Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Politik

Grüne wollen nur unter Bedingungen für NPD-Verbotsverfahren stimmen

15.12.2012 | 07:23 Uhr

Die Grünen im Bundestag wollen nur unter Bedingungen ein erneutes NPD-Verbotsverfahren mittragen. Die von den Ländern und dem Bund erklärte Abschaltung der V-Leute müsse zweifelsfrei nachweisbar sein, forderte Grünen-Fraktionschefin Renate Künast in der Zeitung "Die Welt" (Samstagausgabe).

Berlin (dapd). Die Grünen im Bundestag wollen nur unter Bedingungen ein erneutes NPD-Verbotsverfahren mittragen. Die von den Ländern und dem Bund erklärte Abschaltung der V-Leute müsse zweifelsfrei nachweisbar sein, forderte Grünen-Fraktionschefin Renate Künast in der Zeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). Außerdem müsse das Material beweisen, dass von der NPD eine "konkrete Beeinträchtigung der freiheitlichen Grundordnung" ausgehe. Dann habe ein neues Verbotsverfahren Aussicht auf Erfolg, sagte Künast weiter.

Die Grünen-Politikerin kündigte an: "Wir werden das Material jetzt mit aller Sorgfalt prüfen." Wenn das Material Aussicht auf einen erfolgreichen Antrag biete, "werden wir einen Verbotsantrag mittragen".

Der Bundesrat hatte am Freitag mit großer Mehrheit einen neuen Anlauf zum Verbot der rechtsextremistischen NPD beschlossen. Bis auf Hessen stimmten alle Länder für einen zweiten Anlauf. Das erste Verbotsverfahren war im März 2003 gescheitert, weil im Beweismaterial auch Äußerungen von NPD-Mitgliedern zitiert wurden, die zugleich für den Verfassungsschutz arbeiteten.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
22-Jähriger IS-Kämpfer am Flughafen Düsseldorf festgenommen
Islamismus
Kerim Marc B. soll in Syrien für den Islamischen Staat gekämpft haben. Er stammt aus dem Kreis Kleve und fiel schon früh durch radikale Parolen auf.
Krafts Effizienzteam findet kaum Möglichkeiten zum Sparen
NRW-Haushalt
Die Landesregierung wollte intelligente Sparvorschläge erarbeiten, fand aber im 65-Milliarden-Etat nur Kürzungen von 214 Millionen Euro.
Schäuble lehnt Entlastung von Alleinerziehenden ab
Finanzen
Das Kindergeld soll leicht angehoben werden, eine steuerliche Entlastung Alleinerziehender lehnt Finanzminister Wolfgang Schäuble aber ab.
Merkel und Juncker geben sich beim Antrittsbesuch harmonisch
EU-Kommission
Beim Antrittsbesuch der Kanzlerin in Brüssel, vermitteln Angela Merkel und Jean-Claude Juncker Harmonie. Dabei gibt es nicht zu leugnende Differenzen.
Grüne legen Gesetzesentwurf zur Cannabis-Legalisierung vor
Drogenpolitik
Die Grünen legen einen Gesetzesentwurf zur Legalisierung von Cannabis vor. Besitz und Handel sind scharf reglementiert und der Staat macht Milliarden.
7396302
Grüne wollen nur unter Bedingungen für NPD-Verbotsverfahren stimmen
Grüne wollen nur unter Bedingungen für NPD-Verbotsverfahren stimmen
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/gruene-wollen-nur-unter-bedingungen-fuer-npd-verbotsverfahren-stimmen-id7396302.html
2012-12-15 07:23
Bundesrat,NPD,Verbot,Grüne,
Politik