Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Indien

Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm

31.07.2012 | 21:00 Uhr
Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
Haare schneiden im Kerzenschein: In Indien waren am Dienstag 600 Millionen Menschen ohne Strom.Foto: ap

Neu Delhi.  Am zweiten Tag in Folge sind am Dienstag in Indien die Stromnetze wegen Überlastung ausgefallen. Mehr als die Hälfte des Landes war von dem Chaos betroffen, 620 Millionen Menschen waren zeitweise ohne Elektrizität. Es ist der größte Stromausfall, den die Welt je gesehen hat.

Durch einen gigantischen Stromausfall sind in Indien am Dienstag rund 600 Millionen Menschen stundenlang ohne Strom gewesen. Betroffen vom größten Blackout in der Geschichte des Landes - und wohl dem größten weltweit - waren der Norden, der Osten und der Nordosten - und damit mehr als die Hälfte Indiens. In Neu Delhi und anderen Städten herrschten chaotische Zustände; hunderte Arbeiter eines Kohlebergwerks saßen unter Tage fest.

Mitten am Tag, gegen 13 Uhr Ortszeit (9.30 Uhr MESZ), seien nacheinander die drei Netze für den Norden, Osten und Nordosten Indiens wegen Überlastung zusammengebrochen, sagte ein Sprecher der indischen Netzgesellschaft Powergrid Corporation of India der Nachrichtenagentur AFP. Offenbar gab es einen Dominoeffekt. Das bereits am Montag zusammengebrochene Netz im Norden des Landes zog zuviel Strom vom Osten ab - nach dessen Zusammenbruch kollabierte wenig später auch das Netz im Nordosten.

In der Hauptstadt Neu Delhi fielen wie schon am Vortag die U-Bahnen ebenso wie die Verkehrsampeln aus, erneut herrschte auf den Straßen Chaos. Auch in Kolkata (Kalkutta) im Osten des Landes saßen die Menschen ohne Strom da. Landesweit blieben 400 Züge mitten auf der Strecke stecken. 180 Kilometer nordwestlich von Kolkata saßen Bergleute des Konzerns Eastern Coalfields unter Tage fest, weil ihre Aufzüge nicht mehr fuhren. Sie wurden erst nach mehreren Stunden gerettet.

Stromausfälle in 20 der 28 indischen Bundesstaaten

Nach etwa fünf Stunden war zumindest im Nordosten des Landes das Stromnetz wieder voll einsatzfähig. Im Osten und Norden waren gegen 18 Uhr allerdings erst 35 beziehungsweise 45 Prozent der Leistungsfähigkeit erreicht.

Nach einer AFP-Zählung waren am Dienstag insgesamt 20 der 28 indischen Bundesstaaten betroffen. Bereits am Montag war das öffentliche Leben in neun Bundesstaaten im Norden Indiens stundenlang lahmgelegt worden. Bis zu 300 Millionen Menschen saßen ohne Strom da.

Energieminister Sushilkumar Shinde machte erneut einige Bundesstaaten für die Überlastung der Netze verantwortlich. Diese hätten mehr Strom abgerufen als ihnen zustehe. Die Energieprobleme bringen die Regierung in Bedrängnis. Vertreter der Industrie riefen am Dienstag zur Reform der unzulänglichen Energieversorgung auf.

Die aufstrebende Wirtschaftsmacht Indien hängt in der Stromerzeugung überwiegend von der Kohle ab, die Stromnetze sind veraltet. Besonders in den heißen Sommermonaten, in denen der Stromverbrauch deutlich ansteigt, ereignen sich immer wieder Ausfälle. Krankenhäuser, Flughäfen, Hotels und viele Privatleute, die es sich leisten können, haben sich darauf eingestellt und für Notfälle Generatoren angeschafft. (afp)

Kommentare
01.08.2012
07:46
Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
von ruhry | #4

Wenn ich mir vorstelle das dieses Land im Besitz der Atombombe ist aber noch nicht mal ein funktionierendes Stromnetz aufbauen und in Betrieb halten...
Weiterlesen

2 Antworten
Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
von piedro | #4-1

Der akademische Inder ist zu blöd ne Taschenlampe zu bauen oder eine Batterie in die Fernbedienung einzusetzen, aber im Programmieren macht denen keiner was vor!

Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
von Catman55 | #4-2

piedro klingt aber gar nicht indisch...

Funktionen
Aus dem Ressort
18 Tote bei Tornados in USA und Mexiko
Tornado
Bei schweren Unwettern in Mexiko und den USA sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Tornados zerstörten Dutzende Häuser.
Anonyme Drohungen gegen vier Atlantikflüge in die USA
Drohung
Ein Unbekannter hat am Montag vier Flügen in die USA mit Anschlägen gedroht. In einem Fall stiegen sogar Kampfjets auf, um einen Flieger zu begleiten.
Diebe stehlen Klobrillen aus Bundesinnenministerium
Diebstahl
Diebstahl in großem Stil: Aus dem Neubau des Bundesinnenministeriums haben Diebe Dutzende Klobrillen, Wasserhähne und Klopapierhalter gestohlen.
Zuwanderer heuert mit Hilfe aus Essen als Skipper an
Integration
Ohne Sprachkenntnisse kam Rumen Lipovanski aus Bulgarien nach Essen. Mit Hilfe der Diakonie fand er nun einen Traumjob als Skipper – auf Rügen.
Atheistenpreis für "Bad Religion"-Sänger Greg Graffin
Punkrock
Promovierter Evolutionsbiologe ist er, aber auch eine Punkrock-Ikone. Jetzt erhielt „Bad Religion“-Sänger Greg Graffin in Köln den Atheistenpreis.
article
6937404
Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
Weltgrößter Stromausfall legt weite Teile Indiens lahm
$description$
http://www.derwesten.de/wp/panorama/weltgroesster-stromausfall-legt-weite-teile-indiens-lahm-id6937404.html
2012-07-31 21:00
Indien,Blackout,Stromausfall
Panorama