Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Griechenland

Griechenland hofft auf die Rückkehr deutscher Touristen

16.06.2012 | 05:45 Uhr
Griechenland hofft auf die Rückkehr deutscher Touristen
Beim Anblick der Landschaft lässt sich oft vergessen, dass Griechenland in der Krise steckt.

Messenien.  2,7 Millionen Deutsche reisten 2011 nach Griechenland, so viele wie sonst aus keinem anderen Land. Weil es 2012 krisenbedingt wohl 25 Prozent weniger sein werden, preist der Präsident des Tourismus-Ministeriums die Vorzüge der Republik. Er hofft auf den Besuch zahlreicher deutscher "Freunde".

Krise? Welche Krise? In der urwüchsigen Landschaft Messeniens vergisst man zwischen Olivenbäumen und azurblauem Meer im neuen Fünf-Sterne Hotel „The Westin Resort“ schnell, dass Griechenland in finanziellen Schwierigkeiten steckt und bei der morgigen Wahl über das Schicksal einer ganzen Nation entschieden wird.

Lavendel ragt hinter dem großen Pool auf, dahinter schäumt das Meer. Zwischen 240 und 440 Euro kostet das Zimmer mit Privatpool pro Nacht – ein stolzer Preis für ein Land, in dem das jährliche Pro-Kopf-Einkommen derzeit durchschnittlich nur 19 000 Euro beträgt. Doch in der hügeligen Landschaft Messeniens voller Oliven- und Orangenbäume rücken die Probleme in weite Ferne. Vier Autostunden von Athen entfernt, am südwestlichen Peloponnes, ist die Landschaft der Costa Navarino unverbaut, der kilometerlange Strand fast menschenleer und hier und da erinnern antike Ausgrabungsstätten an alte Glanzzeiten.

Nachhaltigkeit und Naturschutz

Der Wille, alles richtig zu machen, ist in dem 445-Zimmer-Komplex „The Westin Resort“ allgegenwärtig. Die Olivenbäume, die am Pool stehen, wurden kostspielig umgepflanzt und ein hauseigenes Museum informiert über das Bemühen des Hotels um Nachhaltigkeit und Naturschutz. Dank eigenem Auffangbecken für Regen- und Flusswasser, biodynamischer Architektur und Sonnenkollektoren können die Gäste mit dem guten Gewissen urlauben, so wenig Ressourcen wie möglich zu verschwenden oder gar das Grundwasser für die Golfplatzbewässerung anzuzapfen. Kurzum: Das 2010 eröffnete Hotel ist auf der Höhe der Zeit und zeigt, wohin Griechenland sich gerne in Sachen Tourismus entwickeln würde. Wenn doch bloß mehr Gäste kommen würden!

info
Information

Anreise: Mit Air Berlin ( 01805/73 78 00, www.airberlin.com) ab Düsseldorf über Nürnberg nach Kalamata.

Veranstalter: Tui ( 01805/88 42 66, www.tui.com) bietet einen siebentägigen Urlaub im Fünf-Sterne-Westin Resort Costa Navarino ab 1548 Euro.

Kontakt: Griechenland Tourismus, www.visitgreece.gr

Derzeit fehlt es dem 130 Hektar großen Mini-Dorf noch an Bewohnern. Nur hier und da sieht man Gäste zum Pool schlendern und am Strand sind nur wenige Liegen belegt. Die Hauptsaison hat noch nicht begonnen, aber dennoch fragt man sich, warum an einem Wochenende mit blauem Himmel und 25 Grad nicht mehr Gäste da sind. Vor allem deutsche Stimmen sind nirgendwo zu hören. Konstantinos Zikos, Präsident des griechischen Tourismus-Ministeriums, ist entsprechend besorgt: „Warum kommen so wenig Deutsche zu uns? Denken die Deutschen, wir mögen sie nicht mehr?“ Der Hotelinhaber, Sohn des millionenschweren Reeders Vassilis C. Constantakopoulos, ergänzt: „Das Bild des hässlichen Deutschen, das in den griechischen Medien gezeichnet wird, entspricht nicht unserem.“

Tatsächlich kamen die Deutschen bislang in Scharen nach Griechenland. 2,7 Millionen reisten 2011 in die hellenische Republik, so viele wie sonst aus keinem anderen Land.

Stornoflut nach der Wahl vom 6. Mai

2012 sieht es anders aus. Nach der ergebnislosen Wahl am 6. Mai stornierten allein 50 000 Deutsche ihren Urlaub in Griechenland . Schätzungen zufolge werden dieses Jahr 25 Prozent weniger Deutsche kommen . Als Ursache hierfür gelten Angst vor Streiks, Anfeindungen und die diffuse Furcht vor chaotischen Zuständen. Das gibt selbst dem sonst so unerschütterlich wirkenden Hotelinhaber zu denken, der zwar nicht daran glaubt, dass Griechenland den Euro verlieren könnte, aber dennoch sagt: „Vielleicht solltet ihr euch dieses Jahr nicht unbedingt ein Haus in Griechenland kaufen. Aber kommt zu uns in den Urlaub!“

Am nächsten Abend spricht der Präsident des Tourismus-Ministeriums über seine Visionen für die Zukunft. Er wünscht sich, dass Griechenland für seinen sanften Tourismus in Einlang mit Bevölkerung und Natur bekannt wird. Und als ein vielseitiges Land, in dem man das ganze Jahr über Urlaub machen kann, sei es am Meer oder auf dem Land. Costa Navarino sei hierfür ein Vorzeigeobjekt.

Touristen als Freunde

Tatsächlich können die Gäste hier Wanderungen unternehmen, Einheimischen bei der Olivenernte helfen, Weintrauben ernten, Surfen gehen, an philosophischen Spaziergängen teilnehmen und sogar seltene Meeresschildkröten am Hotelstrand bei der Brut ihrer Eier beobachten. Die 1200 Hotel-Mitarbeiter, von denen 75 Prozent aus der Umgebung stammen, werden nur gebraucht, wenn genügend Touristen kommen.

Deutschland ist noch immer der wichtigste Markt für den griechischen Tourismus. Aus gutem Grund nennt Konstantinos Zikos die Deutschen nicht Touristen, sondern Freunde. „Wir haben über die Jahre ein sehr gefestigtes Verhältnis aufgebaut“, sagt er. „Und ich glaube fest daran, dass unsere Freundschaft hält.“

Von AILEEN TIEDEMANN


Kommentare
16.06.2012
22:54
Griechenland hofft auf die Rückkehr deutscher Touristen
von bonafide | #1

ist rührend geschrieben
Die Realität ist leider Deutschenhass, Nazivergleiche und Prügel.

Man sollte nur dorthin fahren wo man willkommen ist als Mensch, unabhängig von der Nationalität.
Dort wo man mich nur willkommen heißt aufgrund der EUROS fühle ich mich nicht wohl und da ich das weiß, reise ich in solche Gegenden erst gar nicht.

Die Türkei bietet ähnliches Wie Griechenland, aber besser und ich bin willkommen.
Was soll ich von Menschen halten die uns hassen, die uns als Deutsche verprügeln und das nur, weil die Wahrheit des Versagens bitter ist, weil die Erkenntnis das man nicht nur von Schulden leben kann, auf einmal existensbedrohend ist und uns Deutschen angelastet wird.
Dabei sind das alte Weisheiten...nur von Schulden machen wird man nicht gross.
Am Rande.,,,auch Deutschland wird den griechíschen Weg gehen..nur bei uns dauert es länger...
Denn Schulden machen wir hier genauso übermütig und unbeschwert.

Spezial
Genussradeln auf der sonnigen Südseite der Alpen
Anzeige

Wer genussvolle Begegnungen in einer traumhaft schönen Berge-Seen-Landschaft sucht, sich auf aktive Entspannung und grenzenloses Entdecken freut und seinen Urlaub ganz nach dem Motto „Lustvoll leben und gelassen genießen“ verbringen möchte, ist in Kärnten richtig.

Mit dem Hund auf die holländischen Nordseeinseln
Anzeige
Urlaub

Vierbeiner sind auf den holländischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog herzlich willkommen. Hundefreundliche Strände und Strandpavillons, viele Wander- und Waldwege und auf Haustiere ausgerichtete Unterkünfte machen den Urlaub mit dem Hund hier besonders angenehm.

Korfu aktiv entdecken
Anzeige
Reise
Wikinger-Reisen, der Aktivreiseveranstalter, zeigt Ihnen Korfus schönste Plätze!
Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Soldatenfriedhöfe in Nordfrankreich
Bildgalerie
Fotostrecke
Wallfahrt nach El Rocío
Bildgalerie
Fotostrecke
Katowice im Wandel
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Bach in Thüringen
Bildgalerie
Fotostrecke