Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Straßenbahn

48 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Augsburg

11.06.2012 | 22:22 Uhr
48 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Augsburg
Bei einem Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Lastwagen wurden in Augsburg 48 Menschen verletzt.Foto: dapd

Augsburg.  Ein Lkw-Fahrer hat in Augsburg offenbar einen schweren Unfall mit 48 Verletzten verursacht: Beim Abbiegen übersah der Mann wohl die ankommende Straßenbahn. Sein Laster prallte mit dem Zug zusammen. Er selbst und der Bahnfahrer erlitten einen Schock.

Augsburg (dapd). Mindestens 48 Fahrgäste haben bei einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Lastwagen in Augsburg Verletzungen erlitten, vier von ihnen schwere. Elf Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wie ein Polizeisprecher am Montag auf dapd-Anfrage sagte.

Der Unfall kam offenbar wegen einer Unachtsamkeit des Lastwagenfahrers zustande: Der 30-Jährige fuhr beim Rechtsabbiegen mit seinem Fahrzeug trotz herannahender Straßenbahn auf die Schienen. Deren Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Die Bahn schrammte nach den Worten des Sprechers am Führerhaus des Lastwagens entlang, dabei ging ein Großteil der Fensterscheiben zu Bruch. Zahlreiche Fahrgäste erlitten Schnittverletzungen. Ob sich Kinder unter den Verletzten befinden, konnte zunächst nicht geklärt werden. Der 30 Jahre alte Unfallverursacher sowie der 41 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitten einen Schock. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Fahrgäste.

Das Areal wurde weiträumig abgesperrt. Weil sich der Unfall auf einer Nebenstraße ereignete, blieben die entstandenen Staus relativ übersichtlich, sagte der Polizeisprecher. Ein Gutachter war den Angaben zufolge noch am Abend vor Ort.



Kommentare
Aus dem Ressort
Verdacht auf Steuernhinterziehung bei Fernsehkoch Lafer
Staatsanwaltschaft
Gegen den Fernsehkoch Johann Lafer besteht der Verdacht auf Steuerhinterziehung. Am Montag durchsuchten 45 Beamte Lafers Restaurant in Stromberg und seine Kochschule in Guldental. Die Staatsanwaltschaft will die Unterlagen und elektronische Dateien auswerten.
Foodwatch sucht wieder die größten Werbelügen
Werbelügen
Hühnersuppe ohne Huhn, falsche Gesundheitsversprechen und irreführende Behauptungen. Die Verbraucher-Organisation Foodwatch vergibt wieder den "Goldenen Windbeutel" für die größte Werbelüge des Jahres. Fünf Produkte sind nominiert, den Gewinner küren die Verbraucher per Abstimmung.
Promi-Nacktbilder zeigen, wie unsicher private Daten sind
Hacker
Die Veröffentlichung gestohlener Nackfotos von Stars wie Jennifer Lawrence zeigt, wie anfällig die Datensicherheit im Internet für alle ist. Manche finden Logins mit Kennwort nicht mehr zeitgemäß. Im Netz wird aber auch eine ganz andere Frage diskutiert: Müssten Promis nicht vorsichtiger sein?
Hühnersuppe ohne Huhn - Foodwatch sucht größte Werbelügen
Werbelügen
Hühnersuppe ohne Huhn, falsche Gesundheitsversprechen und irreführende Behauptungen. Die Verbraucher-Organisation Foodwatch vergibt wieder den "Goldenen Windbeutel" für die größte Werbelüge des Jahres. Fünf Produkte sind nominiert, den Gewinner küren die Verbraucher per Abstimmung.
Pirate-Bay-Mitgründer steht in Dänemark vor Gericht
Datendiebstahl
Bis zu sechs Jahre Haft drohen dem Mitgründer der Filesharing-Website "Pirate Bay", Gottfrid Svartholm Warg. Der steht in Dänemark wegen Datendiebstahls vor Gericht. Er soll seit Frühjahr 2012 im Auftrag eines mitangeklagten Dänen öffentliche Datenbanken gehackt und Datensätze kopiert haben.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger wird neuer Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft. Was halten Sie von der Entscheidung?