Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Kirche

Mit einem Miet-Pastor den Weg zu Gott finden

14.11.2009 | 20:29 Uhr
Mit einem Miet-Pastor den Weg zu Gott finden

Soest/Arnsberg. Die Freikirche „Siebenten-Tags-Adventisten” geht neue Wege, um auf sich aufmerksam machen. Mit dem Arnsberger Peter Nagel bietet sie erstmals einen Pastor an, den man mieten kann: Rent a Pastor heißt das ungewöhnliche Projekt.

Pastor Peter Nagel weiß selbst noch nicht so genau, was mit dem Projekt "Rent a Pastor" auf ihn zukommt: „Noch hat ja keiner angerufen”, schmunzelt er. Was daran liegt, dass die Adventgemeinde bisher noch nicht allzu sehr die Werbetrommel für ihr Angebot gemacht hat. „Wir”, sagt Gemeindedirektor Peter Freitag, „waren da bisher ein wenig zurückhaltend.” Freitag war es auch, der die Idee in seine Gemeinde eingeführt hat: „Ich habe das in Kassel erlebt und war gleich so begeistert, dass ich mir gedacht habe, das können wir auch in unserer Soester Gemeinde anbieten.”

Dort haben die Adventisten, die in engem Kontakt zur Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen (ACK) stehen etwa fünfzig Gemeindemitglieder. Das Gebiet, das Pastor Nagel betreut, reicht vom westfälischen Ennigerloh bis ins tiefe Sauerland nach Arnsberg, Brilon oder Olsberg. Weltweit sind es über 15 Millionen, die sich zu dieser Gemeinschaft zählen.

Fragen des Glaubens

Nagel hofft, dass sein Miet-Angebot besonders Menschen anspricht, die das Bedürfnis haben, mit jemandem reden zu wollen, der ihnen helfen kann, den Weg zu Gott zu finden: „Grundsätzlich kann man natürlich über alles reden. Aber man sollte natürlich berücksichtigen, dass ich Pastor bin. Fragen des Glaubens stehen also im Mittelpunkt. Denn meine Botschaft lautet nach dem Paulus-Wort: Lasst Euch versöhnen mit Gott.”

Einen Schwerpunkt will der Diplom-Theologe dabei in der Beratung bei Problemen in der Partnerschaft setzen: „Manchmal muss man den Menschen einfach wieder bewusst machen, dass sie miteinander reden müssen. Viel zu oft werden Probleme einfach totgeschwiegen.” Den gesprächsbereiten Pastor kann man zu sich nach Hause einladen oder sich mit ihm an einem neutralen Ort treffen.

Zu erreichen ist Peter Nagel über 02923/931029 oder 0179/6713432. Email: Peter.Nagel@apna.de. Die Beratung ist im übrigen kostenlos. Nagel: „Wem es geholfen hat, der kann gerne etwas spenden.”

Hans-Albert Limbrock

Kommentare
15.11.2009
14:52
Mit einem Miet-Pastor den Weg zu Gott finden
von Ado. | #12

Die Idee, kostenlos einen Pastor zu mieten, finde ich toll, aber warum ist auf dem dazugehörigen Foto ein offensichtlich katholischer Pastor...
Weiterlesen

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Hitze in NRW - Jetzt ist richtig Sommer im Ruhrgebiet
Hoch Annelie
Hitzerekorde stehen auf dem Prüfstand. Brandmelder sitzen auf ihrem Turm. Und in Bochum drohen Schneewehen ... Höchste Zeit, über das Wetter zu reden.
Smag Sundance-Festival senkt nach Shitstorm Wasserpreise
Shitstorm
Nach Kritik an Wasserpreisen von fünf Euro je Liter haben die Veranstalter des Sundance die Preise gesenkt. Zudem gibt es kostenlos Frischwasser.
Polizeigewerkschaft warnt vor
Gewalt
Immer öfter kommt es laut der Polizeigewerkschaft GdP zu Angriffen auf Polizisten. Die GdP warnt vor einem Abrutschen ganzer Stadtteile im Ruhrgebiet.
Vier Banküberfälle mit Spielzeugpistole - Räuber vor Gericht
Prozess
Ein Gelsenkirchener hat vier Banken in Essen und Bottrop mit einer Spielzeugpistole überfallen. Wie ein Bankräuber wirkt er vor Gericht nicht.
Ruhrpott-Bergmann testet erste Zechen-Achterbahn
Freizeitpark
Die neue Zechen-Achterbahn „Baron 1898“ im niederländischen Freizeitpark Efteling ist inspiriert von Essens Welterbe Zollverein.
Fotos und Videos
article
1895099
Mit einem Miet-Pastor den Weg zu Gott finden
Mit einem Miet-Pastor den Weg zu Gott finden
$description$
http://www.derwesten.de/wp/region/rhein_ruhr/mit-einem-miet-pastor-den-weg-zu-gott-finden-id1895099.html
2009-11-14 20:29
Rhein und Ruhr