Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Film

Schleichwerbung bei Hardy Krügers Comeback?

12.01.2011 | 13:25 Uhr
Schleichwerbung bei Hardy Krügers Comeback?
Victor Frey (Hardy Krüger) zeigt seiner Tochter Dahna (Dennenesch Zoudé) stolz seinen Konzern. Foto: ZDF

Mainz. Aufregung um Hardy Krügers Comeback-Film „Familiengeheimnis“. Ein Parfümlogo im Streifen ähnelt auffällig dem Signet der Duft-Linie von Hauptdarstellerin Dennenesch Zoudé. Das ZDF ist nicht amüsiert.

Hardy Krüger sen. feierte im Zweiten ein Comeback, wie es sich für ein Hollywood-Star gehört: Mehr als 7,2 Millionen Zuschauer wollten sehen, was es mit seinem „Familiengeheimnis“ auf sich hat – ein Riesenerfolg.

Weniger schön: Laut „Bild“-Zeitung transportierte der Streifen nicht nur exotische Afrika-Bilder, sondern auch Schleichwerbung. In dem Film, heißt es, sei mehrfach das Logo eines Parfüms gezeigt worden, das dem Signet der Duft-Linie der Hauptdarstellerin Dennenesch Zoudé (44) verdächtig ähnlich sieht. Zoudé ist mit Regisseur Carlo Rola verheiratet.

Das ZDF zeigte sich nicht amüsiert. „Natürlich ist eine gewisse Ähnlichkeit der Logos gegeben“, sagte Sendersprecher Jörg Berendsmeier dieser Zeitung. „Hätten wir von der Verbindung gewusst, hätten wir dies selbstverständlich nicht akzeptiert. Da es sich aber um kein bekanntes Markenlogo handelt, ist dies im Vorfeld nicht aufgefallen.“ Berendsmeier fügte hinzu, es habe „keinerlei Kooperation des ZDF mit der Kosmetikfirma“ gegeben.

Produziert wurde der Film von der Berliner Produktionsfirma Moovie. Sie gehört Oliver Berben und Rola. Der Regisseur räumte gegenüber „Bild“ ein, das Problem sei durch „Unaufmerksamkeiten“ entstanden. Weitere Details bleiben – auch auf Anfrage dieser Zeitung – vorerst ein Familiengeheimnis.

Jürgen Overkott


Kommentare
Aus dem Ressort
Warum der letzte Bulle Mick Brisgau keinen Manta fährt
Der letzte Bulle
Am Montag startet die fünfte Staffel der SAT.1-Erfolgsserie „Der letzte Bulle“ mit Henning Baum in der Hauptrolle. Am Samstag zuvor ist der Essener beim Fantag zur Serie in der Lichtburg zu Gast. Um ihn dort zu treffen, haben uns fast 300 Leser Fragen geschickt. Hier lesen Sie einige Antworten.
Der Dortmunder Tatort und die dunkle Seite der Macht
Interview
Der neue Tatort aus Dortmund ist ein Fall mit politischer Brisanz: Das Ermittler-Team hat es mit Neonazis zu tun. Es soll ein atmosphärisch düsterer Film werden. Im Interview erklärt Regisseurin Nicole Weegmann, weshalb sie sich für menschliche Abgründe interessiert - und erklärt den Titel "Hydra".
Oliver Welke sagt, dass TV-Macher Publikum für doof halten
ZDF
Der Moderator der "heute-show" nimmt im "stern"-Interview kein Blatt vor den Mund. Er wünscht sich mehr Polit-Satire im Fernsehen, bezweifelt aber, dass es so weit kommt. Und das hat seiner Meinung nach viel mit arroganten Fernsehmachern zu tun.
"Sing meinen Song"- Vox' Kontrastprogramm zum Casting-Wahn
Musik-Show
Fernsehen kann auch anders. Es muss nicht immer Krimi sein, Casting, Koch-Show oder Fremdschäm-Format. Vox präsentierte am Dienstagabend mit „Sing meinen Song“ ein erfrischendes Projekt, das durch Spaß an der Musik und den spannenden Einblick in die Persönlichkeiten der Künstler überzeugt.
Discovery sagt „Everest Jump Live“ nach Sherpa-Drama ab
Discovery
Es sollte das ganz dicke Ding werden für den amerikanischen Kabel-Kanal. 224 Länder wollten Joby Ogwyns Rekordsprung vom höchsten Berg der Welt live zeigen, auch Deutschland. Doch daraus wird nichts. Zu groß ist der Schock der Sherpa-Tragödie.
Umfrage
Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

Der Wahlkampf geht in die heiße Phase, immer mehr Plakate zieren die Straßen. Was halten Sie von den Motiven, mit denen die Parteien auf Stimmenfang gehen?

 
Fotos und Videos
Das Dschungelbuch in neuem Glanz
Bildgalerie
Walt Disney Klassiker
Heiße Tänze bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow