Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Straßenbahn

48 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Augsburg

11.06.2012 | 22:22 Uhr
48 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall in Augsburg
Bei einem Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Lastwagen wurden in Augsburg 48 Menschen verletzt.Foto: dapd

Augsburg.  Ein Lkw-Fahrer hat in Augsburg offenbar einen schweren Unfall mit 48 Verletzten verursacht: Beim Abbiegen übersah der Mann wohl die ankommende Straßenbahn. Sein Laster prallte mit dem Zug zusammen. Er selbst und der Bahnfahrer erlitten einen Schock.

Augsburg (dapd). Mindestens 48 Fahrgäste haben bei einem Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Lastwagen in Augsburg Verletzungen erlitten, vier von ihnen schwere. Elf Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, wie ein Polizeisprecher am Montag auf dapd-Anfrage sagte.

Der Unfall kam offenbar wegen einer Unachtsamkeit des Lastwagenfahrers zustande: Der 30-Jährige fuhr beim Rechtsabbiegen mit seinem Fahrzeug trotz herannahender Straßenbahn auf die Schienen. Deren Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Die Bahn schrammte nach den Worten des Sprechers am Führerhaus des Lastwagens entlang, dabei ging ein Großteil der Fensterscheiben zu Bruch. Zahlreiche Fahrgäste erlitten Schnittverletzungen. Ob sich Kinder unter den Verletzten befinden, konnte zunächst nicht geklärt werden. Der 30 Jahre alte Unfallverursacher sowie der 41 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitten einen Schock. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Fahrgäste.

Das Areal wurde weiträumig abgesperrt. Weil sich der Unfall auf einer Nebenstraße ereignete, blieben die entstandenen Staus relativ übersichtlich, sagte der Polizeisprecher. Ein Gutachter war den Angaben zufolge noch am Abend vor Ort.



Kommentare
Aus dem Ressort
So hart kämpfen Models um den Catwalk bei Victoria's Secret
Mode-Show
Wer es auf den Catwalk der Victoria's-Secret-Show schafft, hat im Model-Business schon viel erreicht. Wie die schönen Mädchen um einen der begehrten Plätze auf dem Laufsteg kämpfen, zeigt jetzt ein Clip der Kult-Modemarke.
Pete Doherty schreibt offenen Brief aus Entzugsklinik
Drogen
"Es gibt einen Ausweg", ruft ausgerechnet Pete Doherty allen Drogensüchtigen zu. Der englische Sänger kämpfte selbst jahrelang mit seiner Sucht, ist nun aber offenbar auf dem besten Weg, clean zu werden. Eine britische Zeitung veröffentlichte einen offenen Brief von Doherty.
Helene Fischer versteht Humor von Florian Silbereisen nicht
Beziehung
Florian Silbereisen und Helene Fischer mögen bei vielen Dingen auf einer Wellenlänge liegen, beim Thema Humor sind sie sich aber anscheinend ziemlich uneinig. Das verriet der Moderator und Sänger nun in der "NDR Talk Show".
Vogelgrippe erstmals bei europäischem Wildvogel nachgewiesen
Tierseuche
In Europa steigt die Bedrohung durch den Vogelgrippe-Typ H5N8: Bei Rügen wurde der Erreger erstmals bei einem Wildvogel entdeckt. In den Niederlanden ist ein dritter Mastbetrieb befallen. Am Montag ist ein Krisentreffen in Berlin geplant.
Elf Schwerverletzte bei Busunfall in Brandenburg
Unfall
Bei einem Reisebusunfall auf der Autobahn 10 bei Niederlehme in Brandenburg sind am Sonntagmorgen elf Menschen schwer verletzt worden. Ein polnische Bus war am Sonntagmorgen eine Böschung hinab gestürzt. Er kam aus Nordrhein-Westfalen und war auf dem Weg nach Nordpolen.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?