Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Einlieferung

Frierender Mann will in den Knast - Polizei sucht Haftbefehl

14.12.2012 | 17:25 Uhr

Weiterstadt.  Lieber im Warmen hinter Gittern als frieren in Freiheit: Das dachte sich offenbar ein Mann im hessischen Weiterstadt. Er war wegen Drogenhandel verurteilt worden und bat die Polizei im Anschluss, ihn im Gefängnis aufzunehmen. Um dem nachzukommen, mussten die Beamten zuerst den Haftbefehl suchen.

Da musste die Polizei erstmal nach dem Haftbefehl stöbern: Ein wegen Drogenhandels verurteilter Mann hat am Gefängnistor im hessischen Weiterstadt frierend um Einlass gebeten - ganz ohne Dokumente.

"Offenbar hatte der Mann sich das einfacher vorgestellt, da er nicht einmal eine Jacke bei sich hatte", berichtete die Polizei am Freitag. Zur Freude des 55-Jährigen hätten die Beamten aber seinen Haftbefehl besorgt und ihn aufgenommen.

Verurteilter wird über ein Jahr im Gefängnis verbringen

Auch im kommenden Winter müsse der Mann nun nicht frieren, heißt es im Polizeibericht. Er müsse jetzt nämlich noch 16 Monate Haft absitzen. (dpa)



Kommentare
15.12.2012
11:58
Frierender Mann will in den Knast - Polizei sucht Haftbefehl
von noergler2012 | #2

Keine schlechte Idee. Besser als mit 100 angetrunkenen in einer Turnhalle zu nächtigen. So schlecht sind Deutschlands JVA´s scheinbar nicht. Frohe Weihnachten :-)

14.12.2012
20:03
Jean Gabin: Im Kitchen ist (k)ein Zimmer frei.
von nachdenken | #1

Es wiederholt sich alles.

Aus dem Ressort
Partygast schießt und verletzt 11 Menschen in Athener Lokal
Schießerei
Ein Mann hat in einem Nachtlokal in der griechischen Hafenstadt Piräus um sich geschossen und elf Menschen verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden drei der Opfer schwer verletzt. Das Motiv für die Schüsse war zunächst völlig unklar. Der mutmaßliche Täter ist laut Medienberichten polizeibekannt.
UN-Generalsekretär sieht Chancen zum Sieg über Ebola
Panorama
Ban Ki Moon sieht einen Hoffnungsschimmer - wenn die internationale Gemeinschaft den Kampf gegen Ebola verstärkt. Dann könnte die Krankheit möglicherweise bis Mitte kommenden Jahres eingedämmt zu werden. Die WHO warnt vor einer weiter großen Ansteckungsgefahr auch für Hilfskräfte.
Christmas-Song von „Band Aid 30“ - wohltätiges Fremdschämen
Ebola-Hilfe
30 Jahre nach Erscheinen von „Do They Know It's Christmas“ hat Bob Geldof eine Neuaufnahme des Songs in Auftrag gegeben, um Spenden im Kampf gegen Ebola zu sammeln. Campino (Toten Hosen) trommelte nationale Künstler für eine deutsche Version des Titels zusammen. Über den Text lässt sich streiten.
Tübinger Mädchengang verprügelt 13-Jährige und filmt Tat
Prügelvideo
Ein bei Facebook kursierenden Prügelvideo sorgt für Ärger. Es zeigt, wie ein junges Mädchen von einer Mädchen-Gang verprügelt wird. Die mutmaßlichen Täterinnen sind der Polizei bekannt. Trotzdem sind die Beamten besorgt. Denn in Sozialen Netzwerken wurde zu Selbstjustiz aufgerufen.
Von Fan beleidigt - Morrissey bricht Konzert in Polen ab
Morrissey
Trotz seiner Krebserkrankung tourt der britische Künstler Morrissey weiter durch Europa. Ein Konzert in Polen brach der einstige "The Smiths"-Sänger in dieser Woche ab, nachdem er von Fans wohl beleidigt wurde. Am Montag spielt Morrissey ein Konzert in Essen.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?