Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Adventskalender

Tag für Tag ein neues Adventslied

30.11.2012 | 06:00 Uhr
Tag für Tag ein neues Adventslied
Der Maler Frank Walka interpretiert die Weihnachtslieder. Hier seine Illustration zu „Stille Nacht“.Foto: Frank Walka/ Carus-Verlag

Das Liederprojekt will Familien zum Singen motivieren. Zur Weihnachtszeit gibt es ein wunderschönes Buch und ein musikalisches Geschenk im Internet: Tag für Tag schenken wir Ihnen hier ein neues Lied. Singen Sie mit!

Wie geht noch mal der Text von „Macht hoch die Tür“ oder „Leise rieselt der Schnee“? Welche Advents- und Weihnachtslieder kann ich mit meiner Familie singen? Bei diesen Fragen helfen wir mit einem besonderen Adventskalender. Denn wir möchten, dass Sie mit Ihrer Familie jeden Tag singen. Gemeinsam mit dem Liederprojekt schenken wir Ihnen daher Tag für Tag ein neues Adventslied: Als Notenblatt zum Herunterladen, als Mitsingversion und in einer gesungenen Fassung.

Das Liederprojekt ist eine Benefiz-Initiative von Carus-Verlag, SWR und Reclam. Hier geht es darum, Eltern, Pädagogen und Gesangsbegeisterte aller Generationen zu motivieren, das Singen neu zu entdecken. „Singen schenken“, so lautet der Oberbegriff der Aktion: Mit CDs zum Anhören und Mitsingen, mit kostenfreien Noten, Liedtexten und Mp3s im Internet, mit einem Liederbuch und einem Tisch-Adventskalender zum Kaufen, mit einer Mitsing-Aktion für Chöre und einem Internet-Portal, über das man ein selbst gesungenes Lied verschenken kann.

Singen hat es schwer im Alltag

Singen hat es schwer im Alltag. Gerade zu Weihnachten wünschen sich aber viele Eltern, mit ihren Kindern ein Lied anzustimmen. Oft wissen sie allerdings nicht mehr, wie das geht. Deshalb steht Verleger Johannes Graulich hinter dem Liederprojekt, das jetzt mit den Weihnachtsliedern seinen Höhepunkt findet. Vorangegangen sind bereits Wiegenlieder, Kinderlieder und Volkslieder.

Weihnachtsmarkt
Alle Weihnachtsmärkte im Märkischen Kreis

In einen zauberhaften Weihnachtsmarkt verwandelt sich die Burg Altena. Im Garten der Burg Holtzbrink gibt's dieses Jahr einen "Weihnachtsmarkt der Engel". Lüdenscheid hat neben dem Traditionsmarkt am Sternenplatz noch den Weihnachtsmarkt der guten Taten und den Adventsmarkt Schloss Neuhof zu bieten.

Es ist die sehr hohe Qualität, die das Liederprojekt von einer der vielen gut gemeinten Mitsing-Aktionen für Kinder zu einer so gut gemachten werden lässt. Das gedruckte Weihnachtsliederbuch bietet eine breite Auswahl von 80 Liedern. Frank Walka hat dazu wunderbare Illustrationen geschaffen, die den Band zu einem echten Hausbuch machen (Weihnachtsliederbuch mit Mitsing-CD, Carus/Reclam, 24,90 Euro). Für Familien ist auch der Weihnachtslieder-Kalender gedacht, der ab dem 1. Dezember Tag für Tag ein neues Adventslied bietet (10 Euro). Auf zwei Doppel-CDs haben Sänger wie Jonas Kaufmann und Angelika Kirchschlager zudem ihr liebstes Weihnachtslied gesungen.

Liederprojekt auf allen Kanälen

Die Internetseite www.liederprojekt.org bietet kostenfreien Zugriff auf Mp3-Dateien, auf Noten und Texte. Auf dem neuen Internet-Portal www.singen-schenken.de kann jeder ein selbst gesungenes Weihnachtslied aufnehmen (mit Handy oder Webcam), den Clip hochladen und als illustrierte Video-Grußkarte verschicken.

Das Liederprojekt ist das erste Mitsing-Projekt, das wirklich alle Kanäle vom gedruckten Notenblatt bis zur Audio-Datei im Internet verbindet. Entsprechend findet es große Resonanz. So haben zum Beispiel alle beteiligten Künstler auf ihre Gage verzichtet und ermöglichen es damit, spezielle Sing-Initiativen zu fördern. 350.000 Euro konnten bisher eingesammelt werden. Unterstützt wird aktuell die Aktion „Ganz Ohr! Musik für Kinder“ der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Dabei handelt es sich um ein kostenloses Internetportal für werdende und junge Eltern, Erzieherinnen und Lehrkräfte, die mit ihren Kindern musizieren wollen. ( www.ganzohr.org )

Jeden Abend ein Gutenachtlied: So lautet das Ziel des Projektes. Und jeden Tag ein gemeinsam gesungenes Adventslied - warum eigentlich nicht? Das möchten wir Ihnen gerne schenken.

 

Monika Willer



Kommentare
Aus dem Ressort
Wisente dürfen nicht mehr in den Wäldern wildern - Urteil
Wisente
Das Amtsgericht Schmallenberg hat die Auswilderung einer Wisent-Herde in Wittgenstein untersagt. Die Tiere dürfen nicht mehr frei in den Wäldern der Region herumlaufen. Ein Waldbesitzer hatte geklagt, weil die Wisente Baumrinde anknabbern. Die Entscheidung kann aber noch angefochten werden.
Jäger gibt Versäumnisse zu - Laschet legt ihm Rücktritt nahe
Flüchtlinge
Die Berichte über misshandelte Flüchtlinge in NRW-Unterkünften haben Bestürzung ausgelöst. Der Landtag befasst sich am Donnerstag mit den Vorfällen. NRW-Innenminister Jäger hat Versäumnisse eingeräumt. Doch das reicht der Opposition nicht. CDU-Chef Laschet legt dem SPD-Politiker den Rücktritt nahe.
Versuchte Vergewaltigung in Neheim - Phantombild vom Täter
Fahndung
Eine Joggerin wurde am 16. September in einem Waldgebiet bei Neheim das Opfer einer versuchten Vergewaltigung. Die Frau lief auf einem Wanderweg, als sich ihr plötzlich ein junger Mann näherte und Geschlechtsverkehr erzwingen wollte. Die Polizei hat ein Phantombild vom mutmaßlichen Täter erstellt.
Die schwierige Normalität im Flüchtlingsheim Burbach
Asyl-Skandal
Der nordrhein-westfälische CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat am Mittwoch die Notunterkunft in Burbach besucht. Bei dem Rundgang mit Medienvertretern wurde deutlich: Für den Politiker-Auftritt wird viel inszeniert. Dennoch: In die alte Siegerlandkaseren kehrt ganz langsam die Normalität zurück.
Warum das Sauerland für E-Autos ein schweres Pflaster ist
Elektromobilität
Beim Klimadialog Südwestfalen in Arnsberg steht die Elektromobilität im Fokus. Es ging um Elektro-Autos, E-Bikes oder auch Segways. Doch das bergige Sauerland ist immer noch ein schwieriges Pflaster für Elektrofahrzeuge. Doch das muss nicht so bleiben.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Gewalt in Flüchtlings-Unterkünften
Bildgalerie
Misshandlung
Hemeraner Herbsttage
Bildgalerie
Fotostrecke
"Day Of Song" in Iserlohn
Bildgalerie
Fotostrecke
Haus in Arnsberg abgebrannt
Bildgalerie
Feuerwehr