Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Panorama

Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder

03.08.2012 | 11:06 Uhr
Foto: /dapd/Paul Zinken

Das Trendgetränk Bubble Tea kann nach Ansicht des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) für Kleinkinder bis vier Jahre ein Gesundheitsrisiko darstellen. Bubble Tea werde mit einem breiten Strohhalm getrunken, durch den die Bubbles - mit süßer Flüssigkeit gefüllte Kügelchen, die dem Getränk beigefügt sind - in den Mund gesaugt würden.

Berlin (dapd). Das Trendgetränk Bubble Tea kann nach Ansicht des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) für Kleinkinder bis vier Jahre ein Gesundheitsrisiko darstellen. Bubble Tea werde mit einem breiten Strohhalm getrunken, durch den die Bubbles - mit süßer Flüssigkeit gefüllte Kügelchen, die dem Getränk beigefügt sind - in den Mund gesaugt würden. Vor allem kleinere Kinder könnten sie versehentlich in die Lunge verschlucken, sagte BfR-Präsident Andreas Hensel am Freitag in Berlin. Das BfR empfiehlt, dass beim Verkauf von Bubble Tea deutlich auf dieses Risiko hingewiesen wird.

Bereits am Donnerstag hatte sich das Verbraucherschutzministerium für einen solchen Sicherheitshinweis ausgesprochen. Sowohl BfR als auch Ministerium betonten, dass bislang keine von Bubble Tea verursachten Komplikationen gemeldet worden seien. Das BfR bezeichnete sie als "jedoch vorhersehbar".

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ekel Alfreds Frau ist tot - Trauer um Elisabeth Wiedemann
Leute
Elisabeth Wiedemann stirbt mit 89 Jahren - „Ein Herz und eine Seele“ hat sie berühmt gemacht. Sie war die letzte Überlebende der legendären TV-Familie
Kühlkappe kann Haarausfall bei Chemotherapie verhindern
Medizin
Der Haarverlust während einer Chemotherapie ist für viele Krebs-Patienten eine psychische Belastung. Eine spezielle Kühlkappe kann Abhilfe schaffen.
Widersprüchliche Zeugen-Darstellungen im Tugce-Prozess
Prozess
Freundinnen von Tugce sagten, der Angeklagte sei bereits vor seinem Angriff aggressiv aufgefallen. Nun widersprechen andere Zeugen dieser Darstellung.
Helene Fischer in Düsseldorf - "Farbenspiel" ohne Makel
Konzert
Helene Fischer präsentiert sich makellos. Mit einem Konzert in Düsseldorf hat die Sängerin ihre "Farbenspiel"-Sommertour eröffnet. 8500 Fans feierten.
Frühchen und 65-jährige Vierlingsmutter soweit wohlauf
Kaiserschnitt-Geburt
In Berlin sind die vier Kinder einer 65-Jährigen per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Zwei der Frühchen brauchen noch Unterstützung beim Atmen.
6954437
Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder
Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder
$description$
http://www.derwesten.de/wp/panorama/bubble-tea-bundesinstitut-sieht-gesundheitsrisiko-fuer-kleinkinder-id6954437.html
2012-08-03 11:06
Verbraucher,Ernährung,Bubble Tea,
Panorama