Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Liederprojekt

Zungenbrecher und Schlaflieder

08.01.2013 | 15:28 Uhr
Zungenbrecher und Schlaflieder
Das Liederprojekt will das Singen in den Familien fördern.Foto: Carus-Verlag / Illustration: Markus Lefrançois

Hagen.  Unsere erfolgreiche Mitsing-Aktion für die ganze Familie geht weiter. Jede Woche stellen wir Ihnen hier ein neues Kinderlied vor: mit Notenblatt zum Herunterladen, Mitsingfassung und gesungener Version

Viele Leser haben sich über unsere Aktion „Tag für Tag ein neues Adventslied“ sehr gefreut. Wegen der außerordentlich positiven Resonanz setzen wir das crossmediale Projekt jetzt in Zusammenarbeit mit dem Carus-Verlag fort – und zwar mit Kinderliedern.

Die Aktion läuft ab sofort, und jeden Montag wird künftig auf www.westfalenpost.de/liederprojekt ein neues Kinderlied geschaltet, das dann eine Woche lang verfügbar bleibt.

Die Notenblätter kann man sich ausdrucken und herunterladen, gleichzeitig gibt es eine Mitsingversion und eine gesungene Version zum Herunterladen. Samstags stellen wir jeweils das neue Lied der Woche mit kurzen Erläuterungen und gegebenenfalls Spielanweisungen vor.

Familien wieder zum Singen zu motivieren, ist das Ziel des inzwischen vielfach ausgezeichneten bundesweiten Liederprojektes (www.liederprojekt.org). Kinder singen gerne. Bewegungslieder bringen Schwung in den Tag, Quatschlieder und Zungenbrecher sorgen schnell für gute Laune, Schlaflieder entspannen. Lieder gliedern den Tag und das Jahr. Die positiven Effekte des Singens sind hinreichend erforscht: gute Atmung, Bewegung, Hörtraining, Sprachförderung – Singen macht Kinder einfach stark.

Aber Jungen und Mädchen brauchen auch die Gelegenheit zum Singen, und die fehlt häufig. Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher kennen oft keine Kinderlieder mehr, sind unsicher über den Text und die Melodie oder wissen nicht, wie sie sich Noten und Text problemlos besorgen können.

Hier hilft das Liederprojekt, in dem der große Schatz der Kinderlieder auf verschiedenen Medien zugänglich gemacht wird. Mit einem wunderschön illustrierten Liederbuch inklusive Mitsing-CD (24,90 Euro), mit einem Klavierband, mit inzwischen drei eingespielten CDs (www.carus-verlag.com) – und im Internet.

Auf www.westfalenpost.de/liederprojekt lassen sich die Notenblätter ganz einfach ausdrucken, die Mitsingfassung hilft Eltern, die nicht so geübte Sänger sind, im richtigen Ton zu bleiben, und wer das Lied überhaupt erst einmal kennen lernen will, hört sich einfach die gesungene Version an.

Mittlerweile haben sich seit 2009 über 100 herausragende Sänger und Sängerinnen, Vokalensembles, Chöre und Instrumentalisten und über 300 Kinder für das Liederprojekt engagiert, indem sie die schönsten Kinderlieder, Volkslieder, Wiegenlieder und Weihnachtslieder gagenfrei eingespielt haben. So konnten mit der Benefizaktion bisher über 350.000 Euro an Spenden für Initiativen vergeben werden, die das Singen mit Kindern und Familien fördern. Aktuell fließen die Spenden an die Initiative „Ganz Ohr! Musik für Kinder“ der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
(www.ganzohr.org).

Wir bieten Ihnen also die Möglichkeit, jede Woche auf www.westfalenpost.de/liederprojekt ein neues Kinderlied kennenzulernen.

 

Monika Willer



Kommentare
Aus dem Ressort
Wisent-Streit: Remmel sucht den Ausgleich
Wisent
Nachdem ein Schmallenberg Waldbauer eine einstweilige Verfügung erwirkt hat, dass die Wisente seinen Grund nicht mehr betreten dürfen, will der Umweltminister noch in dieser Woche mit allen Beteiligten eine Lösung finden, um das Projekt zu retten.
Kampf um Auszubildende in Südwestfalen wird härter
Ausbildung
Mehr als ein Viertel weniger Verträge bei Hotels und Gaststätten in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe. Das Ausbildungsjahr hat begonnen
560 Teilnehmer stehen beim Casting am Möhnesee Schlange
Fimcasting
Die Sauerländer wollen in der ARD-Komödie „Forever Sauerland“ an der Seite von Heiner Lauterbach eine Rolle spielen. Delia Eick von der gleichnamigen Agentur aus Ennepetal hatte zum Casting für Statisten und Kleindarsteller in Möhnesee eingeladen - 560 Frauen, Männer und Kinder kamen.
Operation misslungen - Soester Krankenhaus muss zahlen
Schmerzensgeld
Ein Soester Krankenhaus muss einer Arnsbergerin 50 000 Euro Schmerzensgeld zahlen, so das Urteil vor dem Oberlandesgericht Hamm. Die Frau hatte sich an der Schulter operieren lassen, doch das ging gründlich schief.
Politiker der Stadt Sundern wollen Papier sparen
Politik
Der Beschluss zur Einführung von Tablets für alle 40 Ratsmitglieder der Stadt Sundern und einer Sitzungs-App war nicht einstimmig. Ratsherr Holger Hengesbach enthielt sich der Stimme. In seinem Wohnort Brenschede funktioniert kein Handy - und Internet gibt es auch nicht.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Stolpersteine in der Wesselbach
Bildgalerie
Stolpersteine
38. Stadtfest in Lennestadt
Bildgalerie
Stadtfest
Motorrad-Festival in Olsberg
Bildgalerie
Motorräder
Kärmetze in Wenden 2014
Bildgalerie
Kirmes