Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Politik

Brüderle warnt FDP vor weiteren Personaldebatten

15.12.2012 | 07:14 Uhr
Foto: /dapd/Norman Rembarz

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat die Liberalen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zur Geschlossenheit aufgerufen. "Personaldebatten bringen nichts. Die Menschen erwarten gerade in dieser nicht ganz einfachen Zeit von uns zu Recht, dass wir uns auf unsere Arbeit für Deutschland konzentrieren", sagte Brüderle der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Osnabrück (dapd). FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hat die Liberalen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zur Geschlossenheit aufgerufen. "Personaldebatten bringen nichts. Die Menschen erwarten gerade in dieser nicht ganz einfachen Zeit von uns zu Recht, dass wir uns auf unsere Arbeit für Deutschland konzentrieren", sagte Brüderle der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstagausgabe).

Zugleich wandte er sich gegen Spekulationen über eine Ampel-Koalition mit der SPD. "Ich halte solche Diskussionen für unsinnig. Wir regieren zusammen mit der Union erfolgreich - in Niedersachsen genauso wie im Bund."

Eigene Ambitionen auf das Amt des FDP-Vorsitzenden schloss Brüderle aus. Philipp Rösler sei der Parteivorsitzende, er der Fraktionsvorsitzende. "Zusammen mit den anderen Mitgliedern der Parteispitze sind wir ein Team", betonte Brüderle. Zuletzt war er immer wieder ins Spiel gebracht worden, wenn es um Spitzenkandidatur für die Bundestagswahl oder den Parteivorsitz im Fall einer Niederlage der Liberalen in Niedersachsen ging.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Mostofizadeh wird überraschend Fraktionschef der NRW-Grünen
NRW-Grüne
Der Essener Mehrdad Mostofizadeh gewinnt Kampfabstimmung um den Fraktionsvorsitz und wird zum Machtfaktor in der Regierungskoalition
NRW verhängt Exportverbot über Teil der WestLB-Kunstsammlung
WestLB-Kunst
Stradivari, Macke, Max Ernst: NRW will verhindern, dass die Sammlung der ehemaligen WestLB ins Ausland geht - und stellte elf Werke unter Schutz.
Zeigte NRW-Staatssekretär Horst Becker den Stinkefinger?
Stinkefinger
Der Grüne Horst Becker soll im Streit um das neue Landesjagdgesetz einem Abgeordneten den gereckten Mittelfinger gezeigt haben. Er selbst bestreitet.
CDU streitet über die Frage: Welcher Islam gehört zu uns?
Religion
Christdemokratische Jungpolitiker um Jens Spahn diskutieren staatliche Regeln für den Glauben: Deutsch-Pflicht für Imame und Burka-Verbot gefordert.
Staatsanwaltschaft in Berlin schließt die Akte Sensburg
Sensburg-Affäre
Die Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Patrick Sensburg abgeschlossen. Das bestätigt ein Behörden-Sprecher.
Fotos und Videos
7396300
Brüderle warnt FDP vor weiteren Personaldebatten
Brüderle warnt FDP vor weiteren Personaldebatten
$description$
http://www.derwesten.de/wp/politik/bruederle-warnt-fdp-vor-weiteren-personaldebatten-id7396300.html
2012-12-15 07:14
Parteien,FDP,Brüderle,
Politik