rennen zum Alptraum. Für Sebastian Vettel gibt es nur eine kleine Abschiedszeremonie.
HSV überholt Werder in der Tabelle nach 2:0 im Nordderby
Bundesliga
Der Hamburger SV hat Werder Bremen im 101. Nordderby eine bittere 2:0 Niederlage zugefügt und den Rivalen in der Tabelle überholt. Vor 57.000 Zuschauern trafen am Sonntag der Lette Artjom Rudnevs mit seinem ersten Saisontor in der 84. Minute und der eingewechselte Tolgay Arslan in der Nachspielzeit.
LIVE! DEG verliert gegen Krefeld - Roosters führen
Live-Ticker
Die Düsseldorfer EG ist in der DEL im Moment die Nummer eins am Rhein. Im Derby trifft die DEG auf Krefeld. Vor einer schweren Aufgabe stehen die Iserlohn Roosters, die den Tabellenführer Mannheim empfangen. Verfolgen Sie die Spiele bei uns im Konferenz-Ticker.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen