Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Dschungelcamp

Joey Heindle ist Dschungelkönig

Zur Zoomansicht 25.01.2013 | 12:16 Uhr
Der letzte Tag im Dschungelcamp 2013: Nach dem Abschied von Fiona Erdmann stand für die drei Restkandidaten noch je eine Prüfung an. Claudelle deckert musste tauchen, Joey Heindle futtern und Olivia Jones durch einen Tunnel mit ekeligen Tieren durch. Nach einem Festmahl wurde dann verkündet, wer 2013 als Sieger aus dem RTL-Camp abreist.
Der letzte Tag im Dschungelcamp 2013: Nach dem Abschied von Fiona Erdmann stand für die drei Restkandidaten noch je eine Prüfung an. Claudelle deckert musste tauchen, Joey Heindle futtern und Olivia Jones durch einen Tunnel mit ekeligen Tieren durch. Nach einem Festmahl wurde dann verkündet, wer 2013 als Sieger aus dem RTL-Camp abreist.Foto: RTL

Der fünfzehnte Tag im RTL-Dschungelcamp: Fiona Erdmann fliegt raus - nur noch drei Teilnehmer können Dschungelkönig werden.

Elf "Promis" (und solche, die es gerne wären) campen wieder für RTL im australischen Dschungel. Die Bilder zur Sendung. Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Supermodels der 90er
Bildgalerie
Topstars
Scoopshot-Bild des Tages (2)
Bildgalerie
Fotoaktion
Diese Models machen Millionen
Bildgalerie
Stars
Autos für die Superreichen
Bildgalerie
Luxuswagen
Namen der Promi-Kinder
Bildgalerie
Namensgebung
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
2. Sparkassen-Firmenlauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Strahlenschutz-Einsatz in Mülheim
Bildgalerie
Feuerwehr
Szenen wie im Bürgerkrieg
Bildgalerie
Ferguson
Erinnerungen an den ersten Schultag
Bildgalerie
i-Dötzchen
Starlight Express feiert
Bildgalerie
Starlight Express
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Baustellenbesichtigung HRW
Bildgalerie
HOCSCHULE
Rot frisst Blau mit 6:0
Bildgalerie
Niederrheinpokal
BSV Menden - SC Wiedenbrück 0:2
Bildgalerie
Fussball Wesfalenpokal
Das weiße Gold der Kelten
Bildgalerie
Ausstellung
Stadtteilspaziergang
Bildgalerie
Oase der Ruhe
Facebook
Kommentare
24.01.2013
21:50
Patrick Nuo geht auf Tauchstation
von avalona24 | #2

Wer ist das denn ??? Mein Gott, liebe WAZ-Redaktion, habt ihr das so nötig, über diesen Quatsch zu berichten. Von einer (früher) seriösen Zeitung, ist die WAZ mittlerweile meilenweit entfernt. Egal, was ich lese (Welt, Zeit, Stern) überall begegnen einem diese mediengeilen und blöden Typen {Bildzeitung-Niveau].
Wahrscheinlich wird mein Brief jetzt gelöscht, das nennt man freie Meinungsäußerung.

24.01.2013
13:18
Ekel-Menü im Dschungelcamp
von guita | #1

Muss man sich in dieser Zeitung dauernd kotzende intelligenzferne Menschen anschauen ?
Gott, wirf endlich neues Hirn vom Himmel !!!

Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Aus dem Ressort
Autobahn A3 nach Bombensprengung wieder frei
Notfälle
Die Autobahn 3 bei Offenbach ist seit dem frühen Donnerstagmorgen in Richtung Süden wieder befahrbar.
Grönland taut immer schneller auf
Bremerhaven/Nuuk.
Die Eisschilde in Grönland und der Antarktis schmelzen nach Satellitenmessungen im Rekordtempo. Pro Jahr verlieren sie zusammen aktuell etwa 500 Kubikkilometer Volumen. Das ist die höchste Verlustrate seit Beginn der Satelliten-Höhenmessungen vor 20 Jahren.
Behörde schließt vier McDonald's-Filialen in Moskau
McDonald's
In Moskau wurden vier Filialen der amerikanischen Fast-Food-Kette Mcdonald's vorübergehend geschlossen. Nach Angaben der russischen Verbraucherschutzbehörde lagen Verstöße gegen Sanitätsvorschriften vor. Es gibt Befürchtungen, dass die Schließungen mit den politischen Spannungen zusammenhängen.
Schüsse aus der Dienstwaffe - Wann Polizisten töten dürfen
Polizei
Wenn Polizisten zur Waffe greifen, ist die Aufregung meist groß. So auch vergangene Woche, als ein Beamter in Goch einen 37-Jährigen mit drei Schüssen tötete. Der Mann soll die Beamten angegriffen haben. In solchen Situationen, sagt ein Experte, haben Polizisten keine andere Wahl.
Pionier der "Ice Bucket Challenge" stirbt bei Dachsprung
Ice Bucket Challenge
Der Mit-Erfinder der "Ice Bucket Challenges" ist tot. Corey Griffin (27) soll vom Dach eines Hauses in ein Hafenbecken gesprungen, ein Mal aufgetaucht und dann ertrunken sein. Die weltweite Eiseimer-Aktion soll Geld für soziale Zwecke einbringen.