Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Flugzeuge

32 mal gab es 2012 Probleme mit verunreinigter Kabinenluft

17.01.2013 | 13:53 Uhr
32 mal gab es 2012 Probleme mit verunreinigter Kabinenluft
In deutschen Verkehrsflugzeugen gibt es immer wieder Probleme mit verunreinigter Kabinenluft.Foto: rtr

Essen.  Wie groß ist die Problematik mit verunreinigter Kabinenluft in deutschen Verkehrsflugzeugen wirklich? Laut Bundesregierung hat es im vergangenen Jahr 32 Störmeldungen gegeben. Eine davon mit dem größten Flugzeug der Welt, dem von der Lufthansa geflogenen Airbus A 380.

Die Kette der Zwischenfälle mit verunreinigter Kabinenluft in deutschen Verkehrsflugzeugen reißt nicht ab. Auf eine Anfrage der Grünen hin hat die Bundesregierung jetzt die Zahlen für 2012 genannt. Danach hat es im letzten Jahr 32 Störmeldungen gegeben, davon eine mit dem größten Flugzeug der Welt, dem von der Lufthansa geflogenen Airbus A 380 .

Schwere Störungen und Unfälle mit Geruchsbelästigung sind sieben Mal vorgekommen. Zwei Mal mussten Maschinen zum Startflughafen zurückkehren. Ein Mal erklärte die Besatzung eine Luftnotlage. In drei Fällen mussten Besatzungen medizinisch betreut werden.

91 Meldungen über Ölgeruch

Zur Verunreinigung der Kabinenluft kam es kommen, weil bei modernen Jets - mit Ausnahme der Boeing 787 - die Luftzufuhr über kleine Düsen an den Triebwerken erfolgt. Dabei können Reste verbrannten Öls eingesaugt werden. In früheren Jahren war der auftretende Ölgeruch mehrfach mit angebranntem Toast in der Kabinenküche erklärt worden. 

Das Bundesverkehrsministerium räumt für die letzten fünf Jahre zwar insgesamt 91 Meldungen von Ölgeruch ein, die Mehrzahl davon in den letzten beiden Jahren. Die Regierung betont aber, dass nachhaltige gesundheitliche Folgen für Besatzung oder Passagiere nicht zu befürchten seien: "Das Thema Kontamination der Kabinenluft in Flugzeugen und die Möglichkeiten gesundheitsbelastender Auswirkungen war bereits Gegenstand mehrerer wissenschaftlicher Untersuchungen. Es wurden dabei bisher keine Hinweise auf gesundheitliche Belastungen festgestellt".

Tressel fordert Maßnahmenkatalog

Die Grünen sind vorsichtiger. Ihr Abgeordneter Markus Tressel weist darauf hin, dass auch die Lufthansa befürchte, dass Besatzungsmitglieder aufgrund der kontaminierten Kabinenluft erkranken könnten. Tressel kritisiert, dass die Bundesregierung keinen Maßnahmenkatalog vorlege, um die Gefahren zu bannen.

Beim wohl schwersten Vorfall mit Ölpartikeln im Cockpit am 19. Dezember 2010 ist der Absturz eines Germanwings-Airbus A 319 auf dem Weg von Wien nach Köln nur knapp vermieden worden. Die Piloten des Fluges 753 mit 149 Passagieren an Bord konnten den Aufprall auf der Piste in Köln/Bonn noch eben vermeiden, obwohl dem Kopiloten "kotzübel" war, dem Kapitän "die Sinne schwanden" und beide einen so genannten "Tunnelblick" bekamen. "Deutlich spürbar" habe der Jet am Ende aufgesetzt, heißt es im späteren Untersuchungsbericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen.

Dietmar Seher


Kommentare
17.01.2013
18:23
Keine künstliche Panik, bitte!
von wohlzufrieden | #1

Ganze 32 mal gab es Probleme mit der Kabinenluft, in einem Hochtechnisierten Gegenstand? Und wie viele Rückrufaktionen, zum Teil wegen lebensgefährlicher Mängel gibt es bei Automobilmarken, und wie viele Fahrzeuge sind davon betroffen?

1 Antwort
@ wohlunzufrieden
von cui.bono | #1-1

Sie sind vermutlich Vielflieger und kennen sich natürlich mit den Gerüchen der verschiedenen Flugzeuge bestens aus!

Spezial
Genussradeln auf der sonnigen Südseite der Alpen
Anzeige

Wer genussvolle Begegnungen in einer traumhaft schönen Berge-Seen-Landschaft sucht, sich auf aktive Entspannung und grenzenloses Entdecken freut und seinen Urlaub ganz nach dem Motto „Lustvoll leben und gelassen genießen“ verbringen möchte, ist in Kärnten richtig.

Mit dem Hund auf die holländischen Nordseeinseln
Anzeige
Urlaub

Vierbeiner sind auf den holländischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog herzlich willkommen. Hundefreundliche Strände und Strandpavillons, viele Wander- und Waldwege und auf Haustiere ausgerichtete Unterkünfte machen den Urlaub mit dem Hund hier besonders angenehm.

Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Korfu aktiv entdecken
Anzeige
Reise
Wikinger-Reisen, der Aktivreiseveranstalter, zeigt Ihnen Korfus schönste Plätze!
Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Wallfahrt nach El Rocío
Bildgalerie
Fotostrecke
Katowice im Wandel
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Bach in Thüringen
Bildgalerie
Fotostrecke
Mount Kenya
Bildgalerie
Fotostrecke