Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Nachrichten

Murdoch-Anwalt hält bis zu 500 Klagen für möglich

01.06.2012 | 20:35 Uhr
Funktionen

Der Zeitungsgruppe des Medienunternehmers Rupert Murdoch könnten nach Aussage eines Anwalts bis zu 500 Klagen im Zuge des Abhörskandals drohen. "Wir haben es mit 500 Streitfällen zu tun - möglicherweise", sagte der Anwalt der Zeitungsgruppe, Michael Silverleaf, am Freitag bei einer Anhörung vor Gericht.

London (dapd). Der Zeitungsgruppe des Medienunternehmers Rupert Murdoch könnten nach Aussage eines Anwalts bis zu 500 Klagen im Zuge des Abhörskandals drohen. "Wir haben es mit 500 Streitfällen zu tun - möglicherweise", sagte der Anwalt der Zeitungsgruppe, Michael Silverleaf, am Freitag bei einer Anhörung vor Gericht. So viele Leute nämlich beklagten nach eigener Aussage, dass ihre Sprachboxen von Mitarbeitern des mittlerweile eingestellten Boulevardblattes "News of the World" gehackt worden seien, sagte Silverleaf.

Der Medienkonzern hat bereits Millionen bezahlt, um Prozesse mit 60 Personen aus Sport, Politik und Unterhaltung beizulegen, deren Mobilboxen ebenfalls abgehört worden waren. Nach einem öffentlichen Aufschrei der Empörung hatte Murdoch die "News of the World" vergangenen Juli eingestellt.

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Hauen und Stechen in der Duisburger AfD
Politik
In der Spitze der Duisburger Alternative für Deutschland (AfD) knallt es gewaltig. Erst gab es einen Abwahlantrag gegen Kreissprecher Holger Lücht....
Brutale Räuber schneiden 29-Jährigem in Leipzig die Haare ab
Überfall
Erst traten und schlugen sie ihn, dann klauten sie ihm die Lederjacke und sein Bargeld und schließlich wurden ihm auch noch die langen Haare...
AfD-Kundgebung geht in Bottrop in lautem Pfeifen unter
Europawahl
Spitzenkandidat Prof. Bernd Lucke hielt eine Rede bei der Europawahl-Kundgebung der Alternative für Deutschland in Bottrop. Doch seine Rede auf dem...
Verfolgte Homosexuelle können Recht auf Asyl haben
Asylpolitik
Schwule und Lesben können auf Asyl in EU-Ländern hoffen - vorausgesetzt, ihnen drohen in ihrem Heimatland schwere Strafen. Das hat der Europäische...
Polizei findet Brandsätze bei Razzia gegen Linksextremisten
Kriminalität
Bei einer Razzia gegen Linksextremisten hat die Berliner Polizei in einem linksalternativen Wohnprojekt Brandsätze, Pyrotechnik und Stacheldraht...