Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Region

SPD wirft Friedrich bei Extremismus-Abwehrzentrum Aktionismus vor

14.11.2012 | 15:08 Uhr
Foto: /dapd/Berthold Stadler

Mit der Einrichtung des neuen Extremismus-Abwehrzentrums düpiert Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) aus Sicht der SPD die Länder. Polizeiarbeit werde vorrangig von den Landesbehörden geleistet, sagte der sicherheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Hartmann, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd in Wiesbaden.

Wiesbaden (dapd-nrw). Mit der Einrichtung des neuen Extremismus-Abwehrzentrums düpiert Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) aus Sicht der SPD die Länder. Polizeiarbeit werde vorrangig von den Landesbehörden geleistet, sagte der sicherheitspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Hartmann, am Mittwoch der Nachrichtenagentur dapd in Wiesbaden. Wenn diese nun nicht genügend eingebunden würden, werde die geplante Einrichtung zu einer "Dame ohne Unterleib".

Hartmann warf Friedrich vor, sich mit der Einrichtung des "Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrums" (GETZ) profilieren zu wollen. Zwar sei eine bessere Vernetzung zwischen den Behörden dringend notwendig, aber es sei sinnlos, "jetzt alles in einen Topf zu werfen". Neben Rechtsextremismus soll die neue Einrichtung auch Linksextremismus, Ausländerextremismus und Spionage berücksichtigen.

Das GETZ soll am Donnerstag in Köln eröffnet werden. Mehrere Landesinnenminister monierten, nicht ausreichend über die Pläne informiert gewesen zu sein. NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) warf Bundesminister Hans-Peter Friedrich (CSU) vor, das Zentrum sei ein "PR-Gag".

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Die Bigge-Talsperre bekommt eine neue Abdichtung
Talsperre
Ein halbes Jahrhundert nach dem Bau der Bigge-Talsperre bekommt der Hauptdamm eine neue Abdichtung. Dafür ist der Pegel bereits merklich abgesenkt.
Rock im Revier - Gelsenkirchen ist das Metal-Zentrum
Festival
Auftakt für die Premiere: Freitag hat das Festival "Rock im Revier" in der Veltins-Arena begonnen. Den Höhepunkt des Abends lieferte "Metallica".
Mann läuft vor Straßenbahn in Gelsenkirchen und stirbt
Unfall
Ein 47-Jähriger ist am Freitag von einer Straßenbahn der Linie 301 angefahren worden. Er starb noch am Unfallort an seinen Verletzungen.
Großdemo in Gladbeck sollte den Streikenden Mut machen
Kita-Streik
700 Streikende des Sozial- und Erziehungsdienstes aus Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zogen durch die Stadt. Der Ausstand wird fortgeführt.
Vollsperrung der B 224 - Lkw fuhr auf anderen Laster auf
Verkehrsunfall
Einer der beiden Fahrer wurde bei dem Unfall Freitagnachmittag in Bottrop verletzt. Ein Lkw hatte Gasflaschen geladen. Sie waren zum Glück leer.
Fotos und Videos
7292302
SPD wirft Friedrich bei Extremismus-Abwehrzentrum Aktionismus vor
SPD wirft Friedrich bei Extremismus-Abwehrzentrum Aktionismus vor
$description$
http://www.derwesten.de/wp/region/spd-wirft-friedrich-bei-extremismus-abwehrzentrum-aktionismus-vor-id7292302.html
2012-11-14 15:08
Extremismus,Terrorismus,Hartmann,
Region