Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Panorama

Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder

03.08.2012 | 11:06 Uhr
Foto: /dapd/Paul Zinken

Das Trendgetränk Bubble Tea kann nach Ansicht des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) für Kleinkinder bis vier Jahre ein Gesundheitsrisiko darstellen. Bubble Tea werde mit einem breiten Strohhalm getrunken, durch den die Bubbles - mit süßer Flüssigkeit gefüllte Kügelchen, die dem Getränk beigefügt sind - in den Mund gesaugt würden.

Berlin (dapd). Das Trendgetränk Bubble Tea kann nach Ansicht des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) für Kleinkinder bis vier Jahre ein Gesundheitsrisiko darstellen. Bubble Tea werde mit einem breiten Strohhalm getrunken, durch den die Bubbles - mit süßer Flüssigkeit gefüllte Kügelchen, die dem Getränk beigefügt sind - in den Mund gesaugt würden. Vor allem kleinere Kinder könnten sie versehentlich in die Lunge verschlucken, sagte BfR-Präsident Andreas Hensel am Freitag in Berlin. Das BfR empfiehlt, dass beim Verkauf von Bubble Tea deutlich auf dieses Risiko hingewiesen wird.

Bereits am Donnerstag hatte sich das Verbraucherschutzministerium für einen solchen Sicherheitshinweis ausgesprochen. Sowohl BfR als auch Ministerium betonten, dass bislang keine von Bubble Tea verursachten Komplikationen gemeldet worden seien. Das BfR bezeichnete sie als "jedoch vorhersehbar".

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Aufführungsverbot für Doku über Vergewaltigungen in Indien
Zensur
Ein Dokumentarfilm zum Thema Vergewaltigungen in Indien, darf in eben diesem Land nicht gezeigt werden. Er "beleidigt die Sittsamkeit von Frauen".
Jetzt ist es offiziell - Daniela Katzenberger wird Mutter
Promi-Schwangerschaft
Was viele bereits ahnten, ist offiziell bestätigt: Daniela Katzenberger ist schwanger. Ob mit einem Jungen oder Mädchen, ist angeblich noch ungewiss.
Blitze blenden Piloten – Laserpointer gefährden Luftverkehr
Laserpointer
Bundesweit zählten die Behörden über 300 Angriffe auf Jets und Hubschrauber. NRW ist Schwerpunkt der Attacken. Auch Autofahrer trifft es immer öfter.
Linienflugzeug landet in Nepal neben Fahrbahn
Beinahe-Katastrophe
Bei der Landung eines Airbus' in Nepal ist es beinahe zu einer Katastrophe gekommen. Bei dichtem Nebel landete die Maschine neben der Fahrbahn.
Deutsche bleiben Reiseweltmeister - Griechenland hebt ab
Urlaubsziele
Die Deutschen flogen 2014 so viel wie noch nie ins Ausland. Dabei scheint Griechenland mit einem Plus von 20 Prozent seine Krise überwunden zu haben.
6954437
Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder
Bubble Tea: Bundesinstitut sieht Gesundheitsrisiko für Kleinkinder
$description$
http://www.derwesten.de/wp/panorama/bubble-tea-bundesinstitut-sieht-gesundheitsrisiko-fuer-kleinkinder-id6954437.html
2012-08-03 11:06
Verbraucher,Ernährung,Bubble Tea,
Panorama