Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fernsehpreis

Ulrich Noethen und fünf Kollegen für Goldene Kamera nominiert

17.01.2013 | 15:29 Uhr
Für seine Rolle als Mordkommissariatsleiter Michel in "Das unsichtbare Mädchen" ist Ulrich Noethen (hier mit Anja Schiffel) für eine Goldene Kamera nominiert.Foto: ZDF/Julia von Vietinghoff

Berlin.   Für ihre Leistungen in Film und Fernsehen sind sechs Schauspieler für die 48. Goldene Kamera nominiert. Das hat die Programmzeitschrift "Hörzu" am Donnerstag mittgeteilt, die den Film- und Fernsehpreis vergibt. Als bester Fernsehfilm sind nominierte Produktionen von ARD, ZDF und Arte im Rennen.

Sechs Schauspieler sind für die 48. Goldene Kamera nominiert. In der Kategorie "Beste deutsche Schauspielerin" konkurrieren Silke Bodenbender ("Das unsichtbare Mädchen"), Claudia Michelsen ("Der Turm") und Ina Weisse ("Das Ende einer Nacht"), wie die Programmzeitschrift "Hörzu", die den Film- und Fernsehpreis vergibt, am Donnerstag mitteilte.

Bei den Darstellern wird sich die Jury zwischen Charly Hübner ("Unter Nachbarn"), dem bereits 2006 ausgezeichneten Ulrich Noethen ("Das unsichtbare Mädchen") und Devid Striesow ("Blaubeerblau") entscheiden.

Hape Kerkeling moderiert Gala im Februar

Der ARD-Film "Blaubeerblau", der ZDF-Justizthriller "Das Ende einer Nacht" sowie die ZDF/Arte-Koproduktion "Das unsichtbare Mädchen" sind auch für die Auszeichnung als bester Fernsehfilm nominiert.

Goldene Kamera 2012

Die Goldene Kamera wird am 2. Februar in verschiedenen Kategorien in Berlin verliehen. Das ZDF überträgt die von Hape Kerkeling moderierte Gala ab 20.15 Uhr live. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Julia Jentsch begeistert in Leihmutter-Drama „Monsoon Baby“
ARD
Ein Problem, das die deutsche Gesellschaft drückt: ungewollte Kinderlosigkeit. Kann eine Leihmutterschaft eine Lösung für alle Seiten sein? Genau das diskutiert der ARD-Film "Monsoon Baby" am Mittwoch. Hauptdarstellerin Julia Jentsch gibt darin eine grandiose Vorstellung.
Video-Portal Netflix will deutschen TV-Markt aufmischen
TV-Markt
Lang erwartet, jetzt ist es da: Das US-Videoportal Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen, mit Lizenzware aus Fernsehen und Kino und, natürlich, mit Eigenproduktionen. Doch so einzigartig wie Netflix’ PR-Strategen behauptet, ist das neue Angebot nicht.
"Dame, König, As, Spion" - Thriller aus dem Kalten Krieg
ProSiebenMaxx
"Dame, König, As, Spion" ist ein Spionage-Klassiker aus der Feder von John le Carré. Einen Bestseller ins Filmformat zu pressen, ist riskant. Doch die Kritiker waren voll des Lobes für den Thriller. Er ist an diesem Dienstag als Free-TV-Erstausstrahlung auf ProSiebenMaxx zu sehen.
"Hitlers Vorkosterin" Margot Woelk im RBB-Porträt
RBB-Doku
Als junge Frau wurde die Berlinerin Margot Woelk gezwungen, das Essen von Adolf Hitler auf Gift zu testen. In der RBB-Dokumentation "Hitlers Vorkosterin" erzählt die heute 96-Jährige, wie sie zusammen mit 14 anderen Frauen zu diesem Dienst gezwungen wurde.
Heino Ferch, der Krebs und die Perspektive aufs Leben
TV-Kritik
Heino Ferch zeigt in einem bemerkenswerten ZDF-Drama, was in ihm steckt.Peter ist einsam, und als er die Krebsdiagnose bekommt, will er sein Leben aufräumen „Wenn es am schönsten ist“ beweist sensible Eleganz im Umgang mit einem schwierigen Thema.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung