Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Bilanz

Flughafen Düsseldorf zählt 20,8 Millionen Passagiere

04.01.2013 | 11:52 Uhr
Flughafen Düsseldorf zählt 20,8 Millionen Passagiere
Am Düsseldorfer Flughafen starteten und landeten im letzten Jahr 217 000 Flugzeuge. Foto: dapd

Düsseldorf.   Mit einem leichten Zuwachs von 2,4 Prozent schließt die Bilanz des Düsseldorfer Flughafens für das Jahr 2012. 20,8 Millionen Reisende starteten oder landeten mit insgesamt 217 000 Flügen am größten Flughafen des Landes. Hohe Kerosinpreise und die Luftverkehrssteuer bremsten die Entwicklung aus.

Der Flughafen Düsseldorf hat im vergangenen Jahr einen leichten Zuwachs bei den Fluggastzahlen erzielt. Wie der Airport am Freitag mitteilte, stieg die Zahl der abfliegenden und ankommenden Passagiere um 2,4 Prozent auf 20,8 Millionen.

Der Marktanteil des Flughafens legte in NRW auf 58 Prozent zu. Rund 217.000 Flugzeuge starteten und landeten am größten Flughafen des Landes.

Zahlreiche Airlines strichen Strecken

Belastet wurde die Entwicklung in der Branche aber durch die Luftverkehrssteuer und die hohen Kerosinpreise, wie es hieß. Zahlreiche Airlines hätten auf den gestiegenen Kostendruck mit Umstrukturierungen oder Streckenstreichungen reagiert. Vor diesem Hintergrund sei es erfreulich, dass die beiden größten deutschen Airlines - Lufthansa und Air Berlin - sich klar zum Düsseldorfer Flughafen bekennen. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Besucher der Cranger Kirmes sollten mit Bus und Bahn kommen
Verkehr
Am Freitag ist es soweit: Die Cranger Kirmes wird eröffnet. Um das Verkehrsaufkommen gering zu halten, sollten Kirmesfans verstärkt auf Bus und Bahn umsteigen. Zusätzliche Bushaltestellen und Parkplätze für das eigene Auto werden eingerichtet. Zudem kommt es zu Umleitungen und Straßensperrungen.
Dinslakener finden Leichenteile auf Wegen des Waldfriedhofs
Friedhof
Bürger haben in Dinslaken auf dem Waldfriedhof und dem Parkfriedhof abgeschüttete Leichenteile in öffentlichen Bereichen gefunden. Immer wieder würden ganze Wachsleichen aus der Erde geborgen, wenn die Liegezeit vorüber ist. Eigentlich sollten diese aber angemessen bestattet werden.
U-Bahnhof in Düsseldorf wegen Chemie-Unfall gesperrt
Feuerwehr-Einsatz
Chemie-Alarm in Düsseldorf: Die Feuerwehr hat am Vormittag den U-Bahnhof Heinrich-Heine-Allee mitten in der Innenstadt geräumt und gesperrt. Beim Anrühren eines Klebers für Renovierungsarbeiten waren Rauch und beißende Dämpfe entstanden. Gegen 12.20 Uhr konnte der Bahnhof wieder freigegeben werden.
Bombe im Klever Gefängnis nach gut 30 Minuten entschärft
Fliegerbombe
Wegen einer Bombenentschärfung ist das Gefängnis Kleve am Morgen evakuiert worden. Auch knapp 1000 Anwohner im Umkreis der JVA mussten ihre Häuser verlassen. Der Blindgänger war nach einer guten halben Stunde entschärft, um 12.30 Uhr wurden alle Sperrungen aufgehoben.
"Wühltischwelpen" - Tierarzt kritisiert Modetrend bei Hunden
Hunde
Kleine Hunderassen wie Möpse, Chihuahuas sowie Englische oder Französische Bulldoggen sind derzeit stark gefragt. Es sind alles kleinwüchsige Rassen. Gekauft werden sie häufig als Welpen im Internet. Tierärzte wie der Mescheder Dr. Stefan Gabriel warnen: „Das sind oft Wühltischwelpen.“
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos