Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Politik

Experte der Bundesregierung bedauert Ende von Missbrauchshotline

18.01.2013 | 06:02 Uhr
Foto: /dapd

Der zuständige Experte der Bundesregierung hat sich enttäuscht über das Aus für die Missbrauchshotline in der katholischen Kirche gezeigt. "Es ist sehr bedauerlich", sagte der unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, den "Ruhr Nachrichten".

Dortmund (dapd). Der zuständige Experte der Bundesregierung hat sich enttäuscht über das Aus für die Missbrauchshotline in der katholischen Kirche gezeigt. "Es ist sehr bedauerlich", sagte der unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, den "Ruhr Nachrichten". "Telefonische Hotlines sind wichtig, weil sie die Hemmschwelle zur Kontaktaufnahme für Betroffene senken", betonte er.

Nachdem zuvor auch eine Studie über den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche gestoppt wurde, fordert Rörig ein höheres Engagement der Bischöfe zur Aufarbeitung der Fälle. "Ich erwarte die schnelle Präsentation einer Lösung, wie die Aufarbeitung wissenschaftlich unabhängig und transparent fortgesetzt werden soll", sagte er.

Die Telefon-Hotline war zum Jahresende 2012 eingestellt worden. Bis dahin hatten sich innerhalb von mehr als zwei Jahren rund 8.500 Menschen auf der Nummer gemeldet. Mehr als 60 Prozent der Nutzer gaben an, selbst Opfer sexueller Gewalt geworden zu sein.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
70 Jahre Befreiung KZ Dachau - Merkel dankt Zeitzeugen
Gedenken
Vor einem Wiederaufleben von Antisemitismus haben Holocaust-Überlebende beim Gedenken der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau gewarnt.
Davutoglu auf NRW-Tour in Düsseldorf und Dortmund
Wahlen
Hoher Besuch aus der Türkei: Ministerpräsident Davutoglu hat am Sonntag das neue Gebäude des türkischen Generalkonsulats in Düsseldorf eröffnet.
Trotz Friedensappellen erschüttert Artilleriefeuer Donezk
Ukraine
Seit zwei Monaten sollen im Donbass die Waffen zwischen ukrainischer Armee und prorussischen Separatisten schweigen. Trotzdem gibt es stets Gefechte.
Russische Rocker "Nachtwölfe" sind auf dem Weg nach Berlin
Motorradclub
Die russische Motorradgang "Nachtwölfe" fährt trotz Protesten auf "Siegestour" durch Europa. Nun nähert sich die Gruppe der deutschen Grenze.
Warum NRW hofft, bald nicht mehr als Nehmerland dazustehen
NRW
NRW-Finanzminister Walter-Borjans weist Kritik aus Bayern an seinen Finanzen zurück. Mal wieder. Wann hört das auf? Bald, glaubt man in Düsseldorf.
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Bombenfund in Hessen
Bildgalerie
Terror
Vietnam feiert Kriegsende
Bildgalerie
Vietnam
7494193
Experte der Bundesregierung bedauert Ende von Missbrauchshotline
Experte der Bundesregierung bedauert Ende von Missbrauchshotline
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/experte-der-bundesregierung-bedauert-ende-von-missbrauchshotline-id7494193.html
2013-01-18 06:02
TOP,Kirchen,Missbrauch,Bundesregierung,Rörig,
Politik