Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Gaikai

Mechspiel "Hawken" bald über Gaikai-Cloud spielbar

20.05.2012 | 11:45 Uhr
Mechspiel "Hawken" bald über Gaikai-Cloud spielbar
"Hawken" wird wohl zuerst über den Streaming-Dienst "Gaikai" erscheinen. Foto: Adhesive Games

Die Multiplayer Schlachten von "Hawken" lassen sich demnächst über Gaikais Game-Streaming-Dienst schlagen. Ab Dezember wird der Titel dann sogar kostenlos verfügbar sein. Gaikai folgt damit einem Trend, der in der Zukunft High-End PCs überflüssig machen könnte.

Um Anreize für seinen gleichnamigen Games-Streaming-Dienst zu schaffen, schloss Gaikai nun einen entsprechenden Vertrag mit Meteor Publishing - dem Betreiber des Mechspiels "Hawken", das sich seit vier Jahren bei Adhesive Games in Los Angeles in der Entwicklung befindet. Das Abkommen sieht vor, dass die ambitionierte Multiplayer-Ballerei, die auf der Unreal Engine 3 basiert, zuerst exklusiv über die "Gaikai"-Wolke spielbar ist - und erst Monate später, am 12. Dezember, regulär als Free-to-Play-Titel an den Start geht.

Neugierige können sich derzeit noch auf der offiziellen Webseite für den geschlossenen Betatest anmelden. Streaming-Portale wie "Gaikai" oder "Onlive" machen teure Gaming-Hardware überflüssig . Sie lassen die aufwendigen Spielegrafiken auf leistungsstarken Servern berechnen und schicken die Bild- und Sounddaten komprimiert an den PC oder das Tablet des Nutzer. Eine schnelle Internetverbindung ist allerdings Voraussetzung. (_teleschau - der mediendienst)

Facebook
Kommentare
Umfrage
Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Ein erster Patient könnte möglicherweise in Hamburg behandelt werden. Macht Ihnen Ebola Sorgen?

 
Fotos und Videos
Oddworld - Abe's Oddysee
Bildgalerie
Fotostrecke
Drachenzähmen leicht gemacht 2
Bildgalerie
Action
Wii Sports Club
Bildgalerie
Minispiele
Divinity: Original Sin
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Der Cyberith Virtualizer - Virtual Reality für die Beine
Games-News
Wem die VR-Brille für ein realistisches Spielerlebnis noch nicht reicht, dem wird voraussichtlich im März 2015 geholfen. Studenten der TU Wien entwickeln mit Unterstützung per Kickstarter-Kampagne den Cyberith Virtualizer, mit dem sich Laufen und Springen im Spiel mit den Beinen steuern lassen.
EA verschiebt "Battlefield Hardline" und "Dragon Age"
Release
"Battlefield Hardline" und "Dragon Age: Inquisioten" sind die wohl am heißesten ersehnten Titel, die EA für dieses Jahr im Programm hatte. Doch nun ist Geduld gefragt. Während die Veröffentlichung von "Inquisition" um einen Monat verschoben wird, lässt "Battlefield" noch bis 2015 auf sich warten.
Xbox One unterstützt ab August 3D-Wiedergabe bei Blu-Rays
Konsolen
Microsoft macht weiter mit den monatlichen Updates für die Xbox One. Im August dürfen sich vor allem Filmfreunde freuen, denn dann kann Microsofts Multimedia-System auch 3D-Blu-rays abspielen. Außerdem sollen die Social-Features mit dem Patch gestärkt werden.
id software bietet einen ersten Blick auf neuen "Doom"-Titel
QuakeCon
Auf der firmeninternen Messe QuakeCon zeigte id software zum ersten mal eine spielbare Version des nächsten "Doom"-Titels. Obendrein gab es erste Details zu Story, Kampfsystem und optischer Umsetzung. Die Öffentlichkeit muss sich jedoch noch etwas gedulden; eine öffentliche Demo kommt erst 2015.
"Star Citizen"-Entwickler erteilen PS4 und Xbox One Absage
Konsole
Dachte man Ende 2013 noch darüber nach ein Downgrade des Titels "Star Citizen" für XBox One und PS4 auf den Markt zu bringen ist sich Chefentwickler Chris Roberts nun sicher: Selbst diese Nex-Gen-Konsolen seien wohl zu schwach, um die Weltraum-Simulation richtig gut darstellen zu können.