Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Nahost

Israels Außenminister Lieberman tritt nach Anklage zurück

14.12.2012 | 17:11 Uhr
Funktionen
Israels Außenminister Lieberman tritt nach Anklage zurück
Israels Außenminister Avigdor Lieberman (links), hier mit Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, hat am Freitag seinen Rücktritt angekündigt.Foto: dpa

Jerusalem.  Israels Außenminister Avigdor Lieberman wird zurücktreten. Das erklärte er am Freitag, nachdem eine Betrugsklage gegen ihn erhoben worden war. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wird seine Aufgaben zunächst übernehmen. Beobachter befürchten dennoch Turbulenzen für die Parlamentswahl im Januar.

Knapp sechs Wochen vor der Parlamentswahl in Israel hat Außenminister Avigdor Lieberman seinen Rücktritt angekündigt. Er sei nach seiner Anklage wegen Vertrauensbruchs und Betrugs zwar nicht zum Rücktritt verpflichtet, werde aber dennoch aus dem Kabinett von Regierungschef Benjamin Netanjahu ausscheiden, erklärte Lieberman am Freitag.

Gegen Lieberman war am Donnerstag im Zusammenhang mit der Beförderung eines Diplomaten Anklage erhoben worden. Dieser soll Lieberman vertrauliche Informationen übermittelt haben, insbesondere zu Polizeiermittlungen gegen ihn.

Netanjahu übernimmt die Aufgaben seines Außenministers

Nach dem Rücktritt übernimmt Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vorübergehend auch die Aufgaben von Lieberman. Das berichtete Radio Israel am Freitag. Netanjahu habe die Hoffnung geäußert, dass Lieberman die gegen ihn erhobenen Vorwürfe schnell ausräumen könne. Netanjahus national-konservative Likud-Partei und die ultrarechte Partei Israel Beitenu (Unser Haus Israel) von Lieberman treten bei der Parlamentswahl am 22. Januar mit einer gemeinsamen Liste an.

Beobachter befürchten Turbulenzen für Israels Parlamentswahl

Der Rücktritt Liebermans könnte für die Koalitionsregierung vor der Parlamentswahl am 22. Januar in Turbulenzen stürzen. Israel Beitenu ist mit 15 der 120 Knesset-Abgeordneten eine Säule der Mitte-rechts-Regierung.

Die Lieberman-Partei und Netanjahus Likud-Partei hatten im November angekündigt, eine gemeinsame Wahlliste zu bilden. Anfang Dezember kam es innerhalb der Partei zu Streit, als Lieberman die Nummer zwei seiner Partei, Vize-Außenminister Danny Ajalon, von der Liste für die Parlamentswahlen strich. (afp/dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
BND sammelt viel mehr Telefondaten als bislang bekannt
Datenschutz
Nicht nur die NSA überwacht den weltweiten Telefonverkehr. Auch der deutsche Geheimdienst sammelt täglich 220 Millionen Kontaktdaten von Telfonierern.
Nie haben die Deutschen so viel Steuern gezahlt wie 2014
Steuern
Die Steuern sprudeln wie noch nie: Der Staat hat 2014 gut 593 Milliarden Euro eingenommen. Damit wurde sogar noch die November-Schätzung übertroffen.
Grundschulen drohen nach Erlass mit Sportunterricht-Boykott
Lehrerqualifikation
Ein Erlass der Landesregierung irritiert die Lehrer. Sie wissen nicht mehr, ob sie weiter Sport unterrichten dürfen. Es geht um die Qualifikation.
Schlagseite nach Steuerbord? Henkel warnt AfD vor Rechtskurs
Parteitag
Die AfD hofft auf weitere Erfolge bei den Wahlen in Hamburg und Bremen. Doch vor dem Parteitag schwelt der Streit über die Thesen von Pegida.
Zahlreiche Tote bei Anschlagsserie des IS in Ägypten
Terror
Extremisten haben Einrichtungen der Sicherheitskräfte in der Unruheregion Sinai angegriffen. Zu den Anschlägen bekennen sich IS-Unterstützer.
Fotos und Videos
article
7394256
Israels Außenminister Lieberman tritt nach Anklage zurück
Israels Außenminister Lieberman tritt nach Anklage zurück
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/israels-aussenminister-lieberman-tritt-nach-anklage-zurueck-id7394256.html
2012-12-14 17:11
Benjamin Netanjahu,Israel,Avigdor Lieberman,Wahl,Rücktritt,Außenminister,Anklage
Politik