Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Late Night Show

Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer

10.08.2012 | 15:12 Uhr
Funktionen
Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer
Kurt Krömer musste in seinen Anfangsjahren "durch die Scheiße kriechen". Nun übernimmt der Komiker eine ARD-Show.Foto: dapd

München  Über das harte Leben als Bühnenkünstler hat Komiker Kurt Krömer jetzt in einem Interview gesprochen. "Im Nachhinein war's wichtig, dass ich erstmal durch die Scheiße kriechen musste", sagte der 37-Jährige. Demnächst wird er eine neue Late Night Show in der ARD moderieren.

Für Kurt Krömer (37), Komiker, waren die Anfangsjahre auf der Bühne nach eigenen Angaben schwer. "Im Nachhinein war's wichtig, dass ich erst mal durch die Scheiße kriechen musste", sagte er der "Süddeutschen Zeitung".

Der Gerichtsvollzieher sei regelmäßig gekommen, habe aber nicht zum Pfänden gefunden. 11,50 Mark habe er als erste Gage bekommen. Gelebt habe er von Hilfsarbeiten. "Ich bin um 4.30 Uhr aufgestanden, hab' in Hohenschönhausen acht Stunden auf'm Bau Putz von den Wänden gekloppt; abends auf der Bühne taten mir die Hände weh, und die Zuschauer wollten mich nicht sehen. Das war der finale Arschtritt", fügte Krömer hinzu.

Der Komiker moderiert ab 18. August im Ersten eine neue Fernsehshow mit dem Titel "Krömer - Late Night Show" . (dapd)

Kommentare
12.08.2012
13:19
Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer
von rai-na | #2

Wann und wo war Krömer lustig?.
Albern ist er, aber ein Komiker war er nie und wird er nier werden.

11.08.2012
12:08
Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer
von Gothaur | #1

Hallo, Zwei Klassen Gesellschaft in Sachen "Der Westen". Der Clown darf also das "böses Wort", das sonst immer weggeixxt wird, benutzen.
Wie schrieb schon Orwell in der Farm der Tiere so trefflich. Alle Schweine sind gleich, doch manche sind gleicher................oder so ähnlich.
Und - lustig, ist der nicht!
Gruß

Aus dem Ressort
Im Dschungelcamp wird Jörn Schlönvoigt zum harten Brocken
IBES-Kolumne, Tag 14
Walter ist raus. Doch sein Auszug beschäftigt die Kandidaten. Jörn kämpft hart um die Dschungelkrone, während sich Aurelio den Titel abschminken kann.
Bottroper Brüder spielen gleich in mehreren TV-Serien mit
Fernsehen
„Alarm für Cobra 11“, „Verbotene Liebe“, „Der Lehrer“. Chem und Firat Can Aydin sind ziemlich präsent im TV. Spannend war Drehtag mit Rapper Sido.
Katy Perry verspricht imposante Halbzeit-Show bei Super Bowl
Football
Der Countdown zum Super Bowl läuft, und Katy Perry heizt schon mal vor. Die Sängerin verspricht eine spektakuläre Show mit einem Überraschungsgast.
Bewaffneter Mann dringt in niederländisches Sendegebäude ein
Überfall
Ein bewaffneter Mann ist ins Sendegebäude des niederländischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens eingedrungen. Die Acht-Uhr-Nachrichten fielen aus.
Für Sebastian Pufpaff sind Talks keine Diskussion
ARD
Diesen Donnerstag ist Premiere für die "Kabarett WG" im Ersten. Einer der 'Bewohner' ist Sebastian Pufpaff. Er wirbt für einen guten Streit.
Fotos und Videos
Kretschmer sucht "Schönste Frau"
Bildgalerie
Wahre Schönheit
Die Jobs des Walter Freiwald
Bildgalerie
Dschungelcamp
Wenig Luxus im Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Format
Abflug ins Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Show
article
6968379
Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer
Komiker Kurt Krömer hatte es in den Anfangsjahren schwer
$description$
http://www.derwesten.de/wp/kultur/fernsehen/komiker-kurt-kroemer-hatte-es-in-den-anfangsjahren-schwer-id6968379.html
2012-08-10 15:12
Kurt Krömer,Komiker,Comedian,Süddeutsche Zeitung,Bühne,Schauspieler,Late Night Show
Fernsehen