Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Waffen

Waffenmesse in Abu Dhabi

22.02.2013 | 12:51 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Makabere Einblick: Die Rüstungs-Fachmesse IDEX (International Defence Exhibition) in Abu Dhabi, präsentiert die neusten Errungenschaften der Waffenindustrie. Zum Beispiel dieses Quad mit Kettenantrieb und Granatwerfer.
Makabere Einblick: Die Rüstungs-Fachmesse IDEX (International Defence Exhibition) in Abu Dhabi, präsentiert die neusten Errungenschaften der Waffenindustrie. Zum Beispiel dieses Quad mit Kettenantrieb und Granatwerfer.Foto: REUTERS

Im arabischen Emirat Abu Dhabi präsentierten sich auf der Fachmesse „IDEX“ Rüstungsunternehmen aus aller Welt. Es ist ein makaberes Bild, wie die Messebesucher tödliche Panzer und Pistolen „shoppen“ und danach noch die Vorführungen von Spezialeinheiten bewundern.

 

Fotostrecken aus dem Ressort
Joe Cocker - Sein Leben in Bildern
Bildgalerie
Rockstar
Zehn Jahre nach dem Tsunami
Bildgalerie
Tsunami
Trauer um Udo Jürgens
Bildgalerie
Udo Jürgens
20 Jahre Broilers in Düsseldorf
Bildgalerie
Konzert
"Ich habe Menschen enttäuscht"
Bildgalerie
Edathy
Populärste Fotostrecken
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Karikatur vom Tage
Bildgalerie
Politik
Überfall auf Juwelier in Moers
Bildgalerie
Überfall
Graffring
Bildgalerie
Straßen in Bochum
Neueste Fotostrecken
Weihnachtsgeschichte
Bildgalerie
Weihnachtsgeschichte
Weihnachtsmarkt in Wennemen
Bildgalerie
Fotostrecke
Gemütliche Atmosphäre
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Concerto di Natale
Bildgalerie
Weihnachtskonzert
Voting November-Motiv 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
Kommentare
23.02.2013
13:12
Waffenmesse in Abu Dhabi
von Mr.Observer | #2

@ berni44

Ich hoffe doch, dass Ihr Kommentar ironisch gemeint ist. Oder sind Sie wirklich der Meinung, dass mit allem gehandelt werden sollte, dessen Herstellung Menschen Arbeit und Brot gibt? Wie sieht es nach Ihrer Meinung dann mit Drogen aus?

22.02.2013
20:32
Waffenmesse in Abu Dhabi
von berni44 | #1

Wenn mit Produkten Handel getrieben wird und durch Herstellung dieser Produkte
tausende Menschen Arbeit und Brot finden, ist nichts dagegen ein zu wenden.

Das beim Gebrauch solcher Produkte Menschen und Tiere getötet werden können, spielt hierbei keine Rolle.
Wenn man Geld hat, kann man in der Welt alles kaufen. Wenn der eine nicht liefert, liefert eben der andere.



Funktionen
Aus dem Ressort
Müllwagen fährt in Menschenmenge - Sechs Tote in Glasgow
Unfall
Schweres Unglück im schottischen Glasgow: Ein Müllwagen fährt in eine Menschenmenge. Vermutlich hatte der Fahrer zuvor eine Herzattacke erlitten.
Grönemeyer attackiert Fotografen am Kölner Flughafen
Promi
Da ist "Herbie" wohl der Kragen geplatzt. Am Kölner Flughafen attackierte er einen Fotografen. Das Opfer will ihn nun wegen Körperverletzung anzeigen.
Ehemaliger Klitschko-Trainer Fritz Sdunek mit 67 gestorben
Box-Legende
Erfolgscoach Fritz Sdunek ist am Montag in Hamburg gestorben. Der Boxtrainer, der unteranderem beide Klitschkos ausbildete, erlitt einen Herzinfarkt.
"Chili-Challenge" - Mross war vier Stunden lang bewusstlos
Moderator
Moderator Stefan Mross weiß jetzt, dass mit scharfen Soßen nicht zu spaßen ist. Eine "Chili-Challenge" knockte ihn mitten in einer Live-Sendung aus.
Vater überlebt mit Kindern elf Tage im australischen Outback
Autopanne
Autopanne mit Folgen. Ein Vater und seine Kinder saßen tagelang im australischen Outback fest. Eine Reifenspur rettete ihnen wohl das Leben.