Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Bundesliga

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV

23.02.2013 | 15:16 Uhr
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
Bayern München durfte gegen Werder Bremen erneut jubeln.Foto: dapd

München.  Am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga hat Tabellenführer Bayern München Werder Bremen mit 6:1 nach Hause geschickt. Im Nordduell setzte sich Hannover 96 mit 5:1 ähnlich deutlich gegen den Hamburger SV durch. 1899 Hoffenheim musste sich indes beim FC Augsburg 1:2 geschlagen geben.

Bayern München hat Trainer Jupp Heynckes zur '1000' den 19. Saisonsieg geschenkt und sich bestens vorbereitet für das Pokal-Duell mit Borussia Dortmund präsentiert. Der Rekordmeister besiegte Werder Bremen am 23. Spieltag 6:1 (2:0) und liegt zumindest für eine Nacht 18 Punkte vor dem Verfolger BVB, der am Mittwoch zum Pokal-Viertelfinale in München antritt. Heynckes wurde vor dem Spiel für sein 1000. Spiel als Trainer oder Spieler in der Bundesliga geehrt.

Auch ohne sechs Stammkräfte waren die Bayern wieder nicht zu stoppen. Arjen Robben (25.), Javi Martinez (29.), Mario Gomez (52./89.) und Franck Ribery (86.) sicherten den sechsten Sieg in Serie vor dem Duell mit dem Double-Gewinner, gegen den die Münchner ihre letzten fünf Ligaspiele nicht gewonnen haben. Dem Bremer Theo Gebre Selassie (49.) unterlief ein Eigentor, ins richtige Tor traf für Werder Kevin De Bruyne (58.). Bremen war zu diesem Zeitpunkt nur noch zu zehnt: Sebastian Prödl hatte nach einer Notbremse an Gomez die Rote Karte gesehen (44.).

Dong-Won und Mölders schießen Augsburg zum Sieg

Im Abstiegs-Showdown gegen 1899 Hoffenheim erkämpfte der FC Augsburg einen enorm wichtigen Sieg. Das erste Bundesliga-Tor des Südkoreaners Ji Dong-Won (45.) und der neunte Saisontreffer von Sascha Mölders (79.) bescherten dem FCA ein 2:1 (1:0) und den Sprung an Hoffenheim vorbei auf den Relegationsplatz. Der dürfte auch das Maximum dessen sein, was Augsburg erreichen kann - der Rückstand auf Platz 15 (VfL Wolfsburg) beträgt neun Punkte. Das erste Tor von Igor de Camargo (90.+2) für 1899 war für die Gäste zu wenig.

Der Hamburger SV würde gerne einen Europapokalplatz erreichen, doch auf dem Weg versagte der sechsmalige Meister im Nordderby bei Hannover 96. Der HSV ging mit 1:5 (1:3) unter, ist jedoch weiterhin Sechster, da der FSV Mainz 05 nur 1:1 (1:1) gegen Wolfsburg spielte. Am Freitag hatte Eintracht Frankfurt Platz vier durch ein 0:0 beim SC Freiburg erfolgreich verteidigt. Der 1. FC Nürnberg erreichte ein wichtiges 1:1 (0:0) beim VfB Stuttgart, dem einzigen verbliebenen deutschen Europa-League-Teilnehmer. Auch der FCN liegt beruhigende neun Punkte vor Augsburg.

Hannover deklassiert Hamburg

In Hannover erzielte Rafael van der Vaart (10.) per Foulelfmeter für den HSV das 1:1, zuvor hatte Mame Diouf (7.) für '96' getroffen. Auch Hannover bekam einen Elfmeter zugesprochen, den Szabolcs Huszti (40.) verwandelte. Didier Ya Konan (45./68.) entschied das Spiel, Mohammed Abdellaoue (85.) setzte den Schlusspunkt.

Winter-Zugang Niki Zimling, EM-Teilnehmer für Dänemark, erzielte für Mainz sein erstes Bundesliga-Tor (5.). Nach dem Ausgleich durch Naldo (15.) schwächte sich der VfL Wolfsburg dann selbst - Alexander Madlung sah in der 30. Minute Rot (Notbremse). Dennoch erkämpfte der VfL einen Punkt. In Stuttgart erzielte Ibrahima Traore (51.) das 1:0 für den VfB, für die lange Zeit harmlosen Nürnberger traf der starke Markus Feulner (77.).

Der Sonntag wird vor allem für Nationalspieler Marco Reus von Borussia Dortmund ein besonderer Tag. Der Offensivspieler, zuletzt dreifacher Torschütze gegen Frankfurt, kehrt mit dem BVB erstmals zu seinem Ex-Verein Borussia Mönchengladbach zurück (Anstoß 15.30 Uhr/ live im DerWesten-Ticker).

Im zweiten Sonntagsspiel (17.30 Uhr/ live im DerWesten-Ticker) versucht es die SpVgg Greuther Fürth gegen Bayer Leverkusen nach der Entlassung von Mike Büskens mit Ludwig Preis auf der Bank. (sid)

Die Live-Ticker zum Nachlesen:

Die Konferenz
Bayern - Bremen 6:1
Stuttgart - Nürnberg 1:1
Augsburg - Hoffenheim 2:1
Hannover - Hamburger 5:1
Mainz - Wolfsburg 1:1


Kommentare
24.02.2013
17:28
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von darkblu2006 | #7

Da waren es 17 Punkte Vorsprung ....

1 Antwort
17
von westfaIenborusse | #7-1

Und dann noch das Torverhältnis....

24.02.2013
13:57
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Nordstaedtler | #6

Quervergleiche sind der größte Schwachsinn. Geht jetzt Dortmund in München 6:6 aus?

Willkürlich können wir auch anders rechnen:
Dortmund gegen Düsseldorf: 1:1
Bachern in Düsseldorf: 5:0 Fazit: 6:1 für Bayern

Oder andersrum:
Dortmund in Leverkusen: 3:2
Bayern gegen Leverkusen: 1:2
Fazit: Sieg für Dortmund.

Tja, was nun?

23.02.2013
20:58
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von paranoidus | #5

2x Abseits
1x Eigentor
1x Massel

Also 2:1
Dortmund:Bremen 5:0
Die Trachtengruppe ist nur da,weil die anderen zu schwach in dieser Saison sind.

5 Antworten
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von darkblu2006 | #5-1

Den Kä.. den sie hier schreiben haben sie aber exclusiv ..und Dortmund hat gegen Bremen 5:0 gewonnen obwohl Bremen so superstark war ?? Au Mann...

Dont feed the Troll
von Vuvuzela-Tuuuter | #5-2

((((º

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #5-3

Wie war das nochmal, BvB gegen Hamburg? Und was können die Bayern dafür, wenn "die Anderen zu schwach" sind? Zudem, soooo schwach können die ja gar nicht sein, ist es der einen oder anderen Mannschaft schon gelungen, gegen die Supertruppe von Klopp zu gewinnen (sogar Schalke, falls Sie das vergessen haben). Warum verschwenden Sie soviel Zeit damit, Sinnloses zu schreiben ? Ich kenne einen BvB Fan aus diesem Forum, der würde diesen Kommentar als "von Neid zerfressen" bewerten.
Abgesehen davon scheint mir die ganze Ausdrucksweise recht infantil.....
schönen Tach noch. Und speziell für Sie, paranoidus, wünsch ich dem BvB heute ne Niederlage.

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Ruhrpottbazi | #5-4

Stimmt, Paranoidus. Der Sieg war total unverdient....
Dein Name ist bei Dir Programm, oder?

Nächste Woche werden die Karten auf den Tisch gelegt. Dann gibts keine Ausreden mehr, weder bei schwarzgelb noch bei rotweiss...

Bis dahin, bitte Haltung bewahren...;-)

@paranoidus
von Master.of.Desaster | #5-5

....eigentlich keine Fragen mehr zu Ihrem Kommentar, denn selten habe ich hier solch merkwürdige Betrachtungsweise lesen müssen.
Bayern hat überzeugend mit einer fast B- Auswahl gewonnen, die im Ernstfall Bremen zweistellig an die Weser zurückgeschickt hätte.

23.02.2013
19:22
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Rentner4rr | #4

Der große FC Bayern wird alle Rekorde die der BVB
letzte Saison aufgestellt hat
diese Saison zu Pferdefleisch verarbeiten
pfürtti

4 Antworten
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von kopo | #4-1

Man kann zwar Pferdefleisch zu irgendetwas verarbeiten,aber etwas zu Pferdefleisch verarbeiten???? Oh mann!

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von schRuessler | #4-2

Guten Appetit!

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von BR01 | #4-3

JA und????

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von BR01 | #4-4

Rentner
Lass mal deine Pillen weg.

23.02.2013
18:07
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von buntspecht2 | #3

Tja mit der zweiten Mannschaft.

1 Antwort
Typisch
von westfaIenborusse | #3-1

Das gleiche Spiel vom BVB würde von buntspecht so kommentiert:

Ja, ja...völlig unberechtigte rote Karte und 3 Abseits-Tore...

Egal...

Glückwunsch, verdienter Sieg. Die Meisterschaft könnte möglich sein :-)

23.02.2013
17:45
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von WattNuh | #2

6 : 1 - was ist das denn für eine herbe Klatsche? Das der FCB Meister werden wird, ist wohl keine Frage mehr.

23.02.2013
17:24
Die Borussia muss jetzt nachlegen
von SMcCullen | #1

Vielleicht geht ja noch was, besonders beim Torverhältnis (freches Grinsen).

10 Antworten
Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #1-1

Mir macht das Gegentor Sorgen... kommt jetzt die Krise ????

Fynraziel
von westfaIenborusse | #1-2

Genau..wir haben in Bremen 5:0 gewonnen...6:1 zuhause...echt schwach :-))

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #1-3

HA !! Ich WUSSTE dass der Spruch kommt !! :-P ;-)

Locker :-)
von westfaIenborusse | #1-4

Da ist ein doppelt smiley dahinter, alles gut. Glückwunsch!
War das tatsächlich ne rote Karte? Schön doof die Bremer...mit 10 Mann...

Hallo westfalenborusse - ich muss da mal was klar stellen
von SMcCullen | #1-5

Ich finde Dortmunds Spielweise toll - und hätte ihnen auch die dritte Serienmeisterschaft gegönnt, obwohl ich eher zu Bayern tendiere. Was mir tierisch auf den S... geht, ist, wenn ein Redakteur so dermaßen parteiisch ist, dass er eigentlich seine Arbeit vernachlässigt. Dolche Schlagzeilen wie "Jetzt müssen die Bayern nachlegen" und dann irgendwann ganz klein in der Mitte des Artikels "um ihren 12-Punkte-Vorsprung zu halten", das ist neben all der Schwärmerei einfach ein bisschen zu viel des Guten gewesen. Den Spaß" muss der Redakteur/Kommentator noch eine Weile ertragen. Nix für Ungut, liebe Dortmund-Fans, vielleicht sollte man das ganze humorvoll und nicht so bierernst nehmen. A propos Bier: Wetfälisches (Krombacher, Veltins) trinke ich meist lieber als Bayerisches. Grüße von einem Zugereisten.

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #1-6

Hey Westfale... ich nehm das locker ;-)
Und zu der roten Karte hab ich nix Gegenteiliges gehört bzw. gelesen. Allerdings hat Hannover deutlich gegen Hamburg gewonnen, und die wiederum haben gegen Euch.... :-D

@#1-1
von Kronenschmeckt | #1-7

Nein Fynraziel, Eure Krise beginnt erst ab Mittwoch.

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #1-8

Fndest Du ? Ich nicht. Und selbst WENN Ihr uns aus m Wettbewerb schmeißen solltet, was ich nicht glaube,... es gibt noch 2 Titel die zu holen sind. ;-) Sportliche Grüße aus m Westen

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Kronenschmeckt | #1-9

Jau, diese Saison könnt ihr mit ein bisschen Glück wirklich alle drei Titel abräumen, Ihr seid schon saustark.
Mittwoch werde ich wohl wieder bei jeder Chance, egal ob für Euch oder für uns wie ein aufgescheuchtes Huhn durch die Bude laufen. :-)
Freue mich jedenfalls schon tierisch auf das Match, zumal Eure Jungs gegen uns was gut machen wollen und unsere zeigen wollen, dass Ihr nicht so viel besser seid, wie es der Punktestand i.M. aussagt.
Möge der Bessere gewinnen. :-)

Bayern siegt 6:1 gegen Bremen, Hannover 5:1 gegen HSV
von Fynraziel | #1-10

Schönes und faires Statement ! Sehe ich genauso. Und ich hoffe und wünsche mir, dass die ganze Geschichte fair abläuft und nicht eventuell durch unglückliche/falsche Schiri-Entscheidungen entschieden wird.
Ich wäre deswegen für Howard Webb als Unparteiischen. ;-)
Und wie Du schreibst: Möge die bessere Mannschaft gewinnen !
Sportliche Grüße aus m Westen ;-)

Aus dem Ressort
Alles glatt gegangen - VfL freut sich auf die Neuzugänge
Neuzugänge
Am Freitag erwartet der Fairplay-Preis-Gewinner TuS Querenburg die Profis des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum. Mit dabei sein werden auch die jüngsten Bochumer Neuzugänge Mikael Forssell und Tobias Weis. Die Verpflichtungen der vergangenen Tage sollen den internen Wettbewerb beim VfL verschärfen.
Thomas Schneider wird Assistent von Joachim Löw
Co-Trainer
Thomas Schneider ist neuer Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Düsseldorf bekannt. Schneider trainierte zuletzt den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart und unterstützt Löw ab Oktober.
Boateng kehrt ins Schalke-Training zurück
Boateng
Schalkes umstrittener Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng trainiert wieder: Nach einer zehntägigen Verletzungspause übte er am Mittwoch erstmals wieder mit seinen Teamkollegen auf dem Rasen. Ohne Boateng hatte S04 gegen den FC Bayern einen Punkt geholt.
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalelf
Kapitän
Bastian Schweinsteiger übernimmt von Philipp Lahm die Kapitänsbinde der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 30-jährige Mittelfeldspieler vom FC Bayern München absolvierte bisher 108 Länderspiele. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag bekannt.
Keller gehört zu Uefa-Elitetrainern - Zehn Schalker reisen
Splitter
Große Ehre für Schalke-Trainer Jens Keller: Am Mittwoch und Donnerstag reist er nach Nyon zum Uefa-Elitetrainer-Forum. Zehn Schalke-Profis sind mit in der kommenden Woche mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Die Übersicht gibt's in den Schalke-Splittern.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?