Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Erdbeben

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen

31.05.2012 | 06:26 Uhr
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
Kräftige Erdbeben sind auch in NRW möglich - sogar kräftiger als die jüngsten in Nord-Italien. Das Bild zeigt die Anzeige eines Seismografen beim Erdbeben von Goch im September 2011.Foto: Archiv/WAZ FotoPool

Essen.   Die jüngste Erdbeben-Serie in Nord-Italien rückt auch das Erdbebenrisiko in unseren Breiten in den Blick. In Teilen des Landes sind sogar Beben möglich, die stärker als die jüngsten in Italien sind. Für Bauwerke gilt deshalb sogar eine eigene Din-Norm für Erdbebensicherheit - aber nur in bestimmten Regionen.

Als er die Bilder der Verwüstung nach den jüngsten Erdbeben in Italien sah , war das für Ralf Grzelka aus Erkelenz "so ein 'Hallo wach'-Moment". Der 47-Jährige sei sich plötzlich wieder bewusst geworden, "dass auch wir in einer Erdbebenzone" leben. Und Grzelka, Löschgruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr in Erkelenz-Gerderath, spürte, wie er vor gut 20 Jahren, im April 1992, nachts plötzlich aus dem Bett schreckte, weil das Bett wackelte und die Schränke in der Wohnung. Lampen schaukelten an der Decke wie auf See und aus dem Boden kam ein beunruhigendes Grollen.

Mit einer Stärke von 5,9 war das "Erdbeben bei Roermond" damals so kräftig, wie das jüngste Nachbeben der Serie um die italienische Stadt Modena. 150 Millionen D-Mark Sachschaden wurden damals auf deutscher Seite beziffert, in Köln stürzte eine Kreuzblume von einer der Dom-Spitzen, im Kreis Heinsberg wurden mehr als 150 Häuser beschädigt, einige so schwer, dass sie abgerissen werden mussten. Schwerwiegend Verletzte, gar Tote wie in Italien, wurden nicht gemeldet.

Zehn Jahre später, am 22. Juli 2002, folgte in NRW erneut ein kräftiges Beben. Beim Städtchen Alsdorf im Kreis Aachen sorgten Gesteinsbewegungen 16 Kilometer tief unter den Füßen der Menschen in der Region bis Köln und Bonn hin für Angst. An einen Feuerwehreinsatz kann sich Grzelka allerdings nicht erinnern: "Da waren bei den meisten höchstens ein paar Risse in der Wand oder Fliesen gebrochen".

Das Tsunami-Beben in Japan brachte sogar den Kölner Dom in Schwingung

Doch ein Szenario wie in Nord-Italien ist auch in NRW denkbar - sogar mit stärkeren Kräften: "Erdbeben bis zu einer Stärke von 7 sind im Rheinland möglich", erklärt Professor Klaus Hinzen, Leiter der Erdbebenstation Bensberg in Bergisch-Gladbach. Dabei registrieren die Messgeräte in Bensberg auch fernste Vorkommnisse: Als vor einem Jahr im 9000 Kilometer entfernten Fukushima das Tsunami-Beben für einen Atom-Gau sorgte, hat man das Erdgeschehen auch in NRW gespürt. Selbst der Kölner Dom hatte sich damals leicht mitbewegt.

In der zur Universität Köln gehörenden Einrichtung verfolgen Experten seit mehr als 60 Jahren das seismologische Geschehen unterhalb von NRW . Eine Erdbeben-Serie, wie jetzt in Italien, gab es vor gut 250 Jahren auch in hiesigen Breiten; erdgeschichtlich ist der Zeitraum ein Wimpernschlag. In den Jahren 1755 und 1756 hatte im Rheinland immer wieder die Erde gebebt und die Menschen, wie man vermuten darf, erschreckt; das Epizentrum lokalisieren Geologen auf den Raum Düren.

  1. Seite 1: Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
    Seite 2: Für NRW-Erdbebenzonen gibt es sogar eine spezielle Din-Norm für Gebäude

1 | 2



Kommentare
31.05.2012
18:39
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Dr.Bluesky | #22

soll es doch, aber ich glaube nicht das es hier so schlimm werden kann, wie in Italien. Hier sind die Häuser anders gebaut und wenn zahlt es halt die Versicherung. Immer diese aufbauschende Theorie, das Kann auch Russland treffen und dann ist Fukushima Peanuts. Es bebt immer irgendwo auf der Welt, aber nirgends ist es so sicher wie Hier.

31.05.2012
14:39
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von oderfla | #21

geht doch weg mit dem Erdbeben!


Gestern ist ein riesiger Meteorit sind Süddeutschland eingeschlagen, bei Nördlingen, der alles Leben ausgeschlöscht hat......eben ist in der Eifel ein Vulkan explodiert! Pyroklastische Ströme verbrennen die Umgebung. Die Gegend versinkt unter einer mehrere Meter hohen Bimssteinschicht. Die Asche verdunkelt die Sonne.........

gemessen an 4,6 Mrd Jahren Erdgeschichte ist in jüngster Zeit bei uns relativ viel los!

31.05.2012
14:06
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Gothaur | #20

Wasy soll das eigentlich immer? Ist es nicht schlimm genug, was in Italien passiert? Muß da noch ein wenig wohliger Heim-Grusel her, um dieses Gefühl der Betroffenheit zu stimulieren?
1992 bebte hier die Erde und auch wir haben das gespürt, Ja es gab sogar ein paar Trümmer und das war es dann schon.
Aber wir hatten 1976 das schwere Beben von Friaul, 989 Tote, ca 2400 Verletzte, 1980 rund um Neapel ca 3000 Tote, LAquila - 3 Tote, 24000 obdachlos, 1990 Syrakus - 19 Tote, 1997 - Umbrien - 12 Tote, schwere Schäden, 2002 - San Guiliano di Puglia
30 Tote, 2009 wieder LAquila - 300 Tote.
Das ist die Erdbebenrealität, und nicht die harmlosen Stöße längs des Rheingrabens.
Das sollte zu denken geben, wir leben hier sicher!
Gruß

31.05.2012
14:04
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von jcm | #19

Jou, da haste recht: wir sind VIELE - im Ggs. zu ihnen und ihresgleichen!
Und auch als Hellseher sind sie nicht zu gebrauchen - vor 15 J. war ich noch garnicht geboren...

31.05.2012
13:56
Die Erde bebt
von matrix666 | #18

Ein paar Tage später wurde Erdbeben in Bulgarien gemeldet- Stärke 5,8.
Die Frage ist, wie "natürlich" sind die zahlreiche Naturkatastrophen?

Es wird unterirdisch, auf der Erde und in Atmosphere( für die Wissenschaft) getestet -
Stichwort: Elektromagnetische Wellen. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass sie Erbeben verursachen.

http://de.wikipedia.org/wiki/HAARP

Es wird mit Naturkräften weltweit experementiert, natürlich im Namen der Wissenschaft.

Böse Verschwörungstheoretiker behaupten, dass der 3.Weltkrieg nicht mit Panzern an der Front, sondern mit künslich ausgelösten Naturkatastrophen geführt wird. Der Vorteil ist, niemand weiss wer der Schuldige ist.
Frei nach Motto- wer das Klima beherrscht , beherscht die Welt.

1 Antwort
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Gothaur | #18-1

Die größte Gefahr kommt aus dem Kosmos und ist auch als der Totale Durchblicksstrudel bekannt. Er ist die
""grausamste Seelenfolter, der ein fühlendes Wesen ausgesetzt werden kann""
Aber dem kann Abhilfe verschafft werden, mit einem entsprechenden Notfallköfferchen, in dem sich zu je drei Teilen eine Portion Punstorte-Backmischung, Milchpulver und Trocken-Wasser befinden sollte, sowie ein Handtuch!
Gruß

31.05.2012
13:24
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Emagic | #17

An das Erdbeben von 1992 kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich erinnere mich auch noch wie zeitnah an das fiese Gefühl wenn der Boden unter einem schwankt und sich bewegt. Das erzeugt ein Gefühl von Unsicherheit. Nicht wirklich etwas was Mensch brauchen könnte oder haben möchte.
Da bleibt einfach nur die Hoffnung, das es hier kein starkes Beben geben wird -;-

1 Antwort
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von jcm | #17-1

Keine Panik, das wird es nicht, oder lesen sie die Kommentare von fuchzichpfennige nicht durch? Solange wir den Kommunismus verhindern, wird es hier keine Erdbeeren geben! Garantiert...

31.05.2012
12:43
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von heme45 | #16

Ich wohne zum Glück in einer Umweltzone ,Klimawandel oder Erdbeben sind
hier durch das Ordnungsamt geregelt :-)

4 Antworten
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von fuffzigpfennig | #16-1

Sie sind zu beneiden! ;-) Ich wohne auf dem Land und bin der Gefahr insb. durch Feinstaub schutzlos ausgeliefert. Vielleicht sollte ich auch "ins Grüne" ziehen.

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Gothaur | #16-2

Wer auf dem Land lebt, sollte dies immer schön feucht halten, Dann klappt es auch mit dem Staub. :)
Gruß

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von fuffzigpfennig | #16-3

Da wir die Toilletten aus Klimaschutzgründen abgeschafft haben (die reinsten Ressourcen-Schleudern), sind wir dahingehend stets bemüht. Aber wir kommen mit dem Trinken kaum hinterher... :-(

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Gothaur | #16-4

Ja genau, pullern für die Umwelt! :)
Aber was die Abwässer betrifft, sind wir Städter ja auch nicht besser dran. Weil wir soviel Wasser eingespart haben (Toiletten, Waschmaschinen, Spülgedöns), müssen die Stadtwerke regelmäßig Wasser in die Kanalisation schießen, um die übermäßige Keimung zumindest aufzuhalten. Zu verhindern ist die eh nicht.
Gruß

31.05.2012
12:32
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Geologe | #15

Ui, mein Thema...:)

Der Artikel ist durchaus realistisch... Erdbeben wie das in Japan wird es zwar nicht geben, da bei uns bzw. bei dem Beben von 2011 mit dem Epizentrum in Goch nur Risse in der Erdkruste etwas "aneinander gerieben" haben und wir uns nicht unmittelbar in der Nähe von Lithosphärenplatten befinden... Das Gegenden in unsere Nähe dennoch seismisch aktiv sind, beweist das Vulkangebiet in der Osteifel... Der letzte Ausbruch liegt nur ca. 12.000 Jahre zurück, also erdgeschichtlich betrachtet ein Wimpernschlag.. Dort ist auch der Laacher See zu finden... In dem Bereich riecht es noch richtig schön nach faulen Eiern, was auf das Spurengas 4HE zurückzuführen ist, was widerrum beweist, dass das aufsteigende Gas aus dem Erdmantel und nicht aus Spurensedimenten kommt... Ein weiterer Ausbruch ist nicht nur möglich, sondern auch wahrscheinlich... Allerdings wird das noch einige 1000 bis 100000 Jahre dauern, es kann theoretisch allerdings auch in drei Wochen/Monaten passieren...

1 Antwort
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von Geologe | #15-1

"von angrenzenden Lithosphärenplatten" sollte es heißen... Natürlich leben wir alle auf der eurasischen Platte...^^

Die Gegend in der Osteifel um den Laacher ist übrigens ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie...:)

31.05.2012
12:10
deutsche Politik
von matrix666 | #14

Wir verbreiten Angst und Panik damit die Leute ihr Portemonnaie öffnen- das hat bis jetzt gut funktioniert.
Kommt jetzt eine Anti Erdbeben- Steuer?

3 Antworten
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von jcm | #14-1

Angst und Panik könnte sie tatsächlich bald heim suchen: aus gut unterrichteten Kreisen wird über die Einführung einer Dummschwätzer-Steuer kolportiert...

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von fuffzigpfennig | #14-2

@ jcm: Dann sollten Sie schon mal Ihr Erspartes bereithalten. ;-)

Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von jcm | #14-3

Wieso? Haben sie Hoffnung, dass ich für sie bezahle? Aberaber, mein Schelm, das wäre dann ja - Kommunismus....

31.05.2012
11:52
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von DrDr | #13

1. April war doch erst...

1 Antwort
Erdbeben-Serie wie in Italien kann auch NRW treffen
von jcm | #13-1

Wieso? Ist das generell der Erdbeben-Tag? Naja, typisch Italiener, die halten sich nicht an solcherart Vorgaben...

Aus dem Ressort
Auf frischer Tat ertappt - Dieb überfährt Zeugin in Duisburg
Kriminalität
Eine 45-jährige Spielhallen-Angestellte hat am Freitag Verdächtiges auf einem Parkplatz in Duisburg-Homberg beobachtet. Sie sah, wie ein Mann einen Werkzeugkoffer klaute, rannte auf den Parkplatz und stellte sich vor das Auto, um den Kriminellen zu stoppen. Der Dieb gab jedoch Gas und überfuhr sie.
Eier, Böller, Clowns - Wo der Spaß an Halloween aufhört
Halloween
An Kindern, die von Tür zu Tür ziehen und "Süßes oder Saures" rufen, stört sich kaum einer. Doch immer wieder kommt es an Halloween zu Grenzüberschreitungen: Eier, die gegen Hauswände fliegen, Böller in Briefkästen oder gewaltsame Clown-Übergriffe. Die Polizei bittet: Denkt nach, bevor ihr handelt!
DNA-Spur führte nach 16 Jahren zu mutmaßlichem Sexualtäter
Prozess
Ein damals 19-jähriger Duisburger soll 1998 eine 75-Jährige missbraucht haben. Damals hatte der Vergewaltiger die Frau gezwungen ihn nach der Tat mit einem Taschentuch zu säubern. Jetzt konnten die DNA-Spuren aus dem Taschentuch einer Person zugeordnet werden. Die Frau ist inzwischen verstorben.
Messer-Attacke in Düsseldorf - Polizei sucht noch nach Täter
Fahndung
Der Mann, der einen 21-jährigen Düsseldorfer vor einer Woche bei einer Demo niedergestochen und schwer verletzt hat, ist weiter auf freiem Fuß. Trotz Befragung mehrerer Zeugen konnte die Polizei die Identität des Täters bisher nicht ermitteln. Die Beamten bitten nun weitere Zeugen um Mithilfe.
17-jähriger Radfahrer nach Kollision mit Pkw schwer verletzt
Unfall
Bei der Kollision mit einem Auto auf der B57 zog sich ein 17-jähriger Radfahrer aus Xanten am Freitagmorgen lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein 27-Jähriger war beim Überholen dreier Autos mit dem Jugendlichen zusammengestoßen. Per Rettungshubschrauber kam der Verletzten ins Krankenhaus.
Umfrage
Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

Statt mit Aufkleber will Verkehrsminister Dobrindt die Pkw-Maut mit automatischer Nummernschild-Erkennung an den Autobahnen kontrollieren lassen. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
So schön kann der Herbst sein
Bildgalerie
Herbst
SEK schießt Axt-Angreifer an
Bildgalerie
Polizeieinsatz