Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Panorama

Jugendliche beschießen Berliner Bus

29.12.2012 | 10:19 Uhr
Foto: /dapd/Oliver Lang

Nach Zahlungsstreitereien mit einem Busfahrer haben Jugendliche in Berlin auf das Fahrzeug geschossen. Weder die Fahrgäste noch der Fahrer wurden bei dem Vorfall am Freitag verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Berlin (dapd-bln). Nach Zahlungsstreitereien mit einem Busfahrer haben Jugendliche in Berlin auf das Fahrzeug geschossen. Weder die Fahrgäste noch der Fahrer wurden bei dem Vorfall am Freitag verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die fünf jungen Leute hatten an der Haltestelle Ritterfelddamm den Bus verlassen müssen und dann mit einer unbekannten Waffe auf eine Seitenscheibe geschossen. Das Projektil zersplitterte die Scheibe, durchschlug sie jedoch nicht. Die Täter flüchteten unerkannt.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Aus dem Ressort
Anklage fordert lebenslange Haft für Mord an Dano
Mord-Prozess
Für die Tötung des kleinen Dano aus Herford fordert die Staatsanwaltschaft Bielefeld lebenslange Haft für den Angeklagten. Der 43-Jährige habe sich mit der Ermordung des Jungen an dessen Familien rächen wollen, so die Begründung. Das Urteil soll Mittwoch fallen.
Drei Menschen sterben bei Wanderungen in den Alpen
Familientragödie
Eine Familientragödie hat sich in den österreichischen Alpen ereignet. Bei dem Versuch seinen abgerutschten Sohn zu retten, verlor ein Vater das Gleichgewicht und stürzte mit seinem zweiten Kind, das er auf dem Rücken trug, in die Tiefe. Die Mutter erlitt einen Schock.
Elfjährige tot, Bruder schwer verletzt - Mutter verdächtigt
Familiendrama
Blutverschmiert entdeckte sie ein Autofahrer an einer Baustelle auf der A8. Zuvor hat die 36-jährige Mutter aus Baden-Württemberg möglicherweise ihre elfjährige Tochter umgebracht und deren Bruder schwer verletzt. Beide Kinder wurden in einem Auto in einer nahegelegenen Unterführung gefunden.
Influenza-Virus ist Schuld am Seehundsterben im Norden
Tiere
Ein großer Teil der seit Anfang Oktober schwer krank oder tot aufgefundenen Seehunde an der Nordseeküste hatte sich mit einem Influenzavirus infiziert.
Ein Drittel der Familien lebt nicht im klassischen Modell
Gesellschaft
Fast jede dritte Familie in Deutschland lebt nicht mehr nach dem klassischen Modell. 20 Prozent der Väter und Mütter waren im vergangenen Jahr alleinerziehend, zehn Prozent leben in nichtehelichen oder gleichgeschlechtlichen Partnerschaften.