Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Politik

Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle

26.01.2013 | 18:00 Uhr
Foto: /ddp/Oliver Lang

Begleitet von Gegenveranstaltungen mit rund 200 Menschen haben am Samstag rund 100 Anhänger des rechten Spektrums in Magdeburg demonstriert. Nach Polizeiangaben blieb es im "Großen und Ganzen" friedlich. Gegen mutmaßlich linke Demonstranten seien vereinzelt Platzverweise ausgesprochen worden.

Magdeburg (dapd). Begleitet von Gegenveranstaltungen mit rund 200 Menschen haben am Samstag rund 100 Anhänger des rechten Spektrums in Magdeburg demonstriert. Nach Polizeiangaben blieb es im "Großen und Ganzen" friedlich. Gegen mutmaßlich linke Demonstranten seien vereinzelt Platzverweise ausgesprochen worden. Die Polizei war mit mehr als 300 Beamten im Einsatz.

Die Demonstrationsroute der Rechten habe außerhalb der Innenstadt gelegen, sagte der Sprecher. Nach knapp zwei Stunden hätten die meisten von ihnen die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt bereits wieder verlassen.

Das Bündnis "Magdeburg Nazifrei" sprach von rund 70 bis 80 rechten Teilnehmern. Zugleich kritisierten sie den aus ihrer Sicht teils aggressiven Polizeieinsatz.

Bereits vor zwei Wochen waren im Süden Magdeburgs rund 900 Teilnehmer der rechten Szene aufmarschiert. Bei Auseinandersetzungen mit linken Gegendemonstranten waren 19 Beamte verletzt worden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
EU hält ehemalige Sowjetrepubliken lieber auf Abstand
EU-Gipfel
Für die ehemaligen Sowjetrepubliken ist das Ergebnis des EU-Gipfels in Riga ernüchternd. Mit einem EU-Beitritt können sie vorerst nicht rechnen.
Bundestag berät erstmals über Anti-Doping-Gesetz
Doping
Der Bundestag hat am Freitag erstmals über das Anti-Doping-Gesetz beraten. Für Bundesjustizminister Maas ist diese Diskussion längst überfällig.
Was das Tarifeinheitsgesetz für Gewerkschaften bedeutet
Tarifeinheit
Auch nach der Verabschiedung im Bundestag geht der Streit um das Tarifeinheitsgesetz weiter. Das letzte Wort hat das Bundesverfassungsgericht.
Kita-Streik - Verdi und Arbeitgeber lehnen Schlichtung ab
Erzieher
Der Kita-Streik der Erzieher geht in eine dritte Woche - und kein Ende in Sicht. Eine Schlichtung kommt für beide Streitpartner nicht in Frage.
Heinz Bömler will mit einer Prise Wahnsinn in die Politik
Bürgermeisterwahl
Die Uedemer SPD setzt mit Heinz Bömler auf einen Bürgermeisterkandidaten, der die Politik mit einem Kasperletheater vergleicht.
7525144
Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle
Neonazi-Aufmarsch in Magdeburg ohne Zwischenfälle
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/neonazi-aufmarsch-in-magdeburg-ohne-zwischenfaelle-id7525144.html
2013-01-26 18:00
Demonstrationen,Rechte,Magdeburg,
Politik