Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fernreisen

Thomas Cook erhöht Preise für Fernreisen in der Wintersaison

17.07.2012 | 05:45 Uhr
Die Preise für die Fernreiseziele steigen bei Thomas Cook in der Wintersaison um etwa drei Prozent. Foto: dapd

Schwarzenberg.  Die Thomas Cook AG hat ihre Preise für Fernreisen in der Wintersaison 2012/13 erhöht. Vor allem Reisen nach Thailand, auf die Malediven und in die Dominikanischen Republik werden teurer. Als Grund nennt das Unternehmen unter anderem den aktuellen Dollarkurs.

Die Thomas Cook AG erhöht in der Wintersaison 2012/13 die Preise für Fernreisen . Die Kombination aus ungünstigem Dollarkurs sowie insgesamt höheren Flug- und Hotelkosten verteuerten den Urlaub in fernen Ländern , sagte Touristik-Geschäftsführer Michael Tenzer am Montag in Schwarzenberg in Österreich.

Für Ferien in Thailand muss der Verbraucher bei Thomas Cook und Neckermann acht Prozent mehr zahlen als im Vorjahr. Urlaub auf den Malediven wird um vier Prozent und in der Dominikanischen Republik um drei Prozent teurer. Der Preis für eine Mexiko-Reise steigt moderat um zwei Prozent, Ferien auf Kuba verteuern sich um ein Prozent. In Kenia und Mauritius bleiben die Preise auf Vorjahresniveau. (dapd)

Reise-Weisheiten

 

Kommentare
Funktionen
Spezial
Finnlines bringt Sie bequem nach Schweden und Finnland
Anzeige
Reise
Die Finnlines - Flotte besteht derzeit aus ca. 20 modernen Schiffen, die unter finnischer und schwedischer Flagge fahren.
Fotos und Videos
Charme der Normandie
Bildgalerie
Frankreich
Niagarafälle
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6885926
Thomas Cook erhöht Preise für Fernreisen in der Wintersaison
Thomas Cook erhöht Preise für Fernreisen in der Wintersaison
$description$
http://www.derwesten.de/wp/reise/thomas-cook-erhoeht-preise-fuer-fernreisen-in-der-wintersaison-id6885926.html
2012-07-17 05:45
Tourismus, Unternehmen, Thomas Cook, Fernreisen, Preise, Thailand, Neckermann, Wintersaison,
Reise