Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Bilanz

Flughafen Düsseldorf zählt 20,8 Millionen Passagiere

04.01.2013 | 11:52 Uhr
Flughafen Düsseldorf zählt 20,8 Millionen Passagiere
Am Düsseldorfer Flughafen starteten und landeten im letzten Jahr 217 000 Flugzeuge. Foto: dapd

Düsseldorf.   Mit einem leichten Zuwachs von 2,4 Prozent schließt die Bilanz des Düsseldorfer Flughafens für das Jahr 2012. 20,8 Millionen Reisende starteten oder landeten mit insgesamt 217 000 Flügen am größten Flughafen des Landes. Hohe Kerosinpreise und die Luftverkehrssteuer bremsten die Entwicklung aus.

Der Flughafen Düsseldorf hat im vergangenen Jahr einen leichten Zuwachs bei den Fluggastzahlen erzielt. Wie der Airport am Freitag mitteilte, stieg die Zahl der abfliegenden und ankommenden Passagiere um 2,4 Prozent auf 20,8 Millionen.

Der Marktanteil des Flughafens legte in NRW auf 58 Prozent zu. Rund 217.000 Flugzeuge starteten und landeten am größten Flughafen des Landes.

Zahlreiche Airlines strichen Strecken

Belastet wurde die Entwicklung in der Branche aber durch die Luftverkehrssteuer und die hohen Kerosinpreise, wie es hieß. Zahlreiche Airlines hätten auf den gestiegenen Kostendruck mit Umstrukturierungen oder Streckenstreichungen reagiert. Vor diesem Hintergrund sei es erfreulich, dass die beiden größten deutschen Airlines - Lufthansa und Air Berlin - sich klar zum Düsseldorfer Flughafen bekennen. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Warsteiner Polizei verhaftet gesuchten Betrüger in Hotel
Festnahme
Ein gleich mit mehreren Haftbefehlen gesuchter mutmaßlicher Betrüger ist der Polizei in Warstein jetzt ins Netz gegangen. Der Gesuchte wurde in einem Hotel festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, war er mit einem gestohlenen Auto unterwegs - und gestohlenen Autokennzeichen.
Nachbarn fühlen sich von Nackten auf der Straße belästigt
Polizei
Nackt-Alarm für die Polizei in Essen: Die Beamten wurden von Anwohnern der Altenessener Straße gerufen, weil fünf Personen splitterfasernackt auf der Straße herumliefen. Die Gemüter waren so erhitzt, dass es zum handfesten Streit kam.
Bahn zahlte Kunden nach "Ela" sechsstellige Summe aus
Unwetter
Das Unwetter von Pfingstmontag war höhere Gewalt, trotzdem müssen Bahnunternehmen ihren liegengebliebenen Fahrgästen einen Teil des Ticketpreises erstatten. Die Bahn in NRW hat bislang eine sechsstellige Summe an ihre Kunden ausgezahlt - und noch immer kann man Anträge stellen.
Elf Schweinemasten wegen Antibiotika im Tierfutter gesperrt
Landwirtschaft
Weil Kontrolleure ein verbotenes Antibiotikum im Tierfutter entdeckt haben, sind elf Schweinemastbetriebe in NRW vorerst gesperrt, drei davon im Kreis Kleve. Das betroffene Futter stammt aus den Niederlanden. Die Behörden prüfen nun, ob verunreinigtes Fleisch bereits in den Handel gelangt ist.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Schiller auf dem roten Teppich
Bildgalerie
Filmpremiere
Gedenken an die Opfer der Loveparade
Bildgalerie
Loveparade