Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Politik

CDU-Fraktionschef für Familiensplitting

12.08.2012 | 08:05 Uhr
Foto: /dapd/Martin Oeser

Für eine stärkere Förderung der Familie im Steuerrecht anstelle des Ehegattensplittings haben sich weitere CDU-Politiker stark gemacht. Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sagte der hessische CDU-Fraktionschef Christean Wagner: "Ich stehe der Fortentwicklung des Ehegattensplittings zu einem Familiensplitting sehr positiv gegenüber".

Hamburg (dapd-hes). Für eine stärkere Förderung der Familie im Steuerrecht anstelle des Ehegattensplittings haben sich weitere CDU-Politiker stark gemacht. Dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sagte der hessische CDU-Fraktionschef Christean Wagner: "Ich stehe der Fortentwicklung des Ehegattensplittings zu einem Familiensplitting sehr positiv gegenüber".

In dem vorab veröffentlichten Bericht hieß es zudem, auch Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) befürworte intern ein Familiensplitting. Nach Berechnungen ihres Hauses würde diese Form der Familienförderung allerdings deutlich teurer als die bisherigen Steuervorteile für Ehepaare. Um einen Umbau des Ehegattensplittings geht es auch in der Diskussion um die Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften mit der Ehe.

Der Berliner CDU-Politiker Thomas Heilmann plädiert für die Abschaffung des Ehegattensplittings. "Wir sollten gar nicht erst versuchen, das Ehegattensplitting zu reparieren", sagte der Justizsenator dem Nachrichtenmagazin "Focus" und forderte die Einführung eines Familiensplittings sowie steuerliche Entlastungen für untere und mittlere Einkommen.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Mostofizadeh wird überraschend Fraktionschef der NRW-Grünen
NRW-Grüne
Der Essener Mehrdad Mostofizadeh gewinnt Kampfabstimmung um den Fraktionsvorsitz und wird zum Machtfaktor in der Regierungskoalition
NRW verhängt Exportverbot über Teil der WestLB-Kunstsammlung
WestLB-Kunst
Stradivari, Macke, Max Ernst: NRW will verhindern, dass die Sammlung der ehemaligen WestLB ins Ausland geht - und stellte elf Werke unter Schutz.
Zeigte NRW-Staatssekretär Horst Becker den Stinkefinger?
Stinkefinger
Der Grüne Horst Becker soll im Streit um das neue Landesjagdgesetz einem Abgeordneten den gereckten Mittelfinger gezeigt haben. Er selbst bestreitet.
CDU streitet über die Frage: Welcher Islam gehört zu uns?
Religion
Christdemokratische Jungpolitiker um Jens Spahn diskutieren staatliche Regeln für den Glauben: Deutsch-Pflicht für Imame und Burka-Verbot gefordert.
Staatsanwaltschaft in Berlin schließt die Akte Sensburg
Sensburg-Affäre
Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg abgeschlossen. Das bestätigt ein Behörden-Sprecher.
Fotos und Videos
6972821
CDU-Fraktionschef für Familiensplitting
CDU-Fraktionschef für Familiensplitting
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/cdu-fraktionschef-fuer-familiensplitting-id6972821.html
2012-08-12 08:05
Soziales,Lebenspartnerschaften,Steuer,Ehegattensplitting,
Politik