Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Innere Schönheit

Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb

24.07.2009 | 14:13 Uhr

Riad. In Saudi-Arabien können junge Damen eine Miss-Wahl auch gewinnen, ohne auch nur einen Zentimeter ihres Körpers zu zeigen. Eine 18-jährige Verschleierte wurde in Riad zur "Moralischen Schönheitskönigin" gekürt. Es ging um Gehorsam gegenüber Eltern und Gesellschaft.

In Saudi-Arabien hat eine 18-jährige Muslimin eine Miss-Wahl - ohne ihren Körper oder auch nur ihr Gesicht zu zeigen. Saudiarabischen Medienberichten zufolge stach Aia Ali el Mulla bei der Wahl zur «Moralischen Schönheitskönigin» am Donnerstagabend 274 Konkurrentinnen aus. Dabei ging es weniger darum, im Bikini oder Abendkleid eine gute Figur zu machen, sondern dreimonatige Tests der Gehorsamkeit gegenüber Eltern, Familie und der Gesellschaft im Sinne des Islamischen Rechts zu bestehen. Als Gewinn winkten der Abiturientin umgerechnet 937 Euro, Schmuck sowie ein Trip nach Malaysia.

Die Kandidatinnen unterzogen sich während der Wahl zur Schönheitskönigin über drei Monate kulturellen, sozialen und psychologischen Untersuchungen. die Organisatorin des Wettbewerbs, Khadra el Mubarak, betonte, bei der Wahl gehe es um die «innere Schönheit». «Die wahre Gewinnerin in dem Wettbewerb ist die Gesellschaft», sagte el Mubarak. «Die Siegerinnen repräsentieren die Kultur der Gesellschaft und deren hohe islamische Sitten.» Richtige Schönheitswettbewerbe sind in Saudi-Arabien verboten. In dem Königreich müssen sich Frauen in der Öffentlichkeit und auf Fotos von Kopf bis Fuß verschleiern. (afp)

DerWesten



Kommentare
26.07.2009
10:34
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von TheRealThomasS | #37

Vielleicht kann vati mal erklären, wieso in dem Fall wieder die Deutschen schuldig sind .. wenn die Kommentarfunktion funktionieren würde ..
http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/essen/2009/7/24/news-126990144/detail.html

25.07.2009
23:12
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #36

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.07.2009
19:40
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von sandra79 | #35

Naja, normale Schönheitswettbewerbe sind oberflächlich und dumm. In Riad sind Schönheitswettbewerbe eben nur dumm. Auch schon was wert!
Von den Nicks her konnte ich keinen der Kommentatoren als weiblich identifizieren, deshalb entschuldige ich viel. Aber ich kann sagen, dass ich es weder gut finde, auf Äußerlichkeiten reduziert zu werden noch gut finde, dass jemand meinen Körper per se sündhaft findet.
Die bereits angesprochene Doppelmoral vieler muslimischer Männer habe ich auch schon kennengelernt: Es ist teilweise widerlich, die Steeler Straße in Essen entlang zu gehen. Es kommen einem nicht gerade wenig arabisch oder türkisch aussehende Männer entgegen, die eine bekopftuchte (ich weiß, das Wort gibts nicht) Frau dabei haben, die auch ansonsten in Sack und Asche gehüllt ist. Und von 10 dieser Kerle starren mir 9 in den Ausschnitt. Und sie gucken nicht mal eben kurz, was man als männlichen Reflex werten könnte. Nein, sie glotzen unverhohlen und ohne Scham, sie sabbern mir fast auf die Brust!
Wenn sie der Meinung sind, Frauen sollten sich verhüllen, okay! Wenn sie mich für eine Westliche Hure halten, weil ich es nicht tue, bescheuert, aber auch okay. Aber die westliche Hure dann anzustarren, als hätten sie noch nie eine Frau gesehen (was nicht sein kann, denn privat werden sie ihre Frauen ja mal sehen, oder?), ist einfach nur abstoßend!

25.07.2009
14:25
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von Elektrosteiger | #34

Demnächst bei den privaten TV-Sendern in D (als Vorgeschmack, was noch kommen wird in D) zu sehen...

24.07.2009
22:43
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von Heinz Sobota | #33

@ Fatih oder besser Vati


Wann ziehst Du Dir endlich einen Kartoffelsack mit 2 Sehschlitzen über den Kopf und wirst glücklich?

Wie Recht Du hast: In Saudi-Arabien dürfen Frauen alles. Bald dürfen sie sogar den Führerschein machen. Es lebe die Gleichberechtigung!



PS: Ach, lass die Sehschlitze weg.

24.07.2009
18:34
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von Quax | #32

fatih,
Du bist eine Bereicherung, schlägst Dich tapfer und gut.

24.07.2009
18:29
Verschleierte gewinnt Miss-Wettbewerb
von Quax | #31

Prima, fatih, Du schlägst Dich tapfer und gut.

24.07.2009
18:02
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #30

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

24.07.2009
17:29
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #29

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

24.07.2009
17:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Hitler-Aquarell erzielt bei Versteigerung 130.000 Euro
Hitler-Aquarell
Für 130.000 Euro ist ein von Adolf Hitler gemaltes Aquarell am Samstag in Nürnberg von einem anonymen Käufer ersteigert worden. Das Bild gehe vermutlich in den Nahen Osten, sagte eine Sprecherin des Auktionshauses. Insgesamt zwölf Interessenten hätten bei der Versteigerung mit geboten.
Verband plant wegen E-Zigaretten-Warnung Millionenklage
Klage
Weil das NRW-Gesundheitsministerium vor E-Zigaretten gewarnt hatte, will der Verband des E-Zigarettenhandels die Landesregierung auf 90 Millionen Euro Schadenersatz verklagen. Das Bundesverwaltungsgericht hatte entschieden, dass die Flüssigkeiten für E-Zigaretten weiter frei verkauft werden dürfen.
Partygast schießt und verletzt 11 Menschen in Athener Lokal
Schießerei
Ein Mann hat in einem Nachtlokal in der griechischen Hafenstadt Piräus um sich geschossen und elf Menschen verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden drei der Opfer schwer verletzt. Das Motiv für die Schüsse war zunächst völlig unklar. Der mutmaßliche Täter ist laut Medienberichten polizeibekannt.
UN-Generalsekretär sieht Chancen zum Sieg über Ebola
Panorama
Ban Ki Moon sieht einen Hoffnungsschimmer - wenn die internationale Gemeinschaft den Kampf gegen Ebola verstärkt. Dann könnte die Krankheit möglicherweise bis Mitte kommenden Jahres eingedämmt zu werden. Die WHO warnt vor einer weiter großen Ansteckungsgefahr auch für Hilfskräfte.
Christmas-Song von „Band Aid 30“ - wohltätiges Fremdschämen
Ebola-Hilfe
30 Jahre nach Erscheinen von „Do They Know It's Christmas“ hat Bob Geldof eine Neuaufnahme des Songs in Auftrag gegeben, um Spenden im Kampf gegen Ebola zu sammeln. Campino (Toten Hosen) trommelte nationale Künstler für eine deutsche Version des Titels zusammen. Über den Text lässt sich streiten.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?